Category: DVD Marathon

Xena-Marathon

Xena-Marathon

English Version | Season 1: Disc 1

Jede Geschichte hat einen Anfang und den von dieser werde ich euch jetzt erzählen:

1×09 Der Kampf um Iolaus
(The Warrior Princess)

Inhalt: Xena ist ein gefürchteter Warlord, die wehrlose Dörfer überfällt. Und wie faktisch jeder Warlord dieser Zeit will sie den Sohn des Zeus erschlagen: Hercules. Aber erst muss sie ihn brechen. Und welch besseren Weg gibt es, als seinen besten Freund Iolaus zu verführen und die beiden gegeneinander aufzuhetzen?

Meine Meinung: Ich muss zugeben, dass er einzige Charakter, der mich hier wirklich überzeugt hat, der von Xena war. Weder Hercules noch Iolaus haben sich so verhalten, wie man es von ihnen erwarten würde. Sie sind so weit zusammen gereist, haben Seite and Seite und Rücken and Rücken gekämpft. Und plötzlich glaubt Iolaus ihr mehr als ihm und fordert ihn auch noch in einem Kampf bis zum Tod heraus? Unwahrscheinlich.

1×12 Eine weibliche Kampfmaschine
(The Gauntlet)

Inhalt: Xena hat sich eine neue Armee aufgebaut, aber leider folgen die Soldaten nicht ihrem Ehrenkodex. In ihrer Abwesenheit plündern sie ein Dorf ohne Vorwarnung und töten jeden Mann, jede Frau und jedes Kind darin (mit Ausnahme des einen Babys, welches sie retten kann). Ihr Stellvertreter, Darphus, sieht das als Schwäche an und beginnt eine Meuterei. Sie zwingen sie, durch den Gauntlet zu gehen, ein Ritual, dass noch nie jemand überlebt hat – bis jetzt. Nun will sie Rache und sie bekommt Hilfe in der Form von Hercules, der diese Armee ebenfalls stoppen will.

Meine Meinung: Hier haben sie angefangen, den Charakter für ihre eigene Serie aufzubauen und abgesehen von ihrer plötzlichen Zuneigung für Hercules am Ende ist mir nichts aufgefallen, was ihrem früheren Auftritt widerspricht. Mir hat es gefallen, wie sie ihren Charakter geändert haben, denn sie ist schon sehr viel mehr wie die Xena, die ich kenne und liebe. Aber Salmoneus war auch toll. Beide Serien haben eine nette Anzahl von Charakteren, die als Comic Relief agieren und Salmoneus ist einer von ihnen.

1×13 Das befreite Herz
(Unchained Heart)

Inhalt: Ares, Gott des Krieges, hat Darphus von den Toten zurückgeholt und ihm sein Lieblings”haustier” gegeben. Xena und Hercules entscheiden, ihn endgültig aufzuhalten, aber sie sind nicht allein. Salmoneus ist immer noch bei ihnen, selbst wenn er nicht der Tapferste ist. Und auch Iolaus schließt sich ihnen an, trotz seiner und Xenas Vergangenheit.

Meine Meinung: Wenn man die Serie anschaut, muss man zugeben, dass die Effekte nie die Besten waren oder auch nur entfernt realistisch aussahen. Aber wenn man das akzeptieren kann, dann ist es wirklich unterhaltsam. Es macht es wett mit interessanten Charakteren, coolen Geschichten und einem netten Potpourri aus griechischer, römischer, christlicher und sonstiger Mythologie.

Season 1: Disc 1

Buffy: Season 3: Disc 4

Buffy: Season 3: Disc 4

English Version | Season 3: Disc 3 | Season 3: Disc 5

Die Reifeprüfung
(Helpless)

Inhalt: In ein paar Tagen hat Buffy ihren 18. Geburtstag und sie will ihn nicht wirklich feiern, da sie fürchtet, dass es wieder im Desaster enden wird. Und sie hat recht. Sie hat plötzlich ihre Slayer-Kräfte verloren und ist eine wieder normale junge Frau. Die Gang untersucht den Fall – mit Ausnahme von Giles, denn es ist er, der sie durch ein uraltes und grausames Ritual des Watcher’s Council gehen lassen muss.

Meine Meinung: Zwischen dieser und der letzten Buffy-Folge, die ich geguckt habe, hab ich jede Menge anderes Zeug geguckt, inklusive vier Staffeln von Bones, in der David Boreanaz den männlichen Hauptdarsteller spielt. Also hat’s etwas gedauert, bis ich mich wieder an Angel gewöhnt hatte. Ich hab die Geschichte nie wirklich gemocht, weil sie meiner Meinung nach nicht wirklich Sinn macht. Der Slayer ist immer davon bedroht, plötzlich getötet zu werden und je erfahrener sie ist, desto besser sind ihre Überlebenschancen. Also warum geht man das Risiko ein, dass sie in diesem blöden Test umgebracht wird, wenn dass Ergebnis wäre, dass man wieder mit einem unerfahrenen Anfänger-Slayer von vorn beginnen muss?
Aber dafür hat mir das Ende sehr gut gefallen, wo Buffy Giles wortlos vergibt, als Quentin ihn feuert, weil er väterliche Gefühle für sie entwickelt hat.

Die Nacht der lebenden Leichen
(The Zeppo)

Inhalt: Nachdem er wieder heftig von einem Dämonen verprügelt wurde, geben Buffy und Giles Xander den ernsthaften Rat, sich aus zukünftigen Kämpfen herauszuhalten. Aber wenn er nicht mittendrin sein kann, fühlt er sich nutzlos und entscheidet sich deshalb, der “Fahrer” zu werden. Das funktioniert aber auch nicht richtig und plötzlich findet er sich als Fahrer eines Haufens von tot-aber-nicht-in-der-Erde ehemaligen Highschool-Schülern wieder, die ein bisschen Spaß haben wollen.

Meine Meinung: Das war eine tolle Xander-Folge. Ich mochte es, dass es einen großen Hellmouth-Kampf gab – aber dass es nicht wirklich die Handlung der Folge war. Ich mochte es auch, wie sie die Gefahr andeuteten, der sich Angel stellen muss (und sie natürlich auch überlebte), ohne je zu erklären oder zu zeigen, worum es eigentlich ging – denn das war nicht die Handlung der Folge. Auf diese Weise konnten sie eine coole Xander-basierte Geschichte erschaffen, ohne die anderen zu Sidekicks zu degradieren (was nie funktionieren würde) oder sie für die ganze Folge verschwinden zu lassen.

Der neue Wächter
(Bad Girls)

Inhalt: Der neue Watcher ist angekommen: Wesley Wyndam-Pryce, ein junger, steifer Engländer auf einem hohen Ross, der weder von Buffy noch von Faith ernst genommen wird. Denn beide haben besseres zu tun: Wollen. Nehmen. Haben. Faith zeigt Buffy ihre Philosophie, was es bedeutet, ein Slayer zu sein und zusammen feiern sie und kämpfen und feiern und brechen in einen Waffenladen ein und feiern … bis Faith einen furchtbaren Fehler macht.

Meine Meinung: Als ich ihn in die Bibliothek kommen sah, konnte ich es mir kaum vorstellen, dass das der Ehemann von Alyson Hannigan und der Vater ihres Kindes ist. Es ist natürlich nur eine Rolle, aber trotzdem… Aber zurück zur Folge: Als ich sie zum ersten Mal gesehen habe, wusste ich nicht, was passieren würde, aber ich war mir ziemlich sicher, dass etwas die Party hart beenden würde. Es war fast unabwendbar ab dem Moment, wo sie in den Waffenladen eingebrochen sind. Aber mir ist nicht klar gewesen, wen Faith da umgebracht hat (schlechtes Gesichtergedächtnis, ihr erinnert euch?), bis es in der nächsten Folge erklärt wird. Trotzdem hat mir diese Folge gefallen, Faith und Buffy voll die Party-Mädels und Bad Girls.

Konsequenzen
(Consequences)

Inhalt: Faith hat aus Versehen den stellvertretenden Bürgermeister getötet, aber sie hat nicht die Absicht, sich den Konsequenzen zu stellen, sonder versucht, alles unter den Teppich zu kehren. Als das nicht funktioniert, versucht sie, die Schuld auf Buffy zu schieben, der es jetzt schon schwer fällt, damit umzugehen, was passiert ist. Als Wesley dem auf die Spur kommt, versucht er, Faith nach England zurückzubringen, was die Sache nur noch schlimmer macht.

Meine Meinung: Diese Folge hat mir richtig, richtig gut gefallen. Es war toll mit anzusehen, wie Buffy mit dem Geheimnis ringt und wie sie versucht Faith davon zu überzeugen, dass sie auspacken sollte und wie sie in Willows Armen geheult hat. Sie ist ein Krieger, bleibt aber dennoch menschlich. Ich fand es auch gut, wie Xander ehrlich und ernsthaft versucht hat, wieder eine Verbindung zu Faith aufzubauen, auch wenn es nicht funktioniert hat. Aber das ist seine Eigenschaft, seine starke Seite: Er gibt seine Freund nicht auf und eines Tages wird das die Welt retten.
Was ich ernsthaft nicht verstanden habe, ist Willows Zusammenbruch in der Toilette. Zugegeben, sie hatte immer Gefühle für Xander, aber nach Liebe und andere Schwierigkeiten wollte sie wieder mit Oz zusammenkommen und Xander wurde Single. Was hat sie erwartet?

Season 3: Disc 5

Buffy: Season 3: Disc 3

Buffy: Season 3: Disc 3

English Version | Season 3: Disc 2 | Season 3: Disc 4

Was wäre wenn…
(The Wish)

Inhalt: “Ich wünschte, Buffy wäre nie nach Sunnydale gekommen!” – Nachdem sie von Harmony und ihrer Gang wegen ihrer gescheiterten Beziehung gedemütigt wurde, sucht Cordelia nach dem Grund ihres Elends: Buffys Ankunft. Leider äußert sie diesen Wunsch im Angesicht des Rachedämons Anyanka. Und sie gewährt ihr diesen Wunsch. Plötzlich findet sich Cordelia in einem Sunnydale wieder, dass nie einen Slayer gesehen hat, das vom Master und seinen beiden bösartigsten Vampiren regiert wird: Willow und Xander.

Meine Meinung: Alternative Zeitlinien, Universen, Realitäten. Die kann man mir immer auf den Teller packen. Dies war keine Ausnahme, insbesondere mit Vamp-Xander und Vamp-Willow, die wirklich toll waren. Ich kann es kaum abwarten, Vamp-Willow in ein paar Folgen wieder zu sehen. Was mir auch gut gefallen hat, war Larry als einen der “White Hats” zu sehen, eine Rolle, die er im Staffelfinale wieder aufnehmen wird.

Heimsuchungen
(Amends)

Inhalt: Es ist bald Weihnachten in Sunnydale und es ist unerträglich warm. Angel hat Alpträume von Opfern, die er einst umgebracht hat (unter ihnen: Jenny Calendar) und irgendwie wird Buffy in diese Träume mit hineingezogen. Das First Evil zeigt ihm, dass es es war, das Angel in diese Dimension zurückgebracht hat und dass es einen Grund dafür hatte: Angel wird wieder werden, wofür er geboren wurde: Angelus.

Meine Meinung: Mit Ausnahme von Whistlers kryptischen Aussagen, gab es bisher nicht viele Hinweise darauf, dass Angel eine größere Rolle im ultimativen Kampf von Gut vs. Böse spielen könnte. Aber nun ist es offensichtlich. Das First Evil hat ihn aus der Höllendimension geholt und die Powers That Be haben ihn davor gerettet, sich in ein Häufchen Asche zu verwandeln. Hat mir gut gefallen. Auch gefallen hat mir, dass Xander Angel seine Hilfe angeboten hat.

Hänsel und Gretel
(Gingerbread)

Inhalt: Joyce begleitet ihre Tochter auf eine ihrer nächtlichen Patrouillen, um wieder eine festere Bindung herzustellen, aber es ist sie, die zwei kleine Kinder ermordet auf einem Spielplatz auffindet. Erzürnt über diesen gnadenlosen Mord, der höchstwahrscheinlich von einem Kult und nicht einem Dämon ausgeführt wurde, gründet sie eine Gruppe: MOO – Mothers Opposed to the Occult. Sie kämpfen gegen jene, die ihre Stadt übernommen haben: Monster, Hexen und Slayer.

Meine Meinung: Das war eine Geschichte, die mich nicht so interessiert hat. Auch wenn mir die Idee, dass “Märchen real sind” (Warum sollten sie es auch nicht sein?), so haben mich Hänsel und Gretel und die MOO nicht so mitgenommen.

