English Version | Season 1 | Season 3

Disc 1

Seh’ die Welt in Trümmern liegen
(Vortex)

Inhalt: Lanas Truck wird vom Tornado auseinander gerissen, doch Clark ist da, um sie zu beschützen. Aber am Tag nach dem Sturm muss er auf die Suche nach seinem Vater gehen, der dem Reporter nachgerannt ist, weil dieser Clarks Geheimnis veröffentlichen wollte. Während sie auf der Suche nach ihm sind, macht Chloe den Vorschlag, dass sie besser doch “nur Freunde” bleiben sollten.

Meine Meinung: Die Auflösung war eigentlich ganz gut gelungen. Natürlich mussten sie einen Weg finden, den Reporter zum Schweigen zu bringen, aber wie sie es gemacht haben, war schon ironisch. Wenn Lex gewusst hätte, welches Geheimnis der Reporter mit in sein Grab genommen hat, ich glaube, er hätte stattdessen Jonathan erschossen.
Und in Bezug auf Frauen ist ja Clark so sensibel wie eine Abrissbirne.

Heiß
(Heat)

Inhalt: Das neue Schuljahr hat begonnen und Lex will heiraten! Und seine Verlobte ist auch noch Clarks neue Biologielehrerin. Sie ist so heiß, dass Clark nur durch draufstarren die Filmleinwand in Brand setzt. Aber irgendetwas stimmt nicht. Sie hat eine merkwürdige Kontrolle über alle Männer, einschließlich Lex – aber nicht über Clark.

Meine Meinung: Eine “neue Fähigkeit”-Folge. Es macht immer Spaß, zuzusehen, wie Clark lernt es zu kontrollieren und er kann sie auch immer gleich noch in der Folge sinnvoll einsetzen. Aber die Pheromon-Dame hat mich nicht so interessiert, vielleicht auch, weil ich eine ähnliche Geschichte erst kürzlich bei Stargate SG-1 gesehen habe.

Raumschiff verzweifelt gesucht
(Duplicity)

Inhalt: Pete findet Clarks Raumschiff (welches im letzten Tornado verloren gegangen ist) in einem Feld und er braucht Clark, um es zu bergen. Aber dann stiehlt jemand das Schiff und Pete verdächtigt Clark – was gar nicht so weit von der Wahrheit weg ist, denn Clark und sein Vater hatten tatsächlich vor, es zu stehlen. Dann entscheidet sich Clark, Pete sein Geheimnis zu offenbaren.

Meine Meinung: Eine wirklich gute Folge, auf die ich schon gewartet habe. Clark braucht einfach jemanden, der er sich anvertrauen kann (von seinen Eltern mal abgesehen) und sein bester Freund Pete ist einfach die beste Wahl. Und Pete wird schon in der nächsten Folge beweisen, dass er dieses Vertrauen wert war.
Dass Lionel jetzt von dem Raumschiff weiß, wird auch zu sehr interessanten Geschichten führen.

Wahnsinnsrot
(Red)

Inhalt: Clark kauft einen Rubinring für 350$, aber der Stein ist kein Rubin, sondern rotes Kryptonit (noch nicht) Meteoritengestein. Clark verliert alle seine Hemmungen und wird zu einem “Badass”. Aber so wie der Effekt von grünem Meteoritengestein seinen Zustand im Laufe der Zeit verschlechtert, tut das auch das rote.

Meine Meinung: Tolle Folge. Es passiert selten, dass Tom Clark mal “out of character” spielen kann und das rote Kryptonit (sorry, ist einfach einfacher zu schreiben als “Meteoritengestein”) gibt ihm dafür die perfekte Gelegenheit. Wegen des Endes mache ich mir nicht wirklich Gedanken, Clark wird Lanas Leben ein- oder zweimal retten und dann sind sie wieder Freunde.
Aber die Folge hat mich an Harley Cat erinnert:


Disc 2

Byron und sein Hyde
(Nocturne)

Inhalt: Lana hat einen heimlichen Verehrer, der ihr Gedichte schickt, aber Clark ist übervorsichtig und vermutet, dass er sie verfolgt. Clark und Ross finden den Jungen endlich, denn er wird von seinen Eltern im Keller gefangen gehalten. Aber als sie ihn befreien, verwandelt er sich und nicht mal Clark kann ihn aufhalten.

Meine Meinung: Lanas Groll auf Clark hat nicht mal eine ganze Folge gedauert. 😉 Aber ich finde es immer wieder interessant, wie es Leute schaffen, Helicopter am Boden zu halten, nur weil sie stark genug sind – aber sie sind in keinster Weise im Boden verankert. Das ist eines dieser Rätsel über Superkräfte, dass ich wohl nie lösen werde. 😀 Ich mochte die Folge aber und es war schön, Richard Moll (Bull in Harrys wundersames Strafgericht) wieder zu sehen, auch wenn es nur in einer kleinen Rolle war.

Ich atme ein, die Jugend dein!
(Redux)

Inhalt: Zwie Schüler sterben in kurzer Folge durch extreme Alterung und das kann kein Zufall sein. Irgendjemand scheint ihnen das Leben auszusaugen um selbst jung zu bleiben. Aber die Kent-Familie hat noch ein anderes Problem: Sie benötigen zusätzliches Geld und es gibt eine Person, die ihnen helfen könnte. Marthas Vater. Aber Jonathan und er pflegen eine lange Feindschaft, die Clark beizulegen versucht.

Meine Meinung: Eine normale FotW-Folge, wobei die Bösewichtin meiner Meinung nach etwas zu schnell starb. Aber es war gut zu sehen, dass auch die Kents nicht alle ihre Familienprobleme lösen können, das macht sie mehr normal.

Mütter, Väter, nur Verräter?
(Lineage)

Inhalt: Eine Frau kommt in die Stadt, die behauptet, Clarks richtige Mutter zu sein. Sie behauptet weiterhin, dass er ein Halbbruder von Lex wäre. In der Zwischenzeit versucht Lana herauszufinden, ob ein bestimmter Mann ihr biologischer Vater ist. Außerdem kommt heraus, wie die Kents es geschafft haben, an Adoptionspapiere für Clark zu kommen.

Meine Meinung: Eine “Familien”-Folge die ich sehr mochte. Es ist interessant zu beobachten, wie sich die “durchschnittliche Serienfamile” im Laufe der Jahrzehnte verändert hat, von der “perfekten” Hausfrau, dem Ehemann und den zwei Kindern zu dem, was wir in den letzten Jahren gesehen haben (den Familien in ER, Buffy – Im Bann der Dämonen, 24, … und Smallville). Es ist mir nie vorher aