Tag: Leverage

Einkaufstagebuch 2013 – August / September

Einkaufstagebuch 2013 – August / September

Superman II: Allein gegen Alle (1980)
(Superman II)


17.08. – 8,00€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1053

Andromeda: Season 1: Part 1 (2000)


19.08. – 0,00€ (Meine Mama hat die ganze Serie gekauft und hat mir das gegeben :))

Sammlungs-Nr. 12415 – 12417

Gilmore Girls: Die komplette Serie (2000 – 2007)
(Gilmore Girls: The Complete Series)


02.09. – 44,97€ bei Amazon.de

Sammlungs-Nr. 12418 – 12459

The West Wing: Die komplette Serie (1999 – 2006)
(The West Wing: The Complete Series)


03.09. – 61,49€ (49,59£) bei Amazon.co.uk

Sammlungs-Nr. 12460 – 12501

Django Unchained (2012)


04.09. – 13,12€ (9,91£) bei Amazon.co.uk

Sammlungs-Nr. 1054

Read More Read More

Serienjunkie: Eine Historie

Serienjunkie: Eine Historie

Ich habe im Laufe der letzten 25 Jahre eine Menge Fernsehserien geguckt. Und wenn ich sage eine Menge, dann meine ich eine MENGE! Und ich habe querbeet geguckt.

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass ich gerade mal 35 Jahre alt bin.

Ich habe für mindestens zwei Jahre lang die Springfield Story geschaut, eine Soap-Opera, die in den USA für über 50 Jahre lief. Ich habe Arztserien wie Trapper John M.D. und Anwaltsserien wie L.A. Law angesehen. Es gab das volle Programm der 80er Actionserien von MacGyver bis Trio mit vier Fäusten. Ich hab mir sogar an jedem Werktag auf Sat.1 das Love Boat angeguckt. Ich bin Samstag morgens um 6:00 aufgestanden, um Tausend Meilen Staub mit einem prä-Dollar Clint Eastwood nicht zu verpassen (das kam damals auf dem Kabelkanal, heute Kabel eins). Ich wusste, wer Daniel Boone war ungefähr zur gleichen Zeit, als ich die Cartwrights und die Männer von der Shiloh-Ranch getroffen habe.

Und jetzt habe ich am Wochenende die erste Netflix-Serie House of Cards in einem Binge-Watching-Wochenende durchgeguckt (Große Empfehlung! Kevin Spacey ist ein genialer Magnificent Bastard!) und mich hat einfach mal interessiert, wie viele Serien ich eigentlich in den letzten two and a half Jahrzehnten intensiv geguckt habe.

Mit Hilfe der Liste auf Wunschliste.de habe ich dann mal eine Liste “meiner” Serien zusammengestellt.

Hierbei habe ich nur Live-Action Fiction-Shows gezählt, also keine Zeichentrickserien, sei es nun Samstag-Morgen-Cartoons wie Yogi Bär oder Scooby-Doo oder Abendserien wie Die Simpsons oder South Park und keine Scripted-Reality-Serien (die ich zu 99% eh vermeide, mit der Ausnahme von Comic Book Men). Es sind nur Serien aufgezählt, die ich für mehr als ein Jahr lang verfolgt habe, es sei denn, die Serie selbst hat nicht länger durchgehalten.

Und die Antwort war: 244 246 247. Zweihundertviersechssiebenundvierzig verschiedene Serien, die ich mit aktivem Interesse verfolgt habe, seit ich Fernsehen gucke. Und das schlimmste ist: Bei den meisten von ihnen habe ich tatsächlich 90% und mehr aller Folgen mindestens einmal gesehen.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – Oktober

Einkaufstagebuch 2012 – Oktober

Burn Notice: The Fall of Sam Axe (2011)


04.10. – 7,27€ (3,92£) bei Amazon.co.uk

Auf der Jagd (1998)
(U.S. Marshals)


11.10. – 4,80€ (2,98£) bei Amazon.co.uk

Bond 50 (1962 – 2008)


11.10. – 111,51€ (89,23£) bei Amazon.co.uk

Leverage: Season 4 (2011)


11.10. – 0,00€ (24,28$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

UHF – Sender mit beschränkter Hoffnung (1989)
(UHF)


11.10. – 6,04€ (3,96£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Person of Interest

Person of Interest

Person of Interest @ Wikipedia
Person of Interest @ IMDb
Person of Interest @ Serienjunkies.de

Nach 9/11 hat Harold Finch (Michael Emerson, LOST) eine Maschine gebaut, die jede Internetkommunikation, jeden Telefonanruf und jede Überwachungskameraaufzeichnung nach möglichen Bedrohungen gegen die Vereinigten Staaten scannt. Es unterteilt die Resultate in zwei Kategorien: Hohe und niedrige Opferzahlen. Die Regierung ist nur an der Liste mit den hohen Opferzahlen interessiert.