Season 3: Disc 4

Buffy: Season 3: Disc 2

Buffy: Season 3: Disc 2

English Version | Season 3: Disc 1 | Season 3: Disc 3

Die Qual der Wahl
(Homecoming)

Inhalt: Buffy hat sich dazu entschlossen, sich als Homecoming Queen zu bewerben, um zu beweisen sie “es immer noch drauf hat”. Aber sie kämpft gegen Cordelia und es wird nicht so einfach werden, da sowohl Willow, als auch Xander Cordy helfen, da sie sich immer noch schuldig dafür fühlen, sich geküsst zu haben. Aber auch Mr. Trick hat etwas geplant: Er hat das “SlayerFest ’98” organisiert, eine Jagd, wo sowohl Menschen, als auch Dämonen die Jäger sind und die Slayer die Gejagten.

Meine Meinung: Mir hat die Auswahl der Jäger sehr gut gefallen, da jeder auf seine eigene Art gejagt hat (natürlich haben sie alle verloren), insbesondere diese Mischung der Typen “Daniel Boone” und der deutschen High-Tech-Jäger. Besonders gefallen hat mir die Szene, wo der “zweite Slayer” (Cordy) die Vampire vergrault hat, nur in dem sie sie bedroht hat. 😀 Das ist ein Talent, welches sie in Angel wieder einsetzen wird.

Außer Rand und Band
(Band Candy)

Inhalt: Direktor Snyder zwingt alle Schüler dazu, Schokoriegel zu verkaufen, um der Schulband neue Uniformen kaufen zu können. Aber plötzlich fangen alle Erwachsenen an, sich wie Teenager zu verhalten und weigern sich, ihr Alter anzuerkennen. Wie es sich herausstellt, ist Ethan Rayne der Hersteller dieser Riegel – aber er ist nur ein Subunternehmer für Mr. Trick, der jetzt wiederum für den Bürgermeister arbeitet.

Meine Meinung: Ethan ist zurück und die Folge ist fun. 🙂 Snyder hat mich ziemlich stark an Quark (Star Trek DS9) erinnert, als er versucht hat, den Frauen nachzustellen und durch nichts entmutigt werden konnte. Und Giles und Joyce waren auch toll darin, ihre Jugend wieder aufleben zu lassen. Was wir bisher über den Bürgermeister gelernt haben, erklärt auch einige der unter-den-Teppich-kehren-Aktionen der zweiten Staffel.

Der Handschuh von Myhnegon
(Revelations)

Inhalt: Faith hat einen neuen Watcher bekommen, eine strenge englishe Frau, die nicht weniger als das Beste erwartet. Und Buffy verheimlicht immer noch den Fakt, dass Angel zurückgekehrt ist. Und ein neuer Dämon ist in der Stadt, der den Handschuh von Myhnegon, ein sehr mächtiges Artefakt, haben will. Am Ende werden sich alle ihre Wege in Angels Versteck kreuzen. Außerdem haben Xander und Willow Schwierigkeiten, ihre Gefühle füreinander zu leugnen oder sich nicht öffentlich ihre Zuneigung deutlich zu machen.

Meine Meinung: Xander hat Angel nie wirklich gemocht, selbst bevor er wusste, dass er ein Vampir ist. Aber in Folgen wie dieser zeigt er ungebremsten Hass auf den Typen und mit Ausnahme des Angel-Buffy-Dings habe ich nie verstanden, warum er so stark emotional auf Angel reagiert. Aber es war mal wieder toll, einen “Slayer vs. Slayer”-Kampf zu sehen. Kick Ass!

Liebe und andere Schwierigkeiten
(Lovers Walk)

Inhalt: Spike ist wieder in der Stadt, aber er ist ein Wrack. Dru hat ihn für einen Chaosdämonen verlassen und er will sie zurück haben. Durch einen Zufall rennt er Willow über den Weg, die gerade Zutaten für einen Anti-Liebestrank für Xander und sich kauft und er betrachtet die generelle Idee eines Liebestranks als gar nicht so schlecht. Also kidnappt er sie und zwingt sie einen für sich und Dru herzustellen. In der Zwischenzeit sucht der Rest der Scooby-Gang nach ihnen.

Meine Meinung: Spike – Phase II hat gerade begonnen. Erst war er der Bösewicht, nun wird er für eine ganze Weile die unfreiwillige Witzfigur abgeben. Aber am Ende wird er seinen rechtmäßigen Platz als einer der Helden einnehmen. Schade, dass dies sein einziger Auftritt in der Staffel sein wird. Und von einem rückblickenden Standpunkt mochte ich Xanders und Willows kleine Affäre. Zum einen, weil es nicht erzwungen wirkte – es gab seit dem Pilotfilm immer wieder kleine Hinweise in die Richtung. Zum anderen, weil es zur Einführung von Anyanka in der nächsten Folge führt. Auch gefallen hat mir, wie Spike problemlos durch Angels und Buffys wir-sind-nur-Freunde-Scharade hindurchgucken konnte.

Season 3: Disc 3

Buffy: Season 3: Disc 1

Buffy: Season 3: Disc 1

English Version | Season 2 | Season 3: Disc 2

Anne gefangen in der Unterwelt
(Anne)

Inhalt: Nachdem sie von der Schule geflogen ist, von ihrer Mutter rausgeworfen wurde und Angel töten musste, hat Buffy Sunnydale verlassen und lebt nun in L.A. unter ihrem zweiten Vornamen “Anne”. Sie ist kein Slayer mehr, sie ist nur eine Kellnerin in einem Diner. In der Zwischenzeit versuchen ihre Freunde, ihre Schuhe auszufüllen und gehen auf nächtliche Vampirjagd. Und Giles sucht überall, wo es Gerüchte über ein Mädchen gibt, welches gegen Vampire kämpft.

Meine Meinung: Was mir an der Folge richtig gut gefallen hat, war, dass ihr die Entscheidung nicht aufgezwungen wurde. Sie entschied, Lily zu helfen und zu dem Kampf zurückzukehren, für den sie geboren wurde. Sie hatte keinerlei Kontakt zu irgendeiner Art von (offensichtlichem) Dämon, bis sie sich entschied, es zu ihrer Angelegenheit zu machen, was dann am Ende zu der Entscheidung führte, nach Hause zurückzukehren. Aber es war auch lustig, den Anderen dabei zuzugucken, wie sie versucht haben, Vampire zu jagen.

Die Nacht der lebenden Toten
(Dead Man’s Party)

Inhalt: Buffy ist nach Sunnydale zurückgekehrt und auch wenn ihre Mutter und ihre Freunde froh sind, sie zurück zu haben, so will niemand das Thema ansprechen, was in den letzten drei Monaten und im letzten Kampf gegen Angelus passiert ist. Außerdem ist Buffy immer noch von der Schule ausgeschlossen. Aber (fast) alles wird wieder “normal”, als Joyce Buffys Freunde zu einer Welcome Back-Party einlädt und eine Menge (uneingeladener) Zombies ebenfalls auftauchen.

Meine Meinung: Während mich die “Todesmaske”-Storyline nicht so interessiert hat, fand ich es gut, wie sich die Spannung zwischen allen involvierten Gruppen während der Folge aufgebaut hat und wie es dann während der Party explodiert ist. Dieser reinigende Sturm war notwendig und hatte einen schönen Abschluss in dem Kampf gegen die anstürmenden Zombies. Und ich liebe Xanders Spruch “Generally speaking, when scary things get scared, not good.” 😀

Neue Freunde, neue Feinde
(Faith, Hope & Trick)

Inhalt: Es gibt einen neuen Bösen im Ort: Kakistos, ein so alter Vampir, dass sich seine Hände in Klauen verwandelt haben, und sein Partner, Mr. Trick. Außerdem gibt es einen neuen Slayer in der Stadt: Faith, Nachfolgerin von Kendra. Aber Faith ist überhaupt nicht wie Kendra oder Buffy. Sie ist unzähmbar, ein freier Geist. Und sie scheint Buffys Leben zu übernehmen. Aber sie ist auch der Grund, warum Kakistos hier ist und er will sie tot sehen.

Meine Meinung: Als ich die Serie zum ersten Mal gesehen habe, mochte ich Faith nicht wirklich und konnte auch wenig mit ihr anfangen. Ich kann nicht wirklich sagen, wann sich das geändert hat. Vielleicht, als ich sie in Angel gesehen habe, oder als ich Eliza Dushku in Dollhouse gesehen habe.. Auf jeden Fall war ich diesmal erfreut, sie zu sehen. Und ich mochte es, wie Mr. Trick sich einfach von Kakistos verabschiedet hat und meinte, dass Typen wie Kakistos nicht mehr in diese Zeit passen würden.

Dr. Jekyll und Mr. Hyde
(Beauty and the Beasts)

Inhalt: Es ist mal wieder Vollmond, aber Xander, der eigentlich auf Oz aufpassen sollte, hat die ganze Nacht geschlafen und das Fenster zu Oz’ “Zelle” offen gelassen. Wie es nun mal so passiert, wurde ein Mitschülern in dieser Nacht im Wald zerfleischt und Oz hat natürlich Angst, dass er es getan haben könnte. Aber es ist noch etwas passiert: Irgendjemand hat Angel aus der Höllendimension gerettet, in welcher dieser gefangen war. Aber er ist nicht wirklich Angel, sondern kaum mehr als ein wildes Tier.

Meine Meinung: Auch wenn es mich nicht stört, dass Angel zurück ist, so bin ich mir im Allgemeinen etwas unsicher über diesen Plot-Twist. Es macht das Konzept des “Todes” etwas weniger unumkehrbar. Viele der Tode in dieser Serie sind großartige emotionale Momente und manche der Toten bleiben tot, aber es wird es wird etwas abgeschwächt, wenn man weiß, dass jeder zurückgebracht werden kann, wenn es die Autoren nur stark genug wollen.
Aber dennoch, ich bin froh, dass Angel zurück ist, denn seine Rückkehr wird die Staffel um einiges interessanter machen.

Season 3: Disc 2

Battlestar Galactica: Season 1: Disc 2

Battlestar Galactica: Season 1: Disc 2

English Version | Season 1: Disc 1

Kein Weg zurück
(You Can’t Go Home Again)

Inhalt: Während des letzten Angriffs wurde Starbucks Viper schwer beschädigt und sie musste in der Atmosphäre eines kleinen Mondes aussteigen. Aber sie hat auch den Raider abgeschossen, der sie abgeschossen hat und es ist nicht weit entfernt abgestürzt. Das Problem ist, dass sie keine Kommunikationsmöglichkeiten hat, Galactica nicht weiß, wo sie nach ihr suchen soll und ihr in 46 Stunden der Sauerstoff ausgeht. Zum Glück für sie ist Adama nicht bereit, sie zurückzulassen.

Meine Meinung: Ich liebe die Folge, weil es perfekt das Triumvirate Adama²-Starbuck zeigt, die alles füreinander tun würden und wieder einmal war Starbuck großartig. Kann man noch cooler sein, als mit einem gekaperten feindlichen Schiff heimzukehren, selbst wenn man wie Latrine riecht? Aber ich mochte es auch, wie die Zylonen auf Caprica (insbesondere Caprica-Eight) Helo manipulieren. Ihre Intrigen zeigen, wie menschlich sie eigentlich sind.

Das Tribunal
(Litmus)

Inhalt: Es ist bisher nicht öffentlich bekannt, dass die Zylonen wie Menschen aussehen können und eine weitere Number Five (der aussieht wie der Reporter Aaron Doral) betritt die Galactica und verübt ein Selbstmordattentat nachdem er gestellt wurde. Adama ordnet eine Untersuchung durch den Master-at-Arms an, die herausfinden soll, wie Doral an Sprengstoff und einen Zünder kommen konnte und sie findet heraus, dass Chief Tyrol über seinen Aufenthaltsort zur Zeit der Explosion lügt, was ihn unter den Verdacht des Hochverrats stellt.

Meine Meinung: Nun ist das Geheimnis keines mehr. Diese Folge erinnerte mich an Star Trek TNGs Das Standgericht, wo es auch um eine Hexenjagd ging, aber hier war es nicht ganz glaubwürdig. Ja, sie mag zwar der Master-at-Arms sein und Adama hat ihr Kommandoautorisierung erteilt, aber dennoch ist sie zu schnell zu weit gegangen für jemanden, der es nicht gewohnt ist, Commander herumzukommandieren.

Unter Verdacht
(Six Degrees of Separation)

Inhalt: Eine weitere Number Six-Kopie mit dem Namen Shelly Godfrey kommt auf die Galactica und behauptet, dass sie Beweise hat, die Dr. Baltar mit dem Versagen der kolonialen Verteidigung in Verbindung bringen und dass er sogar eine Bombe im Computerverteidigungssystem platziert hat. Baltar findet diese Anschuldigungen empörend (schließlich hat er gar keine Bombe platziert, er hat nur unwissentlich mit dem Feind geschlafen), aber er kann auch niemandem sagen, dass Shelly ein Zylone ist (Warum sollte er das wissen?).

Meine Meinung: Baltar und Head-Six, was für ein liebenswertes Pärchen. 😉 Die Szene war so cool, wo Baltar im CIC war und ihm Shelly vorgestellt wurde und er nach ihr gesucht hat, wobei er natürlich die Frau direkt vor ihm völlig ignoriert hat – weil er annahm, dass das seine eingebildete Six sei. 😀 Ich mag Head-Six-Szenen im Allgemeinen, weil es ihn in peinliche Situationen bringt, wo er gleichzeitig mit ihr und der anderen (realen) Person im Raum reden muss. Und wieder einmal hat er es geschafft, sich aus Klemme zu helfen. Auch wenn er kein richtiger Bösewicht wie der klassische Baltar ist, so ist er doch mein Lieblingsbösewicht der Serie.

Battlestar Galactica: Season 1: Disc 1

Battlestar Galactica: Season 1: Disc 1

English Version | Battlestar Galactica (2003) | Season 1: Disc 2

33

Inhalt: Die Zylonen wissen irgendwie immer die Position der Flotte und folgt ihr gnadenlos. 33 Minuten, nachdem die Flotte an den neuen Sprungkoordinaten angekommen ist, kommt auch die Zylonenflotte an und beginnt einen Angriff. Die Flotte hat gerade ihren 237sten Sprung durchgeführt und die Piloten und die Crew der Galactica sind seit mehr als 5 Tagen ohne Pause oder Ablösung wach. Sie müssen einen Weg finden, das zu beenden, denn sonst werden sie irgendwann den einen, tödlichen Fehler machen.
In der Zwischenzeit gibt eine andere Number Eight (numerische Bezeichnung der menschlichen Kopien, die wie Boomer aussehen) vor, dass sie nach Caprica zurückgekommen ist, um Karl “Helo” Agathon da rauszuholen.

Meine Meinung: Das war ein toller Beginn für die Serie, weil man gleich rein geworfen wird. Man weiß nicht, wie viel Zeit zwischen ihrem Sprung über die “rote Linie” und dem ersten Mal gewesen ist, wo die Zylonen sie wieder gefunden haben, aber es kann nicht allzu viel gewesen sein. Und dann sehen wir sie, wie sie bereits seit 5 Tagen in diesem 33-Minuten-Rhythmus sind, alle übermüdet und seit über 130 Stunden im Dienst und keine Hoffnung auf Erlösung mit Ausnahme vom Tod. Das war erst die erste von vielen harten Situationen, die auf sie zukommen, aber es zeigte direkt, dass das keine einfache Reise werden wird.

Wassermangel
(Water)

Inhalt: Als Boomer (ein Zylone, die nicht weiß, dass sie einer ist) wieder zu sich kommt, ist sie völlig durchnässt und sie hat außerdem Plastiksprengstoff und einen Zünder in ihren Händen. Sie bringt es heimlich zurück, nur um zu entdecken, dass 6 weitere aus dem Waffenarsenal verschwunden sind. Kurz darauf erschüttert eine schwere Explosion die Galactica und 60% der Wassertanks werden ins All geleert. Wenn die Flotte keine neue Wasserquelle findet, werden sie nicht überleben.

Meine Meinung: Das war ebenfalls eine gute Folge, mir gefiel, wie Boomer mit sich selbst gekämpft hat, wie sie versucht hat, ihre Zylonenprogrammierung zu überwinden ohne überhaupt zu wissen, dass sie da ist. Auch fand ich gut, dass weder Adama noch Roslin den ganzen zeremoniellen Pomp mochten, es aber es aber trotzdem durchzogen, um dem jeweils anderen einen Gefallen zu tun. Ich hab jetzt auch zum ersten Mal Alex “Crashdown” Quartararo wahrgenommen, weil ich jetzt seinen Darsteller Sam Witwer aus der achten Staffel von Smallville kenne.

Meuterei auf der Astral Queen
(Bastille Day)

Inhalt: Sie haben Wasser gefunden, aber in seiner flüssigen Form ist es zu salzig, um benutzbar zu sein, aber sie haben auch große Massen von gefrorenem Süßwasser gefunden. Es wird harte und gefährliche Arbeit werden, dieses Wasser abzubauen und deshalb bietet Apollo den Männern auf dem Gefangenenschiff Freiheitspunkte an, wenn sie bereit sind, zu helfen. Aber die Männer haben sich hinter dem ehemaligen Terroristen Tom Zarek versammelt, der die Situation ausnutzt, um Geiseln zu nehmen und Wahlen zu fordern.

Meine Meinung: Obwohl es mir gefallen hat, den klassischen BSG-Veteranen Richard Hatch (Apollo im klassischen BSG) zu sehen, so hatte ch doch nie viel übrig für Tom Zarek oder seine “Mission”. Zu keinen Zeitpunkt war sein Charakter auch nur irgendwie sympathisch, er ist einfach nur ein Bad Guy, der zufällig ein Mensch ist. Das war auch die erste Folge, in der Starbuck zum Allzweck-Schweizer-Taschenmesser (ist das ein Pleonasmus?) wird, denn sonst gäbe es keinen Grund, warum sie die Marines anführen sollte, um die Geiseln zu befreien und warum es ebenfalls sie ist, die das Scharfschützengewehr trägt. Aber ich bin darüber nicht böse, denn das gibt ihr mehr Screentime. 😉

Und ich liebe dieses Zitat von Adama, dass sollte sich Schäuble mal hinter die Ohren schreiben: “Es gibt einen Grund, warum man das Militär und die Polizei trennt. Die Einen bekämpfen die Feinde des Staates, die anderen dienen und beschützen das Volk. Wenn das Militär beides macht, dann neigt der Staat dazu, das Volk als Feind zu sehen.”

Zeichen der Reue
(Act of Contrition)

Inhalt: Es passiert ein Unfall auf dem Landedeck, der zwölf Viperpiloten tötet und sieben weitere verletzt. Adama gibt Starbuck die Aufgabe, neue Piloten auszubilden, da Starbuck vor dem Krieg schon mal Ausbilder gewesen ist. Was Adama nicht weiß, ist, dass Starbuck Adams Sohn Zek durch die Fluggrundausbildung durchgebracht hat, obwohl er hätte durchfallen müssen – weil sie mit ihm verlobt war. Kurz darauf ist er in seinem Flieger gestorben.

Meine Meinung: Eine weitere Sache, die ich an der Serie mag: Vergangene Ereignisse werden selten vergessen, kein Drücken des Reset-Buttons, nachdem die Folge geendet hat. Und auch der gelegentliche Flashback in ein Vorkriegs-Caprica. Diese Folge führt auch zwei neue Piloten ein Brendan “Hot Dog” Costanza und Louanne “Kat” Katraine und die Letztere wird ein würdiger Herausforderer von Starbuck werden und sie wird sich ihr auch entgegenstellen, wenn sich das niemand anderes traut. Starbuck braucht das von Zeit zu Zeit und deshalb mag ich Kat.

Season 1: Disc 2

Farscape: Season 2: Disc 7

Farscape: Season 2: Disc 7

English Version | Season 2: Disc 4 – 6

Nochmal fall’ ich nicht drauf rein
(
Won’t Get Fooled Again)

Inhalt: John wacht in einem Krankenhaus auf und ihm wird erzählt, dass es kurz nach seinem Absturz in Farscape-1 sei und dass er das Experiment vermasselt hätte. Aber John fällt da nicht noch mal drauf rein. Zugegeben, am Anfang wirkt alles sehr viel realistischer als die Holo-Show, welche die Ancients aufgezogen haben. Aber dann ist sein Psychiater eine blaue Frau, die verdächtig wie Zhaan aussieht. Die Frage ist nun, wo ist er und was will die Person von ihm, die ihn dort hält.

Meine Meinung: Eine dieser abgefahrenen Folgen, die in Johns Kopf spielen und wo noch mehr verrückte Dinge passieren als in einer normalen Folge. Außerdem war es lustig, die Folge einen Tag nach Galacticas Unter Verdacht zu sehen, mit dem Unterschied, dass John Head-Scorpius (oder “Harvey”) in seinem Kopf ignoriert hat und Baltar eine reale Six in der realen Welt ignoriert hat. 😀 Was ich auch sehr amüsant finde, ist, wenn diese außerirdischen Charaktere in eine reale Umgebung gesetzt werden. Auf Moya wirkt das alles sehr natürlich, aber wenn Dargo und Chiana ein Cabrio auf einem Highway fahren, dann sieht das irgendwie merkwürdig aus. 😉

Das Bild in deinem Medaillon
(The Locket)

Inhalt: Um sich vor den Peacekeepern zu verstecken, ist Moya in einen Nebel geflogen, der die Sensorreichweiter extrem einschränkt und es schwierig macht, zu navigieren. Aeryn nimmt ein Shuttle, um einen Blick auf die andere Seite zu werden, aber wenn sie zurückkehrt, ist sie 165 Zyklen älter und behauptet, ein langes und friedliches Leben auf einem Planeten gelebt zu haben. Dann kehrt sie zu ihrer Enkelin zurück. Aber John will sie nicht aufgeben und folgt ihr, nur um auch stecken zu bleiben. Aber es sind nicht sie, die im falschen Zeitrahmen leben, es ist der Nebel, wo Zeit still steht und Moya muss da so schnell wie möglich raus.

Meine Meinung: Schnelle Alterung (zumindest aus Sicht des Zuschauers). Ein weiteres übliches Thema in Sci-Fi-Serien. Ich mag diese Art von Folgen, insbesondere, wenn mehr als ein Charakter beteiligt ist, auch wenn es am Ende der Folge immer rückgängig gemacht wird. Sie gibt den Autoren und den Charakteren die Chance, eine bestimmte Entwicklung zu durchlaufen, eine Beziehung zu entwickeln, die unter normalen Umständen nicht möglich wäre (z.B. wenn beide beim Militär sind) oder das bisher nur eine Andeutung ist. Ja, das war eine gute Folge.

Farscape: Season 2: Disc 4 – 6

Farscape: Season 2: Disc 4 – 6

English Version | Season 2: Disc 2 / 3 | Season 2: Disc 7

Disc 4

Verfolgt von Angst und Furcht
(Dream a Little Dream)

Inhalt: Zhaan hat immer noch Alpträume von der Zeit, als John und D’Argo die Gammak-Basis zerstört haben und Moya weder sie noch Aeryn finden konnte. Als sie mit John allein in einem Pod ist, erzählt sie ihm, was während ihrer Suche passiert ist. Auf dem allerletzten Planeten, auf dem sie noch eine Chance hatten, sie zu finden, wurde Zhaan für einen Mord verhaftet, den sie nicht begangen hatte. Auf diesem Planeten sind 90% der Bevölkerung Anwälte und der Planeten wird von der führenden Kanzlei beherrscht. Als niemand willens ist, Zhaan zu verteidigen, weil sie nicht auf schuldig plädieren will, treten Chiana und Rygel nach vorne. Das Problem ist: Unter keinen Umständen ist es ihnen erlaubt, das Gericht zu belügen oder zu hintergehen, oder ihnen drohen die härtesten Strafen.

Meine Meinung: Ein Planet voller Anwälte und Rygel und Chiana dürfen nicht lügen. 😀 Natürlich konnten sie das nicht aufrecht erhalten und haben eine Gaunerei benutzt, um den Fall zu gewinnen, aber es war toll, wie sie es getan haben und wie sie das älteste aller Gesetze gegen die mächtigste Kanzlei verwendet haben. Und es war so lustig, Chiana (die schon unter normalen Umständen sehr quirlig ist) unter Aufputschmitteln zu sehen. 😉

SOS – Sie sind außer sich
(Out of Their Minds)

Inhalt: Moya wird angegriffen und die Schilde sind nur zu 62% aktiv. Als die Energiewaffe den Schild trifft, wird eine Kettenreaktion ausgelöst, die jeden in einen anderen Körper springen lässt. Und das ist nicht mal ihr größtes Problem. Der Feind lädt seine Waffe erneut auf und wird sie letztendlich zerstören, wenn sie keinen Weg finden, ihm klarzumachen, dass sie keine Bedrohung darstellen.

Meine Meinung: Die Body-Switch-Folge. Ein Standard-Plot in einer Sci-Fi- oder Fantasy-Serie. Aber hier sind sie bezüglich der Konsequenzen ehrlicher als die meisten (alle?) anderen Serien. Hier zeigen sie, was ein Man in einem Frauenkörper wirklich tun würde. 😀 Aber ich fand auch, dass sie die jeweils anderen Charaktere sehr gut gespielt haben.

Disc 6

Meine drei Crichtons
(My Three Crichtons)

Inhalt: Eine Energiekugel durchdringt Moyas Hülle und fliegt durch das Schiff. Als Aeryn darauf schießt, breitet sie sich aus und umhüllt Crichton. Kurz darauf wird er und irgendein Tier wieder ausgespuckt. Wie es sich herausstellt, ist das Tier eine prähistorische Version von Crichton. Und dann kommt noch ein Crichton heraus, diesmal eine weiterentwickelte Version des Normalen. Als sie endlich verstehen, was die Kugel ist, sind sie gezwungen eines der drei “genetischen Proben” zurückzusenden, ansonsten wird Moya zerstört.

Meine Meinung: Eine typische “Transporterunfall”-Folge, dieses Mal nicht mit einem “guten” und “bösen” Typen, sondern mit drei Typen die auf einer Skala von emotional bis logisch lebe, wobei der Zukunftstyp problemlos bei den Vulkaniern leben könnte. Es war OK, aber nichts Besonderes.

Disc 5

Intrigen, Macht und Mörder – Teil 1
(Look at the Princess – Part I: A Kiss is But a Kiss)

Inhalt: Die meisten der Crew – mit Ausnahme von Zhaan – gehen runter auf einen Planeten, auf dem eine abtrünnige Sebacianer-Gesellschaft lebt. Sie leben schon seit 1900 Zyklen friedlich dort und sind weder mit den Peacekeepern, noch mit den Scarranern verbündet. Und nun wird die Krone von einer Generation zur nächsten weiter gereicht. Aber sollte die Prinzessin keinen kompatiblen Partner finden, wird ihr Bruder Herrscher werden – und er steckt mit den Scarranern unter einer Decke.

Meine Meinung: Chiana und D’Argo sind endlich ein Paar und John und Aeryn beginnen, eins zu werden – aber wie üblich haben sie einen langen und holprigen Weg vor sich und dieser Dreiteiler wird nicht wirklich helfen, ihre Beziehung voranzutreiben. Aber ich mochte diese drei Folgen sehr, sie hatten viele gute Elemente drin. Sie gaben Scorpius und John dich Chance, sich auf neutralem Boden zu treffen, es führte die Scarraner ein, es enthüllte Scorpius’ “Art” und warum er dieses Kühlgerät im Kopf hat. Und es führte die Tatsache ein, dass Menschen und Sebacianer genetisch kompatibel sein können.

Intrigen, Macht und Mörder – Teil 2
(Look at the Princess – Part II: I Do, I Think)

Inhalt: Moya musste starbursten, da Scorpius’ Command Carrier sie gefunden hat. Aber nun folgt sie einem Ruf in einen Nebel – zu ihren Göttern. Die Builder, die den Leviathanen Intelligenz und eine Seele gaben, haben entschieden, dass Moyas Reise zu Ende ist, da sie einem Gunship das Leben geschenkt hat.
In der Zwischenzeit hat Crichton zugestimmt, Prinzessin Katralla zu heiraten, da er sonst an Scorpius übergeben würde und die Neutralität des Planeten mit Prinz Clavors Krönung enden würde. Was er nicht wusste: Er und seine Frau werden für 80 Zyklen zu Statuen gemacht, um zu beobachten und zu lernen, wie man herrscht.

Meine Meinung: Der mittlere Teil war OK, aber ich fand es etwas lächerlich, dass Crichton einen “Flug” von einem Raumschiff zu einem anderen ohne den Schutz eines Anzuges überleben würde. Es mag ein wenig kleinlich klingen, da D’Argo das auch schon gemacht hat, aber er ist ein Alien, er bekommt da ein größeres Zugeständnis. Ich fand es aber trotzdem faszinierend, wie viele (rivalisierende) Parteien mit ihren unterschiedlichen Zielen in der ganzen Affäre involviert waren und wie sie sich gegenseitig blockiert und (unfreiwillig) geholfen haben.

Intrigen, Macht und Mörder – Teil 3
(Look at the Princess – Part III: The Maltese Crichton)

Inhalt: Nachdem sein Plan fehlgeschlagen ist, enthauptet der Scarraner John und wird seinen bronzenen Kopf in ein Säurebad. Auf diese Weise könnte der Prinz doch noch zum Herrscher werden. Aber neben der Gang gibt es noch jemanden, der das nicht zulassen kann: Scorpius, der Sebacianer/Scarraner-Mischling, der immer noch das Wurmlochwissen haben will.
In der Zwischenzeit versucht Zhaan immer noch, die Builder davon zu überzeugen, dass sie Moya (und daraus folgend Pilot) am Leben lassen und sie nicht für etwas verdammen sollten, das außerhalb ihrer Kontrolle lag.

Meine Meinung: Es war ein wirklich schöner Twist, dass es bei der Entscheidung, Moya zu töten, überhaupt nicht um Moya ging, sondern darum Zhaan und ihre Absichten zu testen. Immerhin könnte sie eine Flotte von Gunships züchten, wenn sie wollte. Dass die Drei den Nebel verlassen würden, war ja klar und genau deshalb mochte ich die Entscheidung, nicht die offensichtlichste Lösung für diese Storyline zu nehmen. Auch die Auflösung der Hauptgeschichte hat mir gut gefallen, insbesondere, da John bereit war, seiner Verantwortung nachzukommen, selbst wenn jeder, den er kennt, in 80 Zyklen tot wäre.

Disc 6

Vorsicht, bissiger Parasit
(Beware of Dog)

Inhalt: Die Crew hat neue Lebensmittelvorräte gekauft, die aber von einem Parasiten infiziert sein könnten. Deshalb haben Dargo und Chiana auch noch einen Vorc gekauft, der angeblich diesen Parasiten jagt. Schon bald stellt sich aber die Frage, ob der Vorc nicht eine Art von Hoax ist, der an Fremde verkauft wird. Aber da ist tatsächlich eine größere Kreatur auf dem Schiff und es greift die Crew an. Oder ist der Vorc selber der Parasit?

Meine Meinung: Jedes Mal, wenn ich die Folge gucke, habe ich vergessen, wie die Parasitenstory ausgeht, das einzige, woran ich mich erinnere, ist, dass das kleine Viech unschuldig ist und in Ausführung seiner Pflicht stirbt. Es ist ein trauriger Moment, als er in Aeryns Armen stirbt, die ihn wie ein Baby hält. Wie ich schon vorher gesagt habe, es ist erstaunlich, wie real die Puppen in dieser Serie wirken. Erinnert mich an “There is … another … Sky … walker”.

