Smallville: Season 3

Smallville: Season 3

English Version | Season 2 | Season 4

Disc 1

Verschollen
(Exile)

Inhalt: Clark versteckt sich unter dem Alias “Kal” in Metropolis und ist kriminell geworden, um seinen Lebenswandel zu finanzieren. Die Kents müssen die Farm verkaufen, aber sie und Lana sind immer noch auf der Suche nach Clark. Es gibt eine Person, die weiß wo er ist, aber sie musste ihm versprechen, es niemandem zu verraten. In der Zwischenzeit “lebt” Lex zusammen mit einem anderen Typen auf einer tropischen Insel und versucht, von dort wegzukommen.

Meine Meinung: Tolle Fortsetzung der Geschichte. Allerdings habe ich nicht verstanden, warum Jonathan und Pete nicht versucht haben, ihn wieder mit Kryptonit auszuschalten. Ok, das haben sie schon einmal gemacht, aber es hat sich als erfolgreich erwiesen. Ich sehe ein, dass es wenig kreativ ist, den selben Trick zweimal anzuwenden, aber wenn dies alles real wäre, dann bezweifle ich, dass sie es nicht nochmal versucht hätten.
Auch Michaels Performance auf der Insel hat mir richtig gut gefallen, ich fand er hat das besser gemacht als Tom Hanks (Was für ein langweiliger Film!).

Phoenix

Sowohl Clark als auch Lex kehren nach Smallville zurück und beide müssen erstmal die vergangenen Wochen aufarbeiten. Das bedeutet, dass Lex herausfinden muss, was wirklich in dem Flugzeug passiert ist und ob seine Frau irgendetwas damit zu tun hatte. Und Clark muss sich mit einem Gangsterboss aus Metropolis herumschlagen, der seine Eltern bedroht und er muss sich bei einer ganzen Menge Leute entschuldigen.

Meine Meinung: Das war ein guter Abschluss dieses Vierteilers. Leider endet es aber auch mit Clarks Beendingung seiner Beziehung mit Lana entgegen ihrem ausdrücklichen Wunsch. Außerdem zieht er sich wieder in sein Schneckenhaus zurück.
Ich mochte Rutger Hauer in der Rolle des Gangsterbosses und wenn es nach mir gegangen wäre, hätte er länger da bleiben können als für diese zwei Folgen. Aber leider teilt er das Schicksal aller Bösewichte, die Clarks Geheimnis kennen.

Gejagt!
(Extinction)

Inhalt: Ein “Meteoriten-Freak” greift Lana im Schulschwimmbecken an und wird von einem geheimen Beschützer erschossen. Er hat schon mehrere Menschen getötet und sein nächstes Ziel ist Lex, von dem er glaubt, dass dieser auch ein Meteoriten-Freak ist. Clark kann Lex wieder einmal retten, aber dass bringt auch ihn ins Fadenkreuz. Leider findet der Schütze auch noch Clarks Achillesferse und benutzt Kryptonitkugeln.

Meine Meinung: Mir hat das Thema der Folge gefallen: Sind alle Meteoriten-infizierten Leute blutrünstige Freaks? Wenn ich an Clarks Stelle gewesen wäre, ich hätte ihr (Lana) auch nicht mein Geheimnis erzählt. Ihr Standpunkt am Anfang der Episode war relativ eindeutig und auch wenn sie gesagt hat, dass sie es nicht stören würde, wenn Clark kugelsicher (d.h. ein Meteoriten-Freak) wäre, ich wäre nicht sicher, ob sie es wirklich nicht stören würde. Aber diese Thematik wird noch mehrfach auftauchen, insbesondere in einer der Schlüsselfolgen der vierten Staffel: Augenzeugin.
Ich mochte auch die Eastwood-ige Art, sich selbst vor den Kugeln zu beschützen und Lana zu beruhigen (zumindest für eine Weile).

Nur geträumt?
(Slumber)

Inhalt: Clark hat einen sehr merkwürdigen Tag: Irgendwie hat er es geschafft zu fliegen, er geht nacktbaden mit Lana, Lex findet sein Geheimnis heraus and ein junges Mädchen wird von einer merkwürdig vermummten Person im Wald gejagt und dann verschwindet sie spurlos im Boden. Aber dann wacht er auf, nachdem er über 36 Stunden lang geschlafen hat. Er erfährt, dass neue Nachbarn in Lanas altes Haus gezogen sind und dass es dort ein junges Mädchen gibt, welches im Koma liegt.

Meine Meinung: Ich frage mich, welche Versicherungsgesellschaft den Truck der Kents versichert und welche Werkstatt den immer repariert. Das Auto hatte jetzt schon mehrere schwere Unfälle und wurde sogar in die Luft gejagt. Aber vielleicht mögen sie auch nur die Marke und die Farbe. 😉
Ich mochte die Folge, weil sie mal einen anderen Ansatz als sonst verwendet hat.

Disc 2

Perry White
(Perry)

Inhalt: Eine Sonneneruption lässt Clarks Fähigkeiten verrückt spielen. Leider gibt es auch noch einen Zeugen zu seinem versehentlichen Einsatz seiner Fähigkeiten: Perry White, ein ehemaliger Reporter, dessen Karriere von niemandem anderen als Lionel Luthor beendet wurde. Jetzt arbeitet er für eine TV-Show die sich paranormalen Ereignnissen widment und Smallville ist für sowas das Mekka.

Meine Meinung: Ich mochte diesen Perry nicht so sehr, wahrscheinlich wegen der Art und Weise, wie er dargstelltet wurde. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er jemals vergessen würde, was er in Smallville gesehen hat. Wenn er dann eines Tages der Chefredakteur eines bestimmten “Daily Planet” ist und ein junger Reporter namens Clark Kent einen Job dort bekommt, dann bezweifele ich, dass er diesen jungen Mann vergessen hat, insbesondere, wenn kurz darauf ein bestimmter “Superman” auftaucht. Auf der anderen Seite, wer sagt denn, dass dieser Perry White jemals Chefredakteur des “Daily Planet” werden wird?

Smallville 1961
(Relic)

Lana besucht ihren Großonkel, der wegen des Mordes an seiner Frau verurteilt wurde. Es geschah im Jahre 1961, aber irgendetwas stimmt damit nicht. Er behauptet, dass es einen mysteriösen Landstreicher gab und dieser sah Clark Kent ziemlich ähnlich. Clark hilft ihr, den Fall zu untersuchen und findet ein verstecktes “Tagebuch” in der Kawatche-Höhle: Jor-El von Krypton hat vor 40 Jahren die Erde besucht.

Meine Meinung: Ich mochte die Episode, weil es Jor-El mehr “menschlich” machte. Vor dieser Folge kannten wir nur seine Stimme und seine Befehle. Jetzt haben wir erfahren, dass er die gleichen Probleme hatte, die Clark jetzt auch hat. Martha hat im Pilotfilm gesagt, dass sie nicht Clark gefunden haben, sondern er sie. Wie richtig sie doch lag. 🙂

Anziehend…
(Magnetic)

Inhalt: Ein junger Mann wird angegriffen und seine Blutinfektion durch Kryptonit, sowie ein MRI geben ihm die Fähigkeit, metallische Gegenstände zu bewegen. Außerdem kann er die Emotionen von Personen beeinflussen, die er berührt hat. Er benutzt das, um Lana zu “überzeugen”, mit ihm auszugehen. Clark durchschaut ihn aber und versucht, ihr zu helfen.

Meine Meinung: FotW-Folge mit Lana mal wieder als Opfer und Clark wird mal wieder beschuldigt, eifersüchtig zu sein.

Shizophren!
(Shattered)

Inhalt: Lex wird in seiner Burg angegriffen, kann aber entkommen. Er versteckt sich bei Clark und Clark versucht ihm zu helfen. Aber wurde Lex wirklich angegriffen oder hatte er einen Nervenzusammenbruch?

Meine Meinung: Eine Sache muss man sich eingestehen: Michael Rosenbaum ist ein viel besserer Schauspieler als Tom Welling. Ich mag Tom wirklich und ich weiß nicht, ob es der Rolle geschuldet ist, oder nicht, aber die Anzahl seiner Mimiken ist eher eingeschränkt (lächeln, sich zurückziehen, lügen, besorgt dreinblicken und noch ein paar andere). Auf der anderen Seite hat Michael hier einen tollen Job abgeliefert. Ich “mochte” es, zu sehen, wie er verrückt wurde und der Schluss war großartig.

