Tag: Bones

Kevin Can Wait

Kevin Can Wait

Kevin Can Wait Website
Kevin Can Wait @ Wikipedia
Kevin Can Wait @ IMDb

Kevin Gable ist ein frisch in den Ruhestand gegangener NYPD-Cop, der eine typisch amerikanische Familie und Cop-Freunde hat, die ebenfalls gerade in Ruhestand gegangen sind. Er plant, seine Tage mit dem Bau einer Go-Kart- / Paintball-Strecke und anderen Spaßaktivitäten zu verbringen. Für weitere Informationen, siehe hier:

Leider läuft es anders als geplant. Seine Teenagertochter(Taylor Spreitler, Melissa & Joey) verkündet, verlobt zu sein und will das College sausen lassen, um ihren Computerprogrammierernerdverlobten Chale (Ryan Cartwright, Bones‘ Vincent Nigel-Murray) zu unterstützen. Ihre Eltern sind nicht amüsiert.

Um seinen Lebensabend quer zu finanzieren, hatte Kevin geplant, das Apartment über der Garage zu vermieten, aber der Plan fällt flach, als er ihn seiner Tochter anbietet. Und seine Kumpels haben auch mit Widerständen zu kämpfen, die seinen PowerPoint-Pensionsplan ad absurdum führen.

Read More Read More

DVD Statistics 2013

DVD Statistics 2013

2013 End-Statistik:

Neue Kauf-Items: 127 (193 in 2012)
Neue Filme: 91 (davon Blu-ray: 62)
Neue TV-Staffeln: 63 (davon Blu-ray: 9)
Neue TV-Specials: 0
Neue Special Interest: 3

Kosten: 1.106,04€ (2.302,31€ in 2012)
Kosten für Filme: 729,42€
Kosten für TV-Staffeln: 368,66€
Kosten für TV-Specials: 0,00€
Kosten für Special Interest: 7,96€

Durchschnitt: 8,71€ (11,93€ in 2012)
Durchschnitt Filme: 8,02€
Durchschnitt TV-Staffeln: 5,85€
Durchschnitt TV-Specials: 0,00€
Durchschnitt Special Interest: 2,65€

Laufzeit: 63.464m (44d 1h 44m)
Laufzeit Filme: 10.268m (7d 3h 8m)
Laufzeit TV-Staffeln: 52.838m (36d 16h 38m)
Laufzeit TV-Specials: 0m
Laufzeit Special Interest: 358m (5h 58m)

Preiswertestes Item: Harry & Sally (4,90€)

Teuerstes Item: The West Wing: Die komplette Serie (61,49€)

Erstes Item: Bones: Season 7 (0,00€)

Letztes Item: Wir sind die Millers (9,00€)

Kauf nach Land:
United States: 40
Kanada: 1
Großbritannien: 14
Deutschland: 72

Read More Read More

Serienjunkie: Eine Historie

Serienjunkie: Eine Historie

Ich habe im Laufe der letzten 25 Jahre eine Menge Fernsehserien geguckt. Und wenn ich sage eine Menge, dann meine ich eine MENGE! Und ich habe querbeet geguckt.

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass ich gerade mal 35 Jahre alt bin.

Ich habe für mindestens zwei Jahre lang die Springfield Story geschaut, eine Soap-Opera, die in den USA für über 50 Jahre lief. Ich habe Arztserien wie Trapper John M.D. und Anwaltsserien wie L.A. Law angesehen. Es gab das volle Programm der 80er Actionserien von MacGyver bis Trio mit vier Fäusten. Ich hab mir sogar an jedem Werktag auf Sat.1 das Love Boat angeguckt. Ich bin Samstag morgens um 6:00 aufgestanden, um Tausend Meilen Staub mit einem prä-Dollar Clint Eastwood nicht zu verpassen (das kam damals auf dem Kabelkanal, heute Kabel eins). Ich wusste, wer Daniel Boone war ungefähr zur gleichen Zeit, als ich die Cartwrights und die Männer von der Shiloh-Ranch getroffen habe.

Und jetzt habe ich am Wochenende die erste Netflix-Serie House of Cards in einem Binge-Watching-Wochenende durchgeguckt (Große Empfehlung! Kevin Spacey ist ein genialer Magnificent Bastard!) und mich hat einfach mal interessiert, wie viele Serien ich eigentlich in den letzten two and a half Jahrzehnten intensiv geguckt habe.

Mit Hilfe der Liste auf Wunschliste.de habe ich dann mal eine Liste “meiner” Serien zusammengestellt.

Hierbei habe ich nur Live-Action Fiction-Shows gezählt, also keine Zeichentrickserien, sei es nun Samstag-Morgen-Cartoons wie Yogi Bär oder Scooby-Doo oder Abendserien wie Die Simpsons oder South Park und keine Scripted-Reality-Serien (die ich zu 99% eh vermeide, mit der Ausnahme von Comic Book Men). Es sind nur Serien aufgezählt, die ich für mehr als ein Jahr lang verfolgt habe, es sei denn, die Serie selbst hat nicht länger durchgehalten.

Und die Antwort war: 244 246 247. Zweihundertviersechssiebenundvierzig verschiedene Serien, die ich mit aktivem Interesse verfolgt habe, seit ich Fernsehen gucke. Und das schlimmste ist: Bei den meisten von ihnen habe ich tatsächlich 90% und mehr aller Folgen mindestens einmal gesehen.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2013 – Januar

Einkaufstagebuch 2013 – Januar

Bones: Season 7 (2011 – 2012)


10.01. – 0,00€ (19,99$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Sammlungs-Nr. 12297 – 12300

Justice League: The New Frontier (2008)


17.01. – 0,00€ (3,99$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Sammlungs-Nr. 1014

Superman vs The Elite (2012)


17.01. – 0,00€ (10,49$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Sammlungs-Nr. 1015

Türkisch für Anfänger (2012)


24.01. – 9,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1016

Cop Land (1997)


26.01. – 9,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1017

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – März

Einkaufstagebuch 2012 – März

Chasing Amy (1997)


01.03. – 2,17€ (11,14$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Dummerweise ist diese Blu-ray aus USA aber nicht aus USA, sondern aus Canada und diese Version ist Region-A-locked. Muss ich mir wohl doch die britische holen.

Clerks (1994)


01.03. – 2,07€ (10,49$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

A Very Harold & Kumar Christmas (2011)


01.03. – 2,74€ (14,99$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Kill the Boss (2011)
(Horrible Bosses)


01.03. – 2,14€ (10,99$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Chasing Amy (1997)


06.03. – 8,28€ (6,83£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2011 – April

Einkaufstagebuch 2011 – April

Dr. House: Season 6


01.04. – 24,26€ (19,60£) bei Amazon.co.uk

Umständlich verliebt


01.04. – 9,45€ (6,94£) bei Amazon.co.uk

John Rambo


08.04. – 7,86€ (10,99$) bei Amazon.com

Supernatural: Season 5


08.04. – 11,68€ (26,49$) bei Amazon.com (teilweise per Gutschein)

Spuk im Hochhaus


11.04. – 12,95€ bei Amazon.de

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

Better With You 1×01 / 1×02 Pilot / Better with Firehouse
Ich hab mir die ersten beiden Folgen angeguckt, aber es spricht mich nicht wirklich an. Ich denke mal, es hat damit zu tun, dass ich keine Ironie darin sehe, nicht verheiratet zu sein und warum das eine Quelle für Humor sein soll.
Was für mich auch nicht funktioniert, sind die Szenen in denen alle drei Pärchen das gleiche machen – nur anders.

Community 2×02 Accounting for Lawyers
Jeff in seinem natürlichen Umfeld. Es war cool, den Anwalt aus der Pilotfolge wieder zu sehen, der alles zu seinem Vorteil verdrehen konnte.
Es war auch cool, sie alle in Abendgarderobe zu sehen und wie sie auf eine Mission Impossible gehen. 😉

$#*! My Dad Says 1×02 Wi-Fight
Shatner als mürrischer alter Mann funktioniert für mich absolut. Ich bin aber nicht ganz sicher über den älteren Bruder und seine Frau. Vielleicht brauchen sie noch etwas Zeit, um Tritt zu fassen. Sie können froh sein, dass sie Shatner haben und ich ihnen diese Zeit gebe.