Die Maschine kann keine Unfälle oder spontane Akte der Gewalt vorhersehen, aber es sieht geplante Verbrechen.

Harold hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Leuten zu helfen, an denen dei Regierung kein Interesse zeigt. Aber er muss im Geheimen arbeiten, niemand darf erfahren, dass ihm die maschine Informationen gibt. Deshalb muss die Information klein sein – nur eine Sozialversicherungsnummer. Und das ist nicht immer die Nummer des Opfers.

Er braucht Hilfe. Jemand, der die Aufgabe mit vollem Körpereinsatz machen kann. Und dafür rekrutiert er einen ehemaligen Special Forces Soldaten von dem die Regierung glaubt, dass er tot sei (Jim Caviezel, Outlander). Sie erhalten auch Hilfe von zwei Detectives, eine sauber, einer nicht so sehr. Zusammen versuchen sie, Leute zu beschützen, die nicht mal wissen, dass sie in Gefahr sind.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – März

Einkaufstagebuch 2012 – März

Chasing Amy (1997)


01.03. – 2,17€ (11,14$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Dummerweise ist diese Blu-ray aus USA aber nicht aus USA, sondern aus Canada und diese Version ist Region-A-locked. Muss ich mir wohl doch die britische holen.

Clerks (1994)


01.03. – 2,07€ (10,49$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

A Very Harold & Kumar Christmas (2011)


01.03. – 2,74€ (14,99$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Kill the Boss (2011)
(Horrible Bosses)


01.03. – 2,14€ (10,99$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Chasing Amy (1997)


06.03. – 8,28€ (6,83£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2011 – März

Einkaufstagebuch 2011 – März

The Expendables


05.03. – 13€ bei DVD-Börse Ludwigsburg

Geballte Ladung


05.03. – 5€ bei DVD-Börse Ludwigsburg

Knight and Day


05.03. – 10€ bei DVD-Börse Ludwigsburg

Running Man


05.03. – 9€ bei DVD-Börse Ludwigsburg

The Town – Stadt ohne Gnade


05.03. – 12€ bei DVD-Börse Ludwigsburg

Read More Read More

… Und die, die keines taten

… Und die, die keines taten

English Version | Die, die kamendie, die gingendie, die beides taten … und die, die keines taten

The Big Bang Theory

Eine Sitcom (mit Lachtrack) über vier Wissenschaftler und ihre heiße Nachbarin.
Mir gefällt die Serie immer noch sehr gut. Ich verstehe nicht, warum sie Penny und Leonard auseinander gebracht haben (insbesondere, da es sich wie eine der normalsten Beziehungen im TV anfühlte), aber wenigstens gibt es kein böses Blut zwischen ihnen.

Bones

Die forensische Anthropologin Dr. Temperance “Bones” Brennan und der FBI Special Agent Seeley Booth untersuchen Mordfälle, in denen nur ein Skelett vom Opfer übrig geblieben ist.
Eine ganze Reihe von Folge in dieser Staffel waren nur “OK”, aber man kann es immer noch gucken und ich nehme an, dass nächstes Jahr sehr anders sein wird aufgrund des “Zeitsprungs”.

Burn Notice

Michael Westen ist ein ehemaliger Spion, der “rausgeworfen” wurde. Er arbeitet nun als “Problemlöser” für Leute, denen die Polizei nicht helfen kann.
Es ist eine gute Serie, aber ich hoffe, dass sie eines Tages den ganzen “Ich will zurück ins Spionagegeschäft”-Aspekt der Serie fallen lassen und einfach dem Hauptplot weiter folgen.

Castle

Richard Castle ist ein Bestseller-Thriller-Autor, der zusammen mit Detective Kate Beckett Verbrechen löst. Sie ist die Inspiration für seine Romanheldin “Nikki Heat”.
Sie sind gerade mal in ihrem zweiten Jahr und beide Charaktere wissen schon, dass sie Gefühle füreinander haben. Fortschritt! Auch wenn WTWT ein Aspekt der Serie ist, den man nicht ignorieren kann, so schalte ich doch ein wegen der Fälle, die sie zu lösen haben und wie sie es tun. Für mich ist es das inoffizielle Sequel zu Mord ist ihr Hobby.

