Tag: Clerks

DVD Statistics 2012

DVD Statistics 2012

2012 End-Statistik:

Neue Kauf-Items: 193 (144 in 2011)
Neue Filme: 185 (davon Blu-ray: 121)
Neue TV-Staffeln: 59 (davon Blu-ray: 7)
Neue TV-Specials: 3
Neue Special Interest: 7

Kosten: 2.302,31€ (1.755,48€ in 2011)
Kosten für Filme: 1.413,72€
Kosten für TV-Staffeln: 839,59€
Kosten für TV-Specials: 22,61€
Kosten für Special Interest: 26,39€

Durchschnitt: 11,93€ (12,19€ in 2011)
Durchschnitt Filme: 7,64€
Durchschnitt TV-Staffeln: 14,23€
Durchschnitt TV-Specials: 7,54€
Durchschnitt Special Interest: 3,77€

Laufzeit: 62.355m (43d 7h 15m)
Laufzeit Filme: 21.056m (14d 14h 56m)
Laufzeit TV-Staffeln: 40.043m (27d 19h 23m)
Laufzeit TV-Specials: 456m (7h 36m)
Laufzeit Special Interest: 800m (13h 20m)

Preiswertestes Item: Clerks – Die Ladenhüter (2,07€)


Teuerstes Item: Bond 50 (111,51€)

Erstes Item: (500) Days of Summer (3,33€)

Letztes Item: Smallville: Season 10 (16,73€)

Kauf nach Land:
United States: 25
Kanada: 13
Großbritannien: 75
Deutschland: 80

Read More Read More

Comic Book Men

Comic Book Men

Comic Book Men @ Wikipedia
Comic Book Men @ IMDb

Comic Book Men ist etwas schwer zu beschreiben als Serie. Es ist keine Scripted Reality, aber wenn man ein Bild im Kopf haben will, dann kommt es dem am nächsten.

Jede Folge beginnt mit Kevin Smith (Clerks, Mallrats, Dogma) und seiner Comicbook-Store-Meute, die in einer Radioshow darüber reden, was letzte Woche so passiert ist.

In jeder Folge werden normale Leute gezeigt, die in den Laden kommen, üblicherweise um irgendeine seltene Sache zu ver-, anstatt etwas zu kaufen. 😉

Der Hintergrund dieser Items wird erklärt und dann haben sie normalerweise ein Geek-Gespräch über dieses spezielle Comicbuch oder TV-Serie.

Auch haben sie üblicherweise ein eigenes Abenteuer jede Woche, sei es, dass sie einen New-Jersey-Flohmarkt besuchen oder auf eine Comic-Convention gehen.

Kevin Smith selbst ist kein Teil der Hauptstory, aber die anderen machen das mehr als wett.

Die Serie ist in ihrer zweiten Staffel und ist sehr genießbare Kost für meinen inneren Geek.

Einkaufstagebuch 2012 – März

Einkaufstagebuch 2012 – März

Chasing Amy (1997)


01.03. – 2,17€ (11,14$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Dummerweise ist diese Blu-ray aus USA aber nicht aus USA, sondern aus Canada und diese Version ist Region-A-locked. Muss ich mir wohl doch die britische holen.

Clerks (1994)


01.03. – 2,07€ (10,49$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

A Very Harold & Kumar Christmas (2011)


01.03. – 2,74€ (14,99$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Kill the Boss (2011)
(Horrible Bosses)


01.03. – 2,14€ (10,99$) bei Amazon.com (teilweise bezahlt per Gutschein)

Chasing Amy (1997)


06.03. – 8,28€ (6,83£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Filmeschauen 2009 – Mai

Filmeschauen 2009 – Mai

English Version | April | Juni

1. Mai

Star Trek II: Der Zorn des Khan

William Shatner … Admiral James T. Kirk
Leonard Nimoy … Captain Spock
DeForest Kelley … Dr. McCoy
James Doohan … Scotty
Walter Koenig … Pavel Chekov
George Takei … Hikaru Sulu
Nichelle Nichols … Cmdr. Uhura
Bibi Besch … Dr. Carol Marcus
Merritt Butrick … Dr. David Marcus
Kirstie Alley … Lt. Saavik
Ricardo Montalban … Khan
Judson Earney Scott … Joachim Weiss

Inhalt: Die Enterprise ist zum Schulschiff geworden und Captain Spock hat das Kommando. Als Admiral Kirk zur Inspektion an Bord ist, nimmt er das Schiff mit auf eine “Tour um den Block”. Doch dabei erhalten sie einen beunruhigenden Anruf von Dr. Marcus. Jemand versucht, sich des “Genesis”-Projekts zu bemächtigen, eines geheimen Projektes, welches es ermöglichen könnte, Leben auf leblosen Planeten zu erschaffen. Aber das Genesis-Device könnte auch als furchtbare Waffe missbraucht werden. Und Kirks Gegner ist niemand anderes als der genetisch aufgewertete Khan. Vor fünfzehn Jahren hat er versucht, Kirk umzubringen und sein Schiff zu übernehmen.

Meine Meinung: Immer noch ein toller Film. Mir hat es gut gefallen, wie sie die Tatsache genutzt haben, dass Raum dreidimensional ist, ein Fakt, den insbesondere Sci-Fi-Serien zu oft vergessen. Auch hat mir gefallen, wie Khan Zitate von Moby Dick genutzt hat, dann aber einige der Orte mit astronomischen Konstellationen ersetzt hat. Technisch gesehen konnte er dieses Wissen zwar nicht haben, immerhin war er in Stasis und wurde schon kurz nach seinem Auftauen nach Zeti Alpha 5 verbannt. Er konnte auch nicht Wissen, dass die Klingonen ein Sprichwort haben: “Rache ist ein Gericht, das am besten eiskalt serviert wird.” Aber ich bin bereit, darüber hinwegzusehen, denn Montalban war großartig, als er das gesagt hat. 😉
Aber ich liebe auch diese Nahkampfszenen, wenn sich die Schiffe beschießen, wie zur Zeit der alten Segelschiffe.

Read More Read More

"New-Jersey-Filme" Mini-Marathon

"New-Jersey-Filme" Mini-Marathon

English Version

View Askew ist die Produktionsfirma von Kevin Smith und die New-Jersey-Filme umfassen das Filmuniversium, in dem die Jay und Silent Bob-Filme spielen.

Clerks

Brian O’Halloran … Dante Hicks
Jeff Anderson … Randal Graves
Marilyn Ghigliotti … Veronica Loughran
Lisa Spoonhauer … Caitlin Bree
Jason Mewes … Jay
Kevin Smith … Silent Bob

Clerks sind im englischen Sprachraum die Mitarbeiter, die hinter der Ladentheke von kleinen und mittleren Läden arbeiten und nicht besonders gut bezahlt werden.

Clerks erzählt die Geschichte von Dante und Randal, die in zwei benachbarten Läden arbeiten, einem kleinen Gemischtwarenladen und einer Videothek. Arbeiten tun sie eigentlich nicht viel, sondern diskutieren mehr über über Sex, Filme und alte Freundinnen.

Clerks war der erste Film von Kevin Smith und wurde in schwarz/weiß gedreht. Außerdem gibt es keine deutsche Synchro.

Meine Meinung:
Der Film ist einfach zu lustig. Auf solche Ideen muss man erstmal kommen. Kann den Film nur jedem empfehlen, der sich an den englischen Ton herantraut und gegen Smiths Art des Humors nichts einzuwenden hat.

Read More Read More