Melissa & Joey 1×08 Dancing with the Stars of Toledo
Die Folge war OK. Den Zweimanntango fand ich klasse, es war extrem lustig, ihnen zuzugucken, denn sie haben es wirklich gut gemacht. Ich mochte auch die medikamentenverursachte Traumsequenz. Es ist natürlich einer der Eckpfeiler dieser Art Sitcoms, aber man muss auch zwei Menschen finden, die zusammen passen und ich denke, dass die beiden es tun.

Raising Hope 1×02 Dead Tooth
Sogar die Serie selbst gibt zu, dass das alles etwas merkwürdig ist. Und je breiter die Darstellerriege wird, desto merkwürdigere Leute kommen dazu. Aber es zeigt eben auch die ehrliche Liebe zwischen Vater und Tochter.
Was das ganze für mich noch lustiger macht, ist die Tatsache, dass ich nicht davon weg kann, Garret Dillahunt als den Terminator von The Sarah Connor Chronicles zu sehen und ihn dann hier zu beobachten.
Und Sabrina erinnert mich stark an die junge Ally Sheedy von WarGames.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #6

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #6

Smallville 10×01 Lazarus
Warum sind Fanboys nicht in der Lage, eine halbwegs objektive Meinung in Bezug auf ihr Subjekt zu haben? Das folgende habe ich drüben bei KryptonSite geschrieben, weil die all so überkochend ekstatisch waren und der Folge 10/10 gegeben haben. Sie hätten ihr auch 11 gegeben, wenn sie gekonnt hätten…

Die einzigen zwei Sachen, die mir wirklich gefallen haben, waren die Clois-Interaktionen und Clark/Jonathan.

1) Es wäre so einfach gewesen, einen der fliegenden Kumpels Hawkman/MM das Book of Rao entfernen zu lassen. Das wäre so ein kleines Stück Continuity gewesen, das niemandem geschadet hätte.

2) Nicht die winzigste Chlark-Umarmung – die so einfach gewesen wäre, als sie entdeckt hat, dass er noch am Leben ist. Aber einfach nur back to Business. Sie benehmen sich wie Kollegen in einem Großraumbüro, aber nicht wie die besten Freunde.

3) Lois’ Entdeckung der Leute, die es wissen: Mal abgesehen davon, dass sie Pete nicht einmal getroffen hat (zumindest nicht on-screen), die ausgewählten Artikel geben keinen Hinweis darauf, dass diese Leute tatsächlich das Geheimnis kennen. Natürlich könnte sie bei Chloe und Lana folgen, aber dafür bräuchte sie keine Artikel (insbesondere keinen, über einen Schützen! [Van McNulty]).

4) Clark benutzt seinen Superspeed um, was, drei Meter durch einen Raum zu gehen? Da muss es doch bessere Wege geben, seine Fähigkeiten vor einer versteckten Lois zu benutzen.

5) Clarks Todesgriff. Lord Voldelex beschreibt, wie Clark immer hinter seinen eigenen Fehlern aufräumen muss. Ein Fakt, den Clark selbst schon eingeräumt hat (6×02 Sneeze). Also wäre es für diesen Clark absolut “in character”, dem zuzustimmen und nicht sauer zu sein. Aber das war völlig “out of character” IMHO. So weit ich mich zurück erinnere, ist ein Clark, der rot sieht, eine sehr seltene Angelegenheit und auch nur, wenn jemand seine Liebsten bedroht (1×09 Rogue, 4×12 Pariah, 9×10 Disciple).

6) Jor-El, der Clark disst. Für was, genau noch mal? Wann war Clark je der Poster Boy für die Stolz-Sünde? (Mal abgesehen von 1×01 Pilot, wo er die Trucks gestapelt hat. :D) Ich hoffe einfach mal, dass das gar nicht Jor-El war (Wer hat die Fortress repariert?).

Bones 6×01 The Mastodon in the Room
Die Folge war OK. Ich bin froh, dass sie wieder alle zusammen sind, aber ich denke, sie werden einige Zeit brauchen, bis wieder alles im Fluss ist. Es war richtig greifbar, dass das Team auseinander gebrochen ist.
Auch denke ich, dass es eine gute Idee war, dass Booth wegen seines Sohnes zurückgekehrt ist und nicht wegen seiner Arbeit als FBI-Agent. Ich denke mal, wir werden eine kleine Distanz zwischen ihm und dem Rest sehen.