Disc 3

Irrsinn!
(Asylum)

Inhalt: Lex ist seit über einem Monat im Belle Reve Sanatorium, aber er hat die Tabletten, die sie ihm gegeben haben, nicht geschluckt. Er kennt immer noch Clarks Geheimnis, verspricht ihm aber, nichts zu verraten. Lionel entscheidet, dass es Zeit ist, drastischere Maßnahmen zu ergreifen.
Aber Clark hat noch andere “Freunde” in Belle Reve. Da ist der Typ, der seine Kräfte für kurze Zeit hatte, der Typ, der sich selbst duplizieren konnte und der Freak-Killer. Sie versuchen, zusammen auszubrechen und dafür brauchen sie Clark.

Meine Meinung: “Freak-Wiedervereinigungstreffen” mit Clark als Ehrengast. 😉 Es ist bittere Ironie, dass es am Ende Clark war, der Lex’ Erinnerungen ausgelöscht hat (auch wenn er es nicht weiß). Gefallen hat mir auch, dass Lionel klar geworden ist, dass er einen Preis bezahlen musste, als er Lex’ Erinnerungen löschen ließ.

Flüstern
(Whisper)

Ein Schmuckgeschäft wird gerade ausgeraubt, aber Clark greift ein. Durch einen Unfall erblindet er jedoch. Es wird oft gesagt, dass der Verlust eines Sinnes die anderen schärft: Plötzlich wird Clark zum perfekten Belauscher. Und er braucht diese Fähigkeit, denn Pete ist in Lebensgefahr.

Meine Meinung: In dieser Staffel hat er seine Fähigkeit später als sonst bekommen, aber lieber später als nie. 😉 Die “Ray-Charles-Brille” stand ihm nicht besonders, aber die Brille, die er später trug, haben sein Aussehen verändert – aber als Verkleidung taugt sie nicht wirklich. 😀

Befehle
(Delete)

Inhalt: Es waren harte Wochen für Chloe. Sie wurde vom “Daily Planet” gefeuert. Ihr Vater wurde bei LutherCorp rausgeschmissen. Die Computer der “Torch” wurden wieder weggenommen. Sie hatte einen Streit mit Clark und nun versucht dieser, sie mit seinem Truck zu töten und kann sich daran dann nichtmal erinnern. Kann es noch schlimmer werden? Es kann.

Meine Meinung: Und schon wieder ist der Truck der Kents völlig kaputt. 😉 Der Kampf zwischen Lana und Chloe war toll, den haben sie super choreographiert. Aber die Autoren haben immer noch keine Ahnung von Computern und Computerausdrücken. Das begann damit, dass sie die Festplatte aus einem laufenden Computer ausgebaut haben und hörte nicht auf bei der Behauptung, dass eine IP-Adresse irgendwie an die Festplatte eines Computers gebunden wäre.

Todesvision
(Hereafter)

Inhalt: Smallville High hat einen neuen Schüler. Er hat die “Gabe” den Tod desjenigen zu sehen, der ihn berührt. Dadurch kann Clark zwar einen Selbstmord verhindern, aber das ändert die Zukunft von drei anderen Personen.

Meine Meinung: Ich fand die Folge aus diversen Gründen interessant. Es wurde impliziert, dass Clark vielleicht niemals stirbt. Um ehrlich zu sein, die Idee gefällt mir gar nicht. So wie Telepathie halte ich Unsterblichkeit eher für einen Fluch, denn einen Segen. Zuerst klingt es wie eine coole Idee. Aber wenn man wirklich drüber nachdenkt, dann wäre es nur cool, wenn alle anderen auch unsterblich wären. Wer fände es schon gut, ständig seine Freunde sterben zu sehen, während man selbst immer weiter lebt?
Am Ende der Folge fürchtet Clark, dass seine Einmischungen die Dinge schlimmer machen könnten, als sie sind. Und er hat recht, sie könnten. Wie würde die Welt aussehen, wenn er Lex nicht gerettet hätte. Es könnte noch schlimmer sein, als es jetzt ist. Zum Glück für uns ist Clark wie der Skorpion aus der Fabel vom Frosch und dem Skorpion (auf eine gute Weise natürlich): “Ich konnte es nicht ändern, es liegt mir im Blut.”.