Season 2: Disc 7

Farscape: Season 2: Disc 2 / 3

Farscape: Season 2: Disc 2 / 3

English Version | Season 2: Disc 1 | Season 2: Disc 4 – 6

Disc 2

Im Licht der fünf Pulsare
(Crackers Don’t Matter)

Inhalt: D’Argo hat ein Alien an Bord gebracht, der behauptet, dass er das elektromagnetische Feld von Moya tarnen könne. Sie würden für alle Sensoren unsichtbar werden und dies ist auch notwendig geworden, da Scorpius überall Suchbojen verteilt hat. Sie machen einen Testlauf mit Farscape-1, der auch tatsächlich funktioniert. Dann stimmen sie zu, T’raltixx zu seinem Heimatplaneten zu folgen, aber dafür müssen sie einen Cluster von fünf Pulsarsternen passieren und deren Licht hat Nebenwirkungen auf weniger entwickelte Lebensformen. Schon bald beginnt die Crew, sich aggressiv und paranoid zueinander zu verhalten und das hört auch nicht auf, nachdem sie die Pulsare passiert haben. Es geht noch etwas anderes vor sich.

Meine Meinung: Das lustige ist, dass John die “Rüstung” in obigem Bild nicht trug, als er gaga war, sondern als er begann, wieder klar zu denken. 😀 Ich mag es, wenn fiktionale Charaktere verrückt und paranoid werden, es macht Spaß sie zu beobachten: “Warum willst du mir die Aufzeichnung nicht zeigen, was versteckst du? … Jetzt plötzlich willst du sie mir zeigen? Warum? Was sieht man darauf?” und so weiter. Und warum war John der Held des Tages? Weil Menschen weniger ausgeprägte Sinne haben und nicht so sehr von dem Licht beeinflusst werden. Unterlegenheit kann beim Überleben helfen. 😉
Spoiler (markieren zum lesen):
Und ich bin mir nicht sicher, ob wir die Einführung von Harvey gesehen haben. Als John die Übertragung von Scorpius in seiner aggressiven Phase sieht, scheint Scorpius real zu werden und er gibt ihm Hinweise. Und Harvey ist das mentale Bild von Scorpius, welcher in einem implantierten Chip in Johns Kopf lebt. Er wird später in dieser Staffel eingeführt.

So wie wir wohl nicht waren
(The Way We Weren’t)

Inhalt: Chiana findet ein Peacekeeper-Aufzeichnungsgerät, welches dokumentiert, dass Aeryn schon früher auf Moya gewesen ist und das ihr Schwadron die frühere Pilotin erschossen hat. Aeryn wusste nicht, dass es Moya gewesen ist, da sieh auf vielen Leviathanen gewesen ist. Langsam beginnt sie sich daran zu erinnern, was damals geschehen ist und wie Pilot Moyas Pilot geworden ist. Aber sie ist nicht die Einzige, die sich erinnert, auch Pilot tut es und er ist nicht sehr begeistert.

Meine Meinung: Jeder hat eine Vergangenheit und natürlich ist die von Aeryn nicht gerade rosa. Mir haben die Flashbacks gut gefallen, da sie sowohl Aeryn, als auch Pilot mehr Hintergrund gegeben haben und wieder einmal war nicht alles schwarz/weiß. OK, Aeryns Vergangenheit ist schwarz, aber Pilots Vergangenheit war nicht gerade weiß. Und wieder einmal gab es einige Parallelen zu Stargate SG-1: Sowohl Teal’c, als auch Aeryn mussten alles zurücklassen, auch wenn Teal’c mehr die Wahl hatte als Aeryn. Beide waren notwendig, um die Serie ins Rollen zu bringen, aber beide wirkten abrupt. Und beide Serien zeigten dann später Folgen, dass es doch keine so plötzliche Aktion war. Es schien nur so, weil der Zuschauer ihre Vergangenheit nicht kannte.

Disc 3

Das Fenster in die Zeit
(Picture if You Will)

Inhalt: Rygel und Chiana handeln um ein paar Sachen, als Chiana ein Bild entdeckt, dass sie zu zeigen scheint. Aber das Bild ändert sich, es scheint die Zukunft vorherzusagen: Erst bricht sie sich ihr Bein and dann stirbt sie in einem Brand. Die Crew ist immer noch geschockt, als das Bild plötzlich D’Argo und seinen Tod zeigt. Jeder Versuch, das Bild zu zerstören, schlägt fehl und sie fürchten, einer nach dem anderen zu sterben. Wieder zurück auf dem Handelsschiff finden sie heraus, dass das Bild eine Kreation von Maldis ist – dem Zauberer, der John gefangen hielt und von Zhaan besiegt wurde.

Meine Meinung: Mir hätte es gefallen, wenn man Maldis länger gesehen hätte, er ist so ein guter diabolischer Charakter. Aber wenn man ihn eher gezeigt hätte, hätte man die Auflösung zu schnell gezeigt. Auf diese Weise entwickelte sich die Folge von “merkwürdig am Anfang” zu “richtig merkwürdig am Ende”. Ich liebe es. Die Special Effects mögen nicht so special gewesen sein, aber man muss erst mal auf die Idee kommen und dann auch durchziehen, so eine Geschichte zu erzählen.

Budong – Kreatur des Grauens
(Home on the Remains)

Inhalt: Die Crew hungert nun ernsthaft und Zhaan beginnt, aufzublühen (wortwörtlich). Sie benötigt Fleisch oder sie wird sterben. Deshalb landet Moya in dem Kadaver eines Budongs*, der größten bekannten im Weltraum lebenden Kreatur. Dort gibt es eine Mine und eine Kolonie, in der Chiana und ihr Bruder vor einiger Zeit gelebt haben. Die Mineralien in den Knochen des Budongs sind wertvoll, aber es ist auch gefährlich, da noch andere Kreaturen dort leben, die sich von dem verrottendem Kadaver ernähren – oder einem Minenarbeiter.

Meine Meinung: Ich fand es toll, wie John den Keedva getötet hat. Es muss einfach eine Hommage an Luke und dessen Tötung des Rancors in Die Rückkehr der Jedi-Ritter gewesen sein. Aber mir hat auch gefallen, wie Chiana bereit war, alles zu tun, um Fleisch für Zhaan zu beschaffen und wie D’Argo es nicht ertragen konnte, da er Gefühle für Chiana entwickelt hat. Wir haben Andeutungen dafür schon in vorherigen Folgen gesehen, aber nach dem Kuss war es offensichtlich. 😉

*Die Klassifizierung des Budongs in der Farscape Wiki ist auch witzig:
Durchschnittliche Höhe eines ausgewachsenen Tieres: Riesig
Durchschnittliche Länge: Wirklich riesig.
Durchschnittliche Flügelspanne: Wirklich WIRKLICH riesig.

Season 2: Disc 4 – 6