The Big Bang Theory 4×01 The Robotic Manipulation
Und sie sind zurück! Sheldons Freundin war klasse, genau wie seine Idee, sich fortzupflanzen. Zum Glück hat Penny das verhindern können. Und Wolowitz ist, ähm, eben immer noch Wolowitz.
Nur schade, dass Kaley Cuoco für ein paar Folgen fehlen wird (gebrochenes Bein)…

Community 2×01 Anthropology 101
Mir hat der Jeff/Britta arc nicht so gefallen, aber insgesamt machte die Folge Spaß. Die Referenz auf Shit My Dad Says, ähm, Ich meine natürlich Old White Man Says war richtig cool. Und dann ist da natürlich noch Gollum, ähm, ich meine natürlich Chang. Und nicht zu vergessen eine rappende Betty White!

Einkaufstagebuch 2010 – Mai

Einkaufstagebuch 2010 – Mai


(Blind Date / Meine Stiefmutter ist ein Alien)
03.05. -7,84€ (16,99$) bei Amazon.ca (teilweise per Gutschein)


(Ein verrückt genialer Coup)
03.05. – 5,29€ (9,93$) bei Amazon.ca (teilweise per Gutschein)


03.05. – 22,93€ (17,99£) bei Amazon.co.uk


(Heinrich V.)
03.05. – 6,12€ (3,97£) bei Amazon.co.uk


04.05. – 13,01€ (9,93£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

… Und die, die keines taten

… Und die, die keines taten

English Version | Die, die kamendie, die gingendie, die beides taten … und die, die keines taten

The Big Bang Theory

Eine Sitcom (mit Lachtrack) über vier Wissenschaftler und ihre heiße Nachbarin.
Mir gefällt die Serie immer noch sehr gut. Ich verstehe nicht, warum sie Penny und Leonard auseinander gebracht haben (insbesondere, da es sich wie eine der normalsten Beziehungen im TV anfühlte), aber wenigstens gibt es kein böses Blut zwischen ihnen.

Bones

Die forensische Anthropologin Dr. Temperance “Bones” Brennan und der FBI Special Agent Seeley Booth untersuchen Mordfälle, in denen nur ein Skelett vom Opfer übrig geblieben ist.
Eine ganze Reihe von Folge in dieser Staffel waren nur “OK”, aber man kann es immer noch gucken und ich nehme an, dass nächstes Jahr sehr anders sein wird aufgrund des “Zeitsprungs”.

Burn Notice

Michael Westen ist ein ehemaliger Spion, der “rausgeworfen” wurde. Er arbeitet nun als “Problemlöser” für Leute, denen die Polizei nicht helfen kann.
Es ist eine gute Serie, aber ich hoffe, dass sie eines Tages den ganzen “Ich will zurück ins Spionagegeschäft”-Aspekt der Serie fallen lassen und einfach dem Hauptplot weiter folgen.

Castle

Richard Castle ist ein Bestseller-Thriller-Autor, der zusammen mit Detective Kate Beckett Verbrechen löst. Sie ist die Inspiration für seine Romanheldin “Nikki Heat”.
Sie sind gerade mal in ihrem zweiten Jahr und beide Charaktere wissen schon, dass sie Gefühle füreinander haben. Fortschritt! Auch wenn WTWT ein Aspekt der Serie ist, den man nicht ignorieren kann, so schalte ich doch ein wegen der Fälle, die sie zu lösen haben und wie sie es tun. Für mich ist es das inoffizielle Sequel zu Mord ist ihr Hobby.

Chuck

Ein Typ der in einem Elektronikmarkt arbeitet, bekommt alle Geheimnisse der Regierung in sein Gehirn geladen. Von nun an arbeitet er als Spion und hilft dabei, die Mitglieder der gefährlichsten Organisationen hinter Gitter zu bringen.
Ich mochte das erste Drittel der Serie, aber fand es dann nicht gut, wohin die Serie mit Shaw und Sarah ging. Nicht, weil ich ein CharahShipper bin (das bin ich auch ;)), sondern weil es sich nicht echt anfühlte, dass Sarah Shaw (der gerade erst in ihr Leben kam) Dinge erzählen würde, die sie nicht mit Chuck geteilt hat. Aber nun ist die Serie wieder großartig und ich kann es nicht abwarten, das Staffelfinale und die vierte Staffel zu sehen.

Read More Read More