Tag: Underworld

Einkaufstagebuch 2012 – August

Einkaufstagebuch 2012 – August

Underworld: Awakening (2012)


06.08. – 12,52€ (7,94£) bei Amazon.co.uk

Air Force One (1997)


07.08. – 12,72€ (8,93£) bei Amazon.co.uk

Auf der Flucht (1993)
(The Fugitive)


07.08. – 11,37€ (7,90£) bei Amazon.co.uk

Eine Frage der Ehre (1992)
(A Few Good Men)


07.08. – 9,38€ (6,38£) bei Amazon.co.uk

Verhandlungssache (1998)
(The Negotiator)


07.08. – 7,37€ (4,84£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Buffy: Season 2

Buffy: Season 2

English Version | Season 1 | Season 3: Disc 1

Disc 1

Im Banne des Bösen
(When She Was Bad)

Inhalt: Die Sommerferien sind fast vorbei und Buffy ist von L.A. zurückgekehrt. Aber sie scheint sich verändert zu haben. Sie ist sehr verschlossen und stößt fast alle vor den Kopf. Und es kommt schlimmer: Der Anointed One will den Master von den richtig Toten zurückholen. Und dafür braucht er die Leute, die ihm nahe standen, als er starb.

Meine Meinung: Dieses Verhalten wird sich zur Gewohnheit entwickeln. Jedes Mal, wenn Buffy etwas Schockierendes oder Traumatisierendes passiert, wird sie versuchen, sich einzuigeln und die Welt von sich abzuschotten. Sie wird es am Anfang der dritten Staffel wieder tun und auch während der sechsten Staffel. Das mag zwar keine gute Charaktereigenschaft sein, aber es ist definitiv eine, die den Charakter ausmacht. Genauso wie die, dass sie das richtige tun wird, wenn es drauf ankommt.
Die Folge war auch ein Omen für die Staffel. Als sie behauptet, dass Angel drüber nachgedacht hätte, gegen sie zu kämpfen und dass er es doch versuchen solle. Als Snyder sagt, dass er sie liebend gern rauswerfen würde. Als sie von der Bibliothek weggelockt wurde, obwohl das der Ort war, wo sie am meisten gebraucht wurde.
Ich denke, dass es ein guter Staffelstart war.

Operation Cordelia
(Some Assembly Required)

Inhalt: Während ihrer Patrouille in einem von Sunnydales Friedhöfen entdeckt sie ein leeres Grab, welches nicht leer sein sollte. Aber es handelt sich nicht um einen weiteren Vampir, der wieder aufgestiegen ist. Die Leiche ist einfach weg. Also ist es entweder das Werk von fleischfressenden Dämonen oder einer Gruppe, die eine Zombiearmee aufstellen will. Aber als Cordelia eine Menge von Leichenteilen in einem Müllcontainer findet, können sie beide Theorien vergessen. Aber wer benötigt nur einige Teile von mehreren jungen Frauen?

Meine Meinung: Ich hab diese frankenstein-igen Geschichten nie so sehr gemocht, weder hier, noch in der vierten Staffel. Aber wieder einmal hat mir gefallen, dass die Aufteilung in gut und böse nicht scharf getrennt war, dass unser Dr. Frankenstein in der Form von Chris nicht so weit gegangen ist, jemanden umzubringen, nur um eine Braut für seinen Bruder zu bauen. Aber ich habe nicht verstanden, was sich der andere Typ von der Sache versprochen hat. Warum hat er überhaupt geholfen und warum hätte er Cordelia umgebracht? Ich hab sein Motiv nicht verstanden, warum er das tat, was er tat.

Elternabend mit Hindernissen
(School Hard)

Inhalt: Buffy und eine andere “Rebellin” sind dazu verdammt worden, den alljährlichen Lehrer-Eltern-Abend zu veranstalten. Und Buffy muss ihre Mutter weit weg von Direktor Snyder halten. Und ein besonderer Vampir-Feiertag steht bevor. Und der Vampir Spike ist in die Stadt zu kommen, um etwas Spaß zu haben. Und er wird Buffy am Saint-Wasauchimmer-Tag töten. Glücklicherweise fallen diese beiden Ereignisse nicht auf denselben Tag…

Meine Meinung: …Unglücklicherweise ist Spike nicht gerade sehr geduldig. 😉 Ich fand es großartig, wie er im Handumdrehen die ganzen Vampirrituale und meine Vorurteile gegen sie entrümpelt hat. James Marsters hat mal gesagt, dass er Spike “mit etwas mehr Seele als eigentlich erlaubt” gespielt hat. Ich kannte ihn von Smallville und er war einer der Gründe, warum ich Buffy eine Chance gegeben habe und ich konnte es nicht abwarten, ihn hier endlich zu sehen. Er wird sich zu einem der interessantesten Charaktere der Serie entwickeln, auch wenn er gerade den ersten Kampf gegen den Slayer verloren hat.
Aber sie haben auch zwei Aussagen getätigt, die sie später “korrigieren” werden: Giles hat gesagt, das er noch nicht mal 200 wäre. Ich würde annehmen, dass “noch nicht mal 200” irgendwas im Bereich von 190 oder 180 bedeutet. Später machen sie ihn gerade mal 150 Jahre alt (geboren um 1850 herum). Spike sagt auch, dass Angel “sein Sire, sein Yoda” wäre. Aber wie es sich später herausstellen wird, wurde Spike von Drusilla gesiret, die wiederum von Angel gesiret wurde. Aber vielleicht meinte Spike es auch im übertragenen Sinne. Angel ist immerhin sein Groß-Sire und Yoda war Lukes zweiter Lehrer, nach Obi-Wan.

Das Geheimnis der Mumie
(Inca Mummy Girl)

Inhalt: Während eines Besuches des örtlichen Museums versucht einer der Schüler, das Siegel einer Mumie zu stehlen und zerstört es aus Versehen. Die junge, weibliche Inka-Mumie erwacht wieder zum Leben, tötet den Schüler und verschwindet. Kurz darauf nimmt sie den Platz eines Austauschschülers ein (den sie auch getötet hat) und zieht bei Buffy für die nächsten zwei Wochen ein. Und natürlich verliebt sich Xander in dem Moment in sie, wo er sie sieht. Aber dann gibt es noch diesen mysteriösen Messer-Typen, der mit der Mumie in Verbindung zu stehen scheint und die Todeszahlen steigen an. Die Gang muss herausfinden, was vor sich geht.

Meine Meinung: Ich muss sagen, dass ich diese Folge mochte. Wie die meisten Kreaturen versuchte auch diese junge Frau nur, ihr eigenes Überleben zu sichern. Aber am Ende konnte sie aber doch nicht die Person töten, in die sie sich verliebt hatte. Auch der Vergleich zwischen ihr und Buffy hat mir gefallen: Der Chosen One zu sein und nichts dagegen tun zu können. Und im Gegensatz zu Die Gottesanbeterin konnte Xander Xander sein, ohne von außen beeinflusst zu werden.
In dieser Folge haben wir auch Oz und Jonathan zum ersten Mal gesehen, aber ich glaube man nimmt Jonathan nur wahr, wenn man ihn bereits kennt – ironischerweise ist das genau das, worum es bei diesem Charakter geht.

Read More Read More

Filmeschauen 2009 – März

Filmeschauen 2009 – März

English Version | Februar | April

1. März

Buffy, der Vampirkiller

Kristy Swanson … Buffy
Donald Sutherland … Merrick
Paul Reubens … Amilyn
Rutger Hauer … Lothos
Luke Perry … Pike
Michele Abrams … Jennifer
Hilary Swank … Kimberly
Paris Vaughan … Nicole
David Arquette … Benny
Stephen Root … Gary Murray
Thomas Jane … Zeph

Inhalt: Buffy ist eine ganz normale Highschoolschülerin im ersten Jahr und Mitglied des Cheerleading-Teams. Aber dann trifft sie auf Merrick und er zeigt ihr, was sie wirklich ist: The Chosen One, ein Vampire Slayer. Geboren mit der Stärke und den Fähigkeiten, gegen die Vampire zu kämpfen und um die Verbreitung des Bösen aufzuhalten, sowie zu verhindern, dass ihre Anzahl zunimmt. Aber sie möchte ein ganz normales Mädchen bleiben und nichts mit solchem Unfug zu tun haben.

Meine Meinung: Dieser Film mag vielleicht nicht das sein, was Joss Whedon im Sinn hatte oder später in der Serie gemacht hat. Aber er fällt definitiv in die Kategorie “Guilty Pleasure” und macht eine Menge Spaß, wenn man seine Albernheit akzeptieren kann. Und der Dialog (im Original versteht sich) ist zweifelsfrei von Whedon. Außerdem benutzte Lothos ein Samurai-Katana, das gibt immer Pluspunkte. 😀

Read More Read More