Chuck

Ein Typ der in einem Elektronikmarkt arbeitet, bekommt alle Geheimnisse der Regierung in sein Gehirn geladen. Von nun an arbeitet er als Spion und hilft dabei, die Mitglieder der gefährlichsten Organisationen hinter Gitter zu bringen.
Ich mochte das erste Drittel der Serie, aber fand es dann nicht gut, wohin die Serie mit Shaw und Sarah ging. Nicht, weil ich ein CharahShipper bin (das bin ich auch ;)), sondern weil es sich nicht echt anfühlte, dass Sarah Shaw (der gerade erst in ihr Leben kam) Dinge erzählen würde, die sie nicht mit Chuck geteilt hat. Aber nun ist die Serie wieder großartig und ich kann es nicht abwarten, das Staffelfinale und die vierte Staffel zu sehen.

Read More Read More

Die, die kamen …

Die, die kamen …

English Version | Die, die kamen … die, die gingendie, die beides tatenund die, die keines taten

Community

Eine coole Sitcom (ohne Lachtrack) über eine Gruppe von Studenten an einem Community College.
Wie bei den meisten Serien brauchte auch diese ein paar Folgen, bis sie ihren Rhythmus gefunden hatte, aber ich mochte sie von Anfang an. Die Dynamik innerhalb der Gruppe ist so großartig, weil sie so heterogene Hintergründe haben. Wenn es das College nicht gäbe, hätten sich diese Leute nie getroffen. Das ist es, woher der meiste Spaß kommt.

Cougar Town

Eine Sitcom (auch ohne Lachtrack) über eine geschiedene Mutter, ihren Teenager-Sohn, ihren Ex-Mann, ihre Nachbarn/Freunde und ihre Assistentin/Freundin.
Die Serie begann als dass, was der Name aussagt, hat sich aber schnell davon entfernt. Was eine gute Idee war. Eventuell benennen sie es nächstes Jahr sogar um. Alle Charaktere sind sehr schrullig, wobei Jules die Königin ist. Mir gefällts. 🙂

Glee

Der Gesangsklub (Glee Club) in einer Highschool.
Ich hab die ersten beiden Folgen gesehen, aber es war einfach nicht meine Welt. Es scheint ein ziemlicher Hit in den USA zu sein, aber ich kann den Reiz einfach nicht erkennen.

The Good Wife

Alicia Florrick ist die Frau eines ehemaligen Staatsanwaltes, der angeklagt wurde, weil er sein Amt missbraucht haben soll. Nun muss Alicia wieder arbeiten gehen und sie beginnt als Junior Associate in einer Kanzlei eines alten Freundes.
Das Jahr hat mir richtig gut gefallen, es war eine gute Drama-Serie mit einer Menge von interessanten Charakteren. Und es niemals scharf getrennt, kein schwarz/weiß. Wie die Wirklichkeit.

Human Target

Christopher Chance (nicht sein richtiger Name) arbeitet für Leute, die einen Bodyguard der besonderen Sorte benötigen.
Das ist eine Popcorn-Serie. Man guckt sie, man genießt sie und man denkt nicht drüber nach. Wenn man sie guckt, dann hat man die meiste Zeit Spaß dabei. Wenn man sie nicht guckt, hat man auch nichts verpasst.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 13-17

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 13-17

English Version | KW 13-16 | KW 18

Chuck 3×14 Chuck vs the Honeymooners
Ich hatte viel Spaß bei der Folge. Es hatte den typischen Chuck-Mix von Fun und Action, den die frühen Staffeln hatten. Sarahs Texanerin-Nachahmung war auch sehr lustig und ich glaube nicht, dass ich irgendwas zu ihrer Angewohnheit sagen muss, dass sie andauernd in Dessous rumläuft.
Aber mir hat auch Jeffsters (IMHO gute) Interpretation von Leaving on a Jet Plane gefallen.

Romantically Challenged 1×02 The Charade
Nope, nichts besonderes an der Serie. Nur eine durchschnittliche Multi-Kamera-Sitcom mit Lachtonspur.

Happy Town 1×01 In This Home on Ice
Ich bin ein wenig verwirrt. Ist das eine reine Mystery-Serie? Gibt es ein übernatürliches Element in der Geschichte? Was hat es mit Chloe auf sich?
Der Pilotfilm fühlte sich ein wenig gehetzt an, weil so viele verschiedene Charaktere eingeführt werden mussten (wenn auch nur kurz), aber es sieht definitiv interessant aus und ich werde es weiter gucken.

