Tag: Spartacus: Blood and Sand

Spartacus: Gods of the Arena

Spartacus: Gods of the Arena

Spartacus: Gods of the Arena @ Wikipedia
Spartacus: Gods of the Arena @ IMdb

Bedauerlicherweise wird der Darsteller des Spartacus, Andy Whitfield, nicht für eine zweite Staffel zurückkehren, da er sich einer Krebsbehandlung unterziehen muss.

Ab der zweiten Staffel wird Liam McIntyre die Rolle des Spartacus übernehmen.

In der Zwischenzeit gibt es jedoch Spartacus: Gods of the Arena. Ursprünglich nur als ein Teil geplant, wurde es nun auf sechs Teile erweitert. Diese Mini-Serie ist ein Prequel zu Spartacus: Blood and Sand und beleuchtet die frühen Tage von Batiatus’ Ludus (seiner Gladiatorenschule).

Mit dabei sind wieder einige bekannte Gesichter, die in der Originalserie auf die eine oder andere Weise (meistens jedoch blutig) das Zeitliche gesegnet haben.

Wer an der Originalserie Gefallen gefunden hat, wird auch hier nicht enttäuscht werden. Umgekehrt gilt das Gleiche. Und auch wieder gilt, dass man besser den Eimer bereitstellt, um das Blut aufzufangen, was aus dem Fernseher läuft. 😉

Die, die kamen …

Die, die kamen …

English Version | Die, die kamen … die, die gingendie, die beides tatenund die, die keines taten

Community

Eine coole Sitcom (ohne Lachtrack) über eine Gruppe von Studenten an einem Community College.
Wie bei den meisten Serien brauchte auch diese ein paar Folgen, bis sie ihren Rhythmus gefunden hatte, aber ich mochte sie von Anfang an. Die Dynamik innerhalb der Gruppe ist so großartig, weil sie so heterogene Hintergründe haben. Wenn es das College nicht gäbe, hätten sich diese Leute nie getroffen. Das ist es, woher der meiste Spaß kommt.

Cougar Town

Eine Sitcom (auch ohne Lachtrack) über eine geschiedene Mutter, ihren Teenager-Sohn, ihren Ex-Mann, ihre Nachbarn/Freunde und ihre Assistentin/Freundin.
Die Serie begann als dass, was der Name aussagt, hat sich aber schnell davon entfernt. Was eine gute Idee war. Eventuell benennen sie es nächstes Jahr sogar um. Alle Charaktere sind sehr schrullig, wobei Jules die Königin ist. Mir gefällts. 🙂

Glee

Der Gesangsklub (Glee Club) in einer Highschool.
Ich hab die ersten beiden Folgen gesehen, aber es war einfach nicht meine Welt. Es scheint ein ziemlicher Hit in den USA zu sein, aber ich kann den Reiz einfach nicht erkennen.

The Good Wife

Alicia Florrick ist die Frau eines ehemaligen Staatsanwaltes, der angeklagt wurde, weil er sein Amt missbraucht haben soll. Nun muss Alicia wieder arbeiten gehen und sie beginnt als Junior Associate in einer Kanzlei eines alten Freundes.
Das Jahr hat mir richtig gut gefallen, es war eine gute Drama-Serie mit einer Menge von interessanten Charakteren. Und es niemals scharf getrennt, kein schwarz/weiß. Wie die Wirklichkeit.

Human Target

Christopher Chance (nicht sein richtiger Name) arbeitet für Leute, die einen Bodyguard der besonderen Sorte benötigen.
Das ist eine Popcorn-Serie. Man guckt sie, man genießt sie und man denkt nicht drüber nach. Wenn man sie guckt, dann hat man die meiste Zeit Spaß dabei. Wenn man sie nicht guckt, hat man auch nichts verpasst.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 13-19

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 13-19

English Version | KW 18 | KW 19-20

Chuck 3×16 Chuck vs the Tooth
Mir gefällt der neue Mini-Arc (es sind nur noch drei Folgen übrig) jetzt schon. Meine Vermutung fürs Ende ist in etwa: Ellie und Orion werden vom Ring geschnappt und Chuck und Sarah müssen da reinpreschen und sich damit outen.
Richtig gut hat mir auch Christopher Lloyd in dieser Folge gefallen und auch wenn ich ihn eigentlich nur als “ältere Person” kenne, so war ich doch etwas überrascht, wie alt er nun tatsächlich aussieht (er ist immerhin 71). Bei den TV Tropes gibt es ein Trope namens “Running the Asylum” (“die Klapsmühle leiten”). Es hat eine andere Bedeutung, aber ich fand die Idee genial, dass ein Insasse des Kuckucksnests nun der Chefpsychiater eines Irrenhauses voller Spione ist. 😉
Spoiler (markieren zum lesen):
Da ich gelesen habe, dass sie noch einen Game-Changer in das Finale einbauen wollen, wäre meine Vermutung, dass Orion das Intersect endgültig aus Chucks Kopf entfernt. Mit Ausnahme der Karate haben sie es dieses Jahr eh nicht so viel benutzt (zumindest hatte ich das Gefühl). Ich glaube, das Chuck so weit ist, ganz für sich allein genommen ein Spion zu sein und dass sie das Intersect als Storyelement gar nicht mehr brauchen.

The Big Bang Theory 3×21 The Plimpton Stimulation
“Du bist mein Vermieter und ihr seid meine Umzugsleute. Und ich kann keinen von euch bezahlen.” Tolle Folge. Für sich genommen war sie großer Spaß.
Ich bin dennoch etwas mitgenommen von der ganzen Trennung. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie tatsächlich erklärt hätten, warum sie sich getrennt haben. Penny ist einfach fortgerannt und das war’s. Kein Nachspiel oder echte Erklärung. Für mich macht es das ein wenig unwirklich.

10 Things I Hate About You 1×16 Too Much Information
Die erste Folge war ein wenig mit dem Holzhammer (modeln & Essstörungen) aber ich fand es gut, dass Kat versucht hat Patrick zu helfen, sich zu öffnen.

10 Things I Hate About You 1×17 Just One Kiss
Die zweite Folge hat mir da schon besser gefallen, insbesondere, weil sie Blank/William zurück gebracht haben.

Bones 5×21 The Boy with the Answer
Ich fand es gut, dass sie den Gravedigger-Fall noch mal hoch gebracht haben. Ich mochte es auch, dass die Autoren und Darsteller es geschafft haben, sie wirklich dafür zu hassen, dass sie “meine Leute” angegriffen hat, in dem sie ihre Integrität in Frage gestellt hat.
Ich rieche auch Veränderung kommend. Wenn Charaktere anfangen, ihren eigenen Lebenssinn und ihre Ziele direkt vor dem Staffelende in Frage zu stellen, dann wird in den meisten Fällen das Konzept der Serie geändert (zumindest für eine Weile).

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 12

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 12

English Version | KW 08-11 | KW 13

Gossip Girl 3×15 The Sixteen Year Old Virgin
Ah, verflucht sei dein plötzlicher aber unvermeidlicher Verrat! Manchmal sind Dinge sehr einfach vorhersehbar. OK, ich hab’s nicht kommen sehen, dass Chucks Mom sich mit Jack verbündet hat, aber das sie eine Erwachsene ist, war ihr von Anfang an nicht zu trauen…
Aber wenigstens bin ich in die Serie wieder rein gekommen und kann die Intrigen und das Pläneschmieden wieder genießen.

Chuck 3×11 Chuck Versus the Final Exam
Chuck hat etwas verloren. Wenn ich es benennen müsste, würde ich sagen seinen Spaß. Warum muss Chuck jemanden umbringen, um ein richtiger Spion zu werden? Er ist doch kein Doppel-0-Agent (War die Toilettenszene eine Anspielung auf True Lies oder Casino Royale?) und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kill-Test Teil eines Initiierungsrituals selbst in einer Serien-CIA ist. Und wenn er versagt, dann feuern sie ihn? Was ist mit dem Intersect in seinem Kopf? Seit wann ist das kein Problem mehr? In der ersten Staffel wollten sie ihn noch an einen dunklen Ort im Nirgendwo bringen, wenn sie ihn zu Hause nicht beschützen könnten.
Und was ist mit Rom? Chuck lebt allein in Rom? Weg von seinen Freunden, seiner Familie UND Sarah? Was sollte er dann noch in Rom wollen?
Und warum muss er überhaupt ein “richtiger Spion” werden? In einer realen Welt wäre Chuck ein großartiger Analytiker, jemand, der im Van bleiben würde und die Augen und Ohren von Sarah und Casey wäre. Er sieht, was sie sehen und wenn er etwas Wichtiges sieht, dann flasht er, informiert sie und sie erledigen die Bösen.
Ich möchte die Serie wieder leichtherziger haben, mehr von dem Humor, der es in den ersten zwei Jahren so lustig gemacht hat. Man kann es eh nicht ernst nehmen, da sie genug Plotholes enthält, um einen zweiten Grand Canyon zu bauen – I entscheide mich, diese zu ignorieren, solange es mir Spaß macht, die Charaktere zu beobachten. Aber wenn die es nicht mehr schaffen, mich abzuschirmen, dann werden die Löcher umso sichtbarer.

Castle 2×17 Tick, Tick, Tick…
Whoa. Was für ein Ende. Tolle Folge. Auch wenn ich in dem Moment, wo der Böse vom Fenster wegging wusste, dass er nicht tot war, so hat mir die Folge doch sehr viel Spaß gemacht und mir hat auch Castles kindliche Erregung gefallen, als er all diese neuen Spielzeuge gesehen hat. Nun frage ich mich, wie sich Beckett gerettet hat – ich wäre in die Badewanne gesprungen, dass hat ja auch in Lethal Weapon 2 funktioniert. 😉

Life Unexpected 1×10 Family Therapized
Wenn’s beim ersten Mal nicht klappt, … Das war definitiv ein interessanter “Neustart” der Serie. Nun ist die große Frage, was die Charaktere diesmal anders machen werden. Aber es war eine gute Idee, dass Lux ein wenig explodiert ist, die “Warum hast du mich verlassen?”-Frage musste irgendwann hochkommen.
Ich muss zugeben, dass ich meine Zweifel hatte, aber mir gefällt diese Serie immer besser (mit Lux und Baze in Führung liegend, wenn es um zu mögende Charaktere geht).

LOST 6×09 Ab Aeterno
Als ich das Jahr las, war ich ein klitzekleines bisschen enttäuscht: 1867. Ich hatte mir immer vorgestellt, dass die Black Rock aus dem 17. oder gar 16. Jahrhundert stammt. Aber er ist gerade mal 160 Jahre alt!
Und bedeutet das, dass die Insel mal im Atlantik war? Wir wissen, dass die Insel bewegt werden kann, aber es wurde nie betätigt, wie weit. Aber wenn die Black Rock von Teneriffa au gesegelt ist und nach Amerika wollte dann wird sie wohl kaum irgendwo im Pazifik gelandet sein (wo sie sein müsste, um einem Flugzeug zu “erlauben” darauf abzustürzen, welches von Australien nach L.A. flog).
Diese Folge gab mir nicht wirklich Antworten, sondern Bestätigungen von Theorien. Und das ist es, was mich jetzt beunruhigt. Was, wenn es keine Überraschungen mehr gibt? Es gibt so viele Theorien über die Insel, dass irgendjemand einfach richtig liegen musste. Was, wenn ich die Lösung ohne es zu wissen bereits gelesen habe?
Ich hoffe, es gibt noch ein, zwei Überraschungen auf dem Weg, nun, da wir die Halbzeit dieser finalen Staffel erreicht haben.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 08-11

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 08-11

English Version | KW 09-10 | KW 12

Chuck 3×10 Chuck vs. the Tic Tac
Das Team ist jetzt an einem absoluten Tiefpunkt angekommen. Im Prinzip ist es nicht einmal mehr ein Team. Aber wie das Sprichwort geht, am Dunkelsten ist es direkt vor dem Sonnenaufgang und da diese Staffel eigentlich nur 13 Folgen haben sollte und zusätzliche sechs bekam und davon ausgehen, was ich gelesen habe, nehme ich an, dass dieser Arc sich zum Ende der 13. Folge auflösen wird und ein neuer beginnt.
Chuck ohne Sarah oder Casey würde nicht funktionieren, deshalb bin ich mir ziemlich sicher, dass sie einen Weg finden, beide zurück zu bringen.

White Collar 1×14 Out of the Box
Das war ein ziemlich cooles Staffelfinale. Ich hatte nicht erwartet, dass so viel darin passieren würde. In Bezug auf die Schlussszene war es mir relativ egal, ob Neal gehen würde, denn wenn es eine zweite Staffel gibt, kommt er ja so oder so zurück. Aber das Ende war etwas sehr klischeehaft – auf gar keinen Fall ist Kate in dem Flugzeug gestorben.
Auf jeden Fall gefällt mir die Serie und ich werde in der zweiten Staffel wieder einschalten.

LOST 6×07 Dr. Linus
Die Folge hat nicht viel dazu beigetragen, die Mythologie voran zu bringen, aber es war trotzdem richtig klasse. Beide Seiten waren großartig. Ich liebte es, dass ich nicht wusste, wie sich Ben oder Dr. Linus am Ende entscheiden würden und ich liebte es, wie er sich Nicht-Insel entschieden und wie sich die Insel-Geschichte gedreht hat. Michael Emerson ist ein toller Schauspieler, dass muss man schon sagen.
Nun frage ich mich noch mehr, wie das Puzzle komplettiert aussehen wird, da Nicht-Insel Dr. Linus und sein Vater tatsächlich auf der Insel gewesen sind.

LOST 6×08 Recon
Eine weitere tolle Folge. Miles und Sawyer als Cop-Buddies – davon würde ich eine ganze Serie gucken. Was mir aber merkwürdig vorkam, war die Tatsache, dass nun-wissen-wir-dass-er-ein-Cop-ist Sawyer Kate am LAX in LA X entkommen ließ. Und ich frage mich, ob wirklich alles eine tiefere Bedeutung hat oder ob die Produzenten einfach ab und zu mal aus Spaß an der Freude eine In-Reference rein werfen (“LaFleur”).
Und es ist schön zu wissen, dass LAPD Cops mit ihren Verdächtigen schlafen dürfen. 😉

Gossip Girl 3×13 The Hurt Locket
Vier Monate sind eine lange Zeit. Und es sind vier Monate, seit die letzte Gossip Girl-Folge gesendet wurde. Und ich muss zugeben, dass ich größtenteils vergessen habe, was in der Serie so passiert ist. Deshalb habe ich die erste Hälfte der Folge damit verbracht, die Wer-Warum-Was-Fragen herauszufinden.
Und selbst am Ende der Folge war ich alle Charakteren relativ gleichgültig gegenüber, nicht mal Jennys Drogenkomplott konnte mich aufregen.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 07

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 07

English Version | KW 05-06 | KW 08-09

LOST 6×04 The Substitute
Diese Folge war schon viel besser. Sie hat uns nicht viele Antworten gegeben (wenn man die Verbindung von Nummern und Namen überhaupt als Antwort bewertet), aber es ist ein Anfang und die Nicht-Insel-Geschichte war auch viel interessanter (insbesondere, weil man Katey Sagal wieder gesehen hat). Es ist lustig mit anzusehen, wie sie es alle schaffen, doch wieder aufeinander zu treffen, obwohl sie sich nie getroffen haben. 😉
Locke und Smokey-Locke waren auch beide großartig und ich kann’s nicht abwarten, herauszufinden, was das alles soll.

Life Unexpected 1×05 Turtle Undefeated
Alles wieder gut ausgegangen. Was für eine Überraschung. Da diese Staffel aber nur 13 Folgen hat, werde ich es wahrscheinlich ganz gucken – man muss einer Serie ja eine Chance geben – aber bisher denke ich nicht, dass das eine Serie ist, die ich jahrelang gucken würde.

Human Target 1×06 Lockdown
Es war nett, Alias‘ Marshall Flinkman mal wieder zu sehen – und wieder in einer Rolle als technik-affiner Entwickler. Ich mochte es auch, dass Chances Hintergrundgeschichte so langsam ein Teil der Serie wird. Ich denke mal, das wird ein Hintergrund-Arc werden, der ab und zu mal hochkommt ähnlich dem Mord an Becketts Mutter in Castle. Wir werden sehen.