Disc 4

Limit
(Velocity)

Inhalt: Jonathan hatte einen Herzinfarkt und Martha und Clark haben ihn ins Krankenhaus gebracht. Als sie von dort zurückkehren, werden sie fast von einem Auto gerammt, welches an einem illegalen Straßenrennen teilnimmt. Der Fahrer dieses Wagens ist Pete, der versucht, aus Clarks Schatten zu treten. Clark versucht, ihn vor der Gefahr zu warnen, in der er sich befindet, aber als Pete diese Gefahr erkennt, ist es bereits zu spät.

Meine Meinung: Folgen mit illegalen Straßenrennen auf amerikanischen Straßen funktionieren für mich immer nicht, weil die “gefährlichen Geschwindigkeiten”, welche die fahren (160 km/h in dieser Folge), Geschwindigkeiten sind, die ich gemütlich auf der Autobahn fahre. Ich würde das zwar auch nicht auf einer Landstraße machen, aber so richtig beeindruckt bin ich halt auch nicht. Ein anderer Grund mag vielleicht sein, dass ich mich nie so für Autos interessiert habe, für mich sind das Gegenstände, die mich von A nach B bringen.

So wie ich?
(Obsession)

Inhalt: Während eines Besuches einer LutherCorp-Fabrik befindet sich Clark in einem Fahrstuhl mit Alicia, als das Kabel bricht und der Fahrstuhl abstürzt. Clark muss die Fahrstuhlwand mit seiner Hand durchschlagen, um ihn aufzuhalten. Aber Alicia hat auch ein Geheimnis: Sie “beamt” die beiden heraus. Clark hat endlich jemanden gefunden, mit der er völlig offen sein kann.

Meine Meinung: “Zu schön, um wahr zu sein” wäre wohl der passende Ausdruck hier. Ich verstehe nicht, warum Clark nicht mal länger als eine Folge lang glücklich sein darf. Ich mag Alicia und denke, dass sie ihr mehr Zeit hätten geben sollen, bevor sie sie besessen von Clark gemacht haben. Aber wir werden sie ja wieder sehen und dann wird sie jemandem die Augen öffnen.

Lebenselexier
(Resurrection)

Inhalt: Jonathan willigt ein, sich einer Dreifach-Bypass-Operation zu unterziehen. Im Krankenhaus trifft Clark auf seinen Freund Garrett. Garretts älterer Bruder wartet auf eine neue Leber als er plötzlich verstirbt. Sie bringen ihn nach Metroplois, aber plötzlich taucht er wieder in Smallville auf – lebendig (oder so ähnlich). Aber dann bricht er wieder zusammen und Garrett nimmt Geiseln, um eine neue Leber für seinen Bruder zu bekommen.

Meine Meinung: Eltern können grausam sein. Der Darsteller von Garrett heißt James Nichol Kirk. James Kirk. Ich mag mir nicht die Kindheit dieses Mannes vorstellen wollen.
Wie ich schon während meines Stargate SG-1-Marathons sagte, ich finde es faszinierend, wie man plötzlich über Schauspieler stolpert, sobald man sie erstmal kennt. In Das letzte Stück zur Wahrheit hat Aaron Douglas (Chief Tyrol in Battlestar Galactica) einen Deputy gespielt und hier hat Tahmoh Penikett (“Helo” in BSG) Garretts älteren Bruder gespielt.
Als ich diese Folge zum ersten Mal angeschaut habe (und die anderen davor) hatte ich keine Ahnung, dass das Serum mit Clarks Blut in Verbindung stehen könnte. Es scheint, dass ich zwar gut darin bin, bestimmte Details wahrzunehmen, aber eine Verbindung zwischen zwei Punkten zu ziehen, scheint nicht meine starke Seite zu sein.

Amok
(Crisis)

Inhalt: Clark erhält einen Notruf von Lana, aber wenn er ihr zu Hilfe eilt, ist sie überhaupt nicht in Gefahr. Clark hat sich das aber nicht eingebildet, es gibt ein Tonband, welches beweist, dass dieser Anruf getätigt wurde. Aber wer hat angerufen, wenn es nicht Lana war? Oder wann hat sie angerufen, wenn sie es war (sein wird?)?