10 Things I Hate About You 1×15 The Winner Takes It All
Wenn es eine Sache im TV-Land gibt, die ich Probleme habe, mit anzugucken, dann sind Leute, die sich öffentlich vor großem Publikum lächerlich machen, insbesondere, wenn es mit Ansage kommt. Ich erschaudere da immer und versuche sogar, den unausweichlichen Moment herauszuzögern, in dem ich das Video anhalte(!). Und dennoch überspringe ich die Stelle nicht einfach.
Ganz im Gegensatz dazu habe ich persönlich kein Problem damit, mich ins Rampenlicht zu stellen und Sachen zu machen, für die ich nicht talentiert genug bin – nur aus Spaß an der Freude.

Leider wird 10 Things keine zweite Staffel bekommen. Damit wird die Serie mit gewisser Wahrscheinlichkeit auch nie nach Deutschland kommen.
Auch wenn es nicht die beste Serie da draußen ist, so habe ich sie doch genossen.

Bones 5×19 The Rocker in the Rinse Cycle
Das ist eine der Folgen, mit denen ich meine Probleme habe. Bones hat schon immer mit Magie hantiert, wenn es um die Aufklärung der Morde ging, aber wie sie dieses Mal die Todesursache gefunden haben, war wieder einmal zu übertrieben. Es war wie die Folge, wo sich die Knochen in Schaum aufgelöst haben und sie trotzdem ermitteln konnten, wie die Klinge (Kugel?) durch die Rippen gegangen ist. Wall Banger.
Aber dafür haben mir die anderen Teile gefallen: Booth in Party-Stimmung, B&B singen, Hodgins und Muslim-Typ quatschen über Baseball, Angela, die sich auf ihren Vater beruft, …

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 07

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 07

English Version | KW 05-06 | KW 08-09

LOST 6×04 The Substitute
Diese Folge war schon viel besser. Sie hat uns nicht viele Antworten gegeben (wenn man die Verbindung von Nummern und Namen überhaupt als Antwort bewertet), aber es ist ein Anfang und die Nicht-Insel-Geschichte war auch viel interessanter (insbesondere, weil man Katey Sagal wieder gesehen hat). Es ist lustig mit anzusehen, wie sie es alle schaffen, doch wieder aufeinander zu treffen, obwohl sie sich nie getroffen haben. 😉
Locke und Smokey-Locke waren auch beide großartig und ich kann’s nicht abwarten, herauszufinden, was das alles soll.

Life Unexpected 1×05 Turtle Undefeated
Alles wieder gut ausgegangen. Was für eine Überraschung. Da diese Staffel aber nur 13 Folgen hat, werde ich es wahrscheinlich ganz gucken – man muss einer Serie ja eine Chance geben – aber bisher denke ich nicht, dass das eine Serie ist, die ich jahrelang gucken würde.

Human Target 1×06 Lockdown
Es war nett, Alias‘ Marshall Flinkman mal wieder zu sehen – und wieder in einer Rolle als technik-affiner Entwickler. Ich mochte es auch, dass Chances Hintergrundgeschichte so langsam ein Teil der Serie wird. Ich denke mal, das wird ein Hintergrund-Arc werden, der ab und zu mal hochkommt ähnlich dem Mord an Becketts Mutter in Castle. Wir werden sehen.

Leverage 2×15 The Maltese Falcon Job
Schade, dass die Staffel schon wieder vorbei ist. Ich mochte Jeri/Tara sehr gern im Team, aber dass nun Gina/Sopie zurück ist, ist auch gut. Zumindest hoffe ich das, denn ich habe keine Ahnung, wie die Quoten dieses Jahr waren und ob die Serie zurückkehren wird. Ich hoffe es auf jeden Fall. Aber ich hoffe auch, dass sie diesen Stunt nicht am Ende jedes Jahres machen – das Team auseinander fallen zu lassen, meine ich.

Burn Notice 3×14 Partners in Crime
Es war nett, dass die Gang sich nach den Ereignissen von letzter Woche wieder zusammen gerauft hat. Es war auch interessant, weil ich mich nicht an das letzte Mal erinnern kann, dass Michael einen Klienten “verloren” hat.
Auch wenn Fi ihre Rolle als gekidnappte Freundin sehr gut gespielt hat, so war es doch nichts gegen Sams “CSI: Caruso”-Darbietung und One-Liners.

Read More Read More