Leverage 2×15 The Maltese Falcon Job
Schade, dass die Staffel schon wieder vorbei ist. Ich mochte Jeri/Tara sehr gern im Team, aber dass nun Gina/Sopie zurück ist, ist auch gut. Zumindest hoffe ich das, denn ich habe keine Ahnung, wie die Quoten dieses Jahr waren und ob die Serie zurückkehren wird. Ich hoffe es auf jeden Fall. Aber ich hoffe auch, dass sie diesen Stunt nicht am Ende jedes Jahres machen – das Team auseinander fallen zu lassen, meine ich.

Burn Notice 3×14 Partners in Crime
Es war nett, dass die Gang sich nach den Ereignissen von letzter Woche wieder zusammen gerauft hat. Es war auch interessant, weil ich mich nicht an das letzte Mal erinnern kann, dass Michael einen Klienten “verloren” hat.
Auch wenn Fi ihre Rolle als gekidnappte Freundin sehr gut gespielt hat, so war es doch nichts gegen Sams “CSI: Caruso”-Darbietung und One-Liners.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 05-06

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 05-06

English Version | KW 04-05 | KW 07

Chuck 3×07 Chuck vs the Mask
Diese Folge hat einen ganz schönen Internet Backdraft ausgelöst, zum Beispiel: Chuck, “Chuck vs. the Mask”: Night at the museum, The Double-Edged Sword Of Devotion: ‘Chuck’ Vs. The Entitled Fan Base.
Ich stimme zu, dass der Teil mit Sarah/Clark KentShaw ein wenig überstürzt wirkte. Aber ich stimme nicht zu bei dem Teil mit Chuck/Lana LangHannah. Und ich denke, dass bei beiden Paaren tatsächlich eine gewisse Chemie zu spüren ist. Vielleicht ist das der Grund, warum manche Leute so irritiert darüber sind.
Ich stimme auch der Einschätzung eines der Kommentatoren des ersten Links zu, dass Chuck versucht, eine Maske zu tragen, um ein besserer Spion zu werden und dass er Gefahr läuft, zu dieser Maske zu werden. Meine Prognose ist, dass seine Maske zerstört wird, wenn (und ich rate hier wild drauf los, ich habe keine tatsächlichen Spoilerinfos) Hannah etwas zustößt – sie ist immerhin nur eine Gastdarstellerin.
Also in Summe, ich mochte die Folge, weil ich nicht denke, dass es unglaubwürdig war, was ich gesehen habe.

Heroes 4×19 Chapter Eighteen ‘Brave New World’
Als mir ein Freund letzte Woche erzählte, dass dies das Staffelfinale sein würde, war ich etwas verblüfft. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie sie all diese losen Enden in nur einer Folge zusammenbringen konnten. Irgendwie haben sie es geschafft, aber es fühlte sich sehr gehetzt und ist etwas verpufft – aber das scheint ja eine Heroes-Tradition seit Staffel 1 zu sein.
Ich mochte es, dass sie langsam anfingen, ich wurde etwas gelangweilt, als sie in der Mitte nicht schneller wurden und dann endete es abrupt.
Um ganz ehrlich zu sein, würde es mich nicht stören, wenn es nie eine fünfte Staffel gäbe – aber wenn es sie gibt, werde ich sie wahrscheinlich doch wieder in der vagen Hoffnung gucken, dass sie zur Qualität der ersten Staffel (abzüglich des Endes) zurückkehren.
Heroes scheint das perfekte Beispiel einer Silvesterrakete zu sein. Sie steigt schnell auf, leuchtet hell und ist noch schneller ausgebrannt.

Dr. House 6×13 5 to 9
Das war eine tolle Cuddy-Folge, sie hat sehr gut funktioniert. Aus diesem Blickwinkel heraus ist es noch viel erstaunlicher, wie Cuddy House und seine Spiele und Eigenarten ertragen kann.
Was mich an dieser (und auch der letzten(?)) Folge gestört hat, war Lucas’ Verhalten. House ist ein Jerkass (mit einem Herzen aus Gold), er war es immer und Cuddy weiß das. Aber Lucas ist nicht viel besser. Wir haben ihn gesehen, wie er House und Wilson wegen der Wohnungssache gedroht hat und nun wettet er mit House bezüglich seines Sex’ mit Cuddy? Wenn er keine gute Person ist, dann kann Cuddy auch gleich zum Original statt diesem Nachmacher greifen…

Human Target 1×05 Run
Die Serie ist sehr vorhersehbar, es gibt keine versteckten Agendas oder Bedeutungen, keine Überraschungen: WYSIWYG. Zum Beispiel war es völlig offensichtlich, dass die Staatsanwältin seine Tochter war. Aber irgendwie ist das Teil des Spaßes. Es ist wie eine Achterbahnfahrt. Man weiß, dass es schnell ist, man bekommt zwei Abfahrten, vielleicht einen Looping aber am Ende kommt man wieder sicher im Bahnhof an.