Meine Meinung: Keine der vier Folgen war besonders beindruckend. Bei dieser Folge habe ich zum Beispiel nicht verstanden, was Adams Motivation war, Lana umzubringen.

Disc 5

Schlüsselmomente
(Legacy)

Inhalt: Lex arbeitet mit dem FBI zusammen, um Beweise für die Verbrechen seines Vaters zu finden. Lionel hingegen versucht wieder einmal, das Geheimnis der Kawatche-Höhle zu lösen. Dafür besucht er Dr. Swann in New York und lässt die Farm von falschen FBI-Agenten auseinander nehmen – sie suichen die Oktagon-Scheibe.

Meine Meinung: Ich mochte die Folge, weil sie zu Zweifeln an Dr. Swanns Motiven führte und uns mit der Frage zurückließ, wie er in den Besitz der Scheibe gekommen ist. Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass die Autoren vorhatten, den originalen Superman zum Bösewicht zu machen. Leider werden wir das wegen Christopher Reeves Tod nicht mehr herausfinden. 🙁

Sag die Wahrheit
(Truth)

Inhalt: Chloe schleicht sich in eine LutherCorp-Fabrik ein und kommt dabei in Kontakt mit einem Meteoritengesteingas. Von jetzt an muss ihr jeder in ihrer Nähe die Wahrheit sagen, wenn sie ihn/sie etwas fragt. Das mag zwar der heilige Gral für jeden Reporter sein, es gefährdet aber Clarks Geheimnis und ihr eigenes Leben mehr als einmal. Glücklicherweise ist Clark trotzdem noch da, um sie zu retten.

Meine Meinung: Tolle Folge, die aber trotzdem meine Meinung über Telepathie bestätigt (das hier war ja eine Abwandlung des gleichen Themas). Aber die Folge hatte auch eine lächerlich Szene (die von der Art her aber auch in anderen Filmen und Serien benutzt wird): Clark findet den Wissenschaftler an einem sehr heruntergekommenen Ort, aber er hat nach all diesen Jahren immer noch ein Heilmittel in seinem noch heruntergekommeneren Kühlschrank. Wenn jemand meinen Kühlschrank durchsuchen würde, würde ich höchstens eingelocht wegen der Produktion von Biowaffen. 😀

Lara & Lillian
(Memoria)

Inhalt: Lex versucht noch immer, die Erinnerungen an die sieben Wochen, die er verloren hat, zurückzubekommen (welche das Wissen um Clarks Geheimnis enthalten würden). Clark verbündet sich mit Lionel um das zu verhindern, aber Lionel hintergeht Clark. Obowhl Lex sich immer noch nicht an die sieben Wochen erinnern kann, erinnert er sich jetzt an einen Teil seiner Vergangenheit, welchen er lange unterdrückt hat. Und diese Erinnerung dreht sich um den Tod seines kleinen Bruders Julian.

Meine Meinung: Ich würde nicht eine Sekunde lang glauben, dass Clark nur verhindern will, dass Lex seine Erinnerungen zurückbekommt, weil er sein Geheimnis beschützen will. Ich glaube immer noch, dass er – wie er es auch gesagt hat – wirklich fürchtete, dass Lionel Lex etwas noch schlimmeres antun könnte, wenn sich dieser wieder als Bedrohung herausstellt. Die Flashbacks erklären außerdem eine ganze Menge über das Verhältnis von Lionel und Lex. Ich kann mir nicht mal vorstellen, wie hart es für einen 12jährigen Jungen sein muss, die Schuld für den Tod seines Bruders auf sich zu nehmen und das in dem vollen Wissen, dass, wenn er es nicht tut, seine Mutter sterben würde.

Disc 6

Der Mann, der einst vom Himmel fiel?
(Talisman)

Inhalt: Lionel hat ein weiteres Artefakt in der Kawatche-Höhle gefunden. Es ist ein antikes Messer, welches Naman gehört. Professor Willowbrook glaubt immer noch, dass Clark Naman ist und damit ihm das Messer gehört, aber einer seiner Assistenten stiehlt das Messer und erhält die selben Kräfte wie Clark. Es wurde prophezeit, dass nur Sageeth das Messer zerstören kann. Sageeth war einst der Freund von Naman, wurde dann aber zu dessen Feind. Der Assistent glaubt, dass Lionel Sageeth ist und versucht, ihn umzubringen. Das kann aber Clark nicht zulassen.

Meine Meinung: Ich mochte Lex’ Interpretation der Legende, dass in Wirklichkeit Sageeth der wahre Held der Geschichte sein könnte. Erstens, weil auch Clark fürchtet, dass er auf die Erde geschickt wurde, um sie zu beherrschen. Zweitens, weil wir Lex’ Standpunkt kennenlernen, dass er – ein Mensch – gegen einen überlegenen Gegner kämpft und alles, was er tut, diesem Ziel dient. Der Zweck heiligt die Mittel. Insbesondere in der fünften und sechsten Staffel wird dies der Antrieb für das sein, was er tut.

Der Anfang…
(Forsaken)

Inhalt: Emily ist in den letzten Monaten sehr stark gewachsen. Sie kann aus einem von Lionels Laboren entkommen und kehrt nach Smallville zurück. Dort nimmt sie die Identität der Tochter des neuen Besitzers des “Talon”s an. Lana hatte es verkauft, weil sie nach Paris geht. Aber das ist genau das, was Emily verhindern will. Clark hat vor, Lana alles zu erzählen – denn auch er will nicht, dass sie geht -, aber zuerst muss er sie wieder mal retten.

Meine Meinung: Pete hat Smallville verlassen. 🙁 Ich mochte Pete, aber sein Charakter hatte immer das Problem, dass er “nur” der getreue Sidekick war. Chloe, Lana und Lex haben alle eine eigene Geschichte, aber was wissen wir wirklich über Pete? Interessanterweise war Pete jedoch der einzige, dem Clark sein Geheimnis wirklich erzählt hat. Alle anderen mussten es selbst herausfinden (Zumindest glaube ich, dass er der einzige war und ich rede nur von Ereignissen, die nicht wieder rückgängig gemacht wurden).

…vom Ende
(Covenant)

Inhalt: Eine junge Frau kommt zu Clark und behauptet, dass ihr Name Kara wäre. Sie weiß, dass er Kal-El istr, weil sie ebenfalls von Krypton stammt. Sie drängt ihn, mit ihr zu den Höhlen zu kommen, denn seine Zukunft würde dort auf ihn warten. Es wird enthüllt, dass Jonathan einen Deal mit Jor-El gemacht hat, als er die Kräfte bekommen hat, um Clark aus Metropolis zurückzuholen. Aber zuerst muss Clark im Gericht gegen Lionel aussagen und er möchte Lana zum Flughafen bringen.

Meine Meinung: Toller Cliffhanger. Man stelle sich vor, sie hätten die Serie jetzt gecancelt. Ich mochte es, wie sie die Superman-Mythologie benutzt haben, um den Zuschauer in die Irre zu führen (die echte Kara ist tatsächlich von Krypton und sie ist seine Cousine, ihr bekannterer Name ist allerdings “Supergirl”). Das haben sie in diesem Jahr aber öfter gemacht. Es fing damit an, dass Chloe eine Cousine namens Lois Lane hat (die aber kein Interesse am Journalismus hat) und als Jonathan seine Herzprobleme bekam, wer hatte da nicht Angst, dass er tatsächlich sterben könnte?
Wie ich schon gesagt habe, der erste Teil eines Cliffhangers ist immer sehr spannend und jetzt will ich sehen, wie es weiter geht.

Die Staffel – Meine Meinung: Summa summarum war die Staffel ok. Sie hatte ihren Anteil an guten Folgen, aber es gab auch genügend Folgen, die ich nicht so interessant fand. Aber wir haben die Ära der FotW-Folgen definitiv verlassen und die Arc-Ära betreten. Die Experimente mit dem Kryptonit und Clarks Blut haben begonnen und werden weiter gehen und die Kawatche-Höhle wird in der nächsten Staffel noch mysteriöser.

Season 4

Comments are closed.