Castle 2×15 Suicide Squeeze
Teile der Enthüllung waren diesmal ziemlich vorhersehbar, mit Castles Hintergrund und so… Abgesehen davon ist auch nicht viel passiert.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 02-04

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 02-04

English Version | KW 01-02 | KW 04

Human Target 1×01 Pilot
Die Pilotfolge sah definitiv interessant aus. Die Action war gut austariert oberhalb von realistisch aber unterhalb von unrealistisch. Es sieht so aus, als ob es quasi Stirb Langsam oder Lethal Weapon im Serienformat werden könnte und ich werde definitiv mehr Folgen davon gucken.
“You wore a vest? Where’s my vest?” – “I’m your vest.”

24 8×01 – 8×04 4:00 p.m. – 8:00 p.m.
Verdammt. Ich hätte es besser wissen sollen. Ich hatte mich entschieden, die Staffel am Stück zu gucken, wenn sie vorbei ist. Aber ich musste ja unbedingt mal einen Blick rein werfen und wurde prompt wieder rein gezogen…
Ich liebe Jacks neue “Sind wir hier fertig? Kann ich jetzt nach Hause?”-Attitüde. Aber natürlich sind wir nicht fertig und Jack kann nicht nach Hause.
Als ich gelesen habe, dass Freddie Prince jr. (Wing Commander, Scooby-Doo) – Er hat meine Buffy geheiratet, verdammt!!! – die Rolle als führender CTU Field Officer übernehmen würde, war ich etwas besorgt. Aber er ist älter geworden und sieht jetzt so aus, als ob man ihm die Rolle abnehmen könnte.
Natürlich gibt es wieder die typischen 24-Plots, wie den inkompetenten CTU-Chef, das CTU-Mitglied, welches private Probleme hat und ich frage mich jetzt schon, wer der Maulwurf ist – aber das ist OK, es ist ja immerhin 24.
Was ich auch mag, ist, das – abgesehen von den 24-Veteranen, die in dieser Staffel zurückgekehrt sind – sich diese Folgen wie ein riesiges Schultreffen anfühlen: Der zuvor erwähnte Freddie Prince jr., Katee Sackhoff (Starbuck in Battlestar Galactica) – sieht großartig aus btw -, Paul Wesley (Stefan in The Vampire Diaries), Cliff Simon (Ba’al in Stargate SG-1), David Anders (Takezo Kensei / Adam Monroe in Heroes, Julian Sark in Alias), Jürgen Prochnow (Dune, Das Boot) und nach den CTU-Akten zu urteilen wird auch Callum Keith Rennie (Ray in Ein Mountie in Chicago, Leoben in Battlestar Galactica) bald auftauchen. 🙂

Life Unexpected 1×01 Pilot
Auf diese Serie wurde ich mindestens zweimal aufmerksam gemacht. Zum zweiten Mal vor ein paar Tagen, als Blogs die Pilotepisode beurteilt haben. Aber ich habe Teile dieser Folge schon vorher gesehen – höchstwahrscheinlich in einem Trailer vor ein paar Monaten. Und auch wenn ich die Serie seitdem wieder vergessen hatte, so erinnere ich mich doch, dass ich ihr damals eine Chance geben wollte.
Mir gefiel der Pilot richtig gut. Die Charaktere sind glaubwürdig und bodenständig. Auch wenn die Serie auf The CW läuft, so ist es doch kein Beverly Hills 90210 oder Gossip Girl; sie ist anders. Wie bei jeder Serie hängt es jetzt davon ab, welche Geschichten sie jetzt erzählen werden und wie sich das Dreieck+Anhänge jetzt entwickeln wird.

Spartacus: Blood and Sand 1×01 / 1×02 The Red Serpent / Sacramentum Gladiatorum
Haufenweise Nacktheit (männlich und weiblich). Noch mehr Blut. Am besten stellt man einem Eimer unter den Fernseher, falls es doch mal aus dem Bild heraus schwappt. Die Optik tendiert mehr in Richtung von 300 als in Richtung Gladiator, insbesondere, wenn Blut fließt. Das Problem ist die Geschichte. Die ersten beiden Folgen zeigen, wie Spartacus zum Gladiator wurde, aber es gibt dem Zuschauer keinen Hinweis, worum es in der ganzen Serie gehen wird. Und das ist der Grund, warum ich noch nicht überzeugt bin. Um mal Buffys Spike zu zitieren: “I love a good slaughter as much as the next bloke.”, aber ich brauche zwischendurch trotzdem eine echte Geschichte.
Die Zeit wird es zeigen … aber wenigstens bekommt man jetzt die Chance, die man bei Xena nie hatte: Lucy Lawless nackig zu sehen. 😉

Chuck 3×04 Chuck vs Operation Awesome
Das einzige Mal, wo ich Brandon Routh bisher gesehen habe, war in Superman Returns, aber an diesen Charakter hat er mich hier überhaupt nicht erinnert. Ich mag ihn als Ergänzung zum Team, weil er sie etwas durchmischen könnte.
Ich weiß nicht, ob es nur meine Einbildung ist, weil sie es so angekündigt haben, aber die Serie fühlt sich tatsächlich etwas weniger lustig und ein bisschen ernster ist. Versteht mich nicht falsch, es ist immer noch eine Action-Comedy und es gibt immer noch genug Humor. Aber der generelle Tenor während der Spy-Action scheint seit dem letzten Jahr etwas dunkler geworden zu sein – mir gefällt’s.

Read More Read More

Spartacus: Blood and Sand

Spartacus: Blood and Sand

Spartacus: Blood and Sand @ Wikipedia

Spartacus: Blood and Sand @ IMDb

Trailer: This is Sparta … cus!

Spartacus (ein Name, der ihm später von den Römern gegeben wird), ein Thraker, verbündet sich mit einem römischen Legatus, um gegen eine Horde Barbaren zu kämpfen, die andauernd ihre Dörfer überfallen, ihre Ernte rauben und ihre Frauen vergewaltigen. Aber dann halten sich die Römer nicht an ihre Abmachung und die Thraker desertieren um ihre Dörfer selbst zu beschützen. Der Legatus ist darüber gar nicht erfreut und folgt ihnen. Er kann Spartacus gefangen setzen und verurteilt ihn dazu, in der Arena zu sterben. Aber dieser Mann ist nicht so einfach umzubringen.

Haufenweise Nacktheit (männlich und weiblich). Noch mehr Blut. Am besten stellt man einem Eimer unter den Fernseher, falls es doch mal aus dem Bild heraus schwappt. Die Optik tendiert mehr in Richtung von 300 als in Richtung Gladiator, insbesondere, wenn Blut fließt. Das Problem ist die Geschichte. Die ersten beiden Folgen zeigen, wie Spartacus zum Gladiator wurde, aber es gibt dem Zuschauer keinen Hinweis, worum es in der ganzen Serie gehen wird. Und das ist der Grund, warum ich noch nicht überzeugt bin. Um mal Buffys Spike zu zitieren: “I love a good slaughter as much as the next bloke.”, aber ich brauche zwischendurch trotzdem eine echte Geschichte.
Die Zeit wird es zeigen … aber wenigstens bekommt man jetzt die Chance, die man bei Xena nie hatte: Lucy Lawless nackig zu sehen. 😉

This is Sparta … cus!

This is Sparta … cus!

Da ich ja ein Fan von Schwertfilmen bin, werd ich mir die neue Serie Spartacus: Blood and Sand im Herbst angucken, auch wenn wie eine Mischung von Gladiator und 300 aussieht.

Sam Raimi (Tanz der Teufel, Spider-Man) und Robert Tapert (Hercules, Xena) produzieren das Ganze und Lucy Lawless (Xena, Battlestar Galactica) spielt mit – das macht es für mich schon fast zu einem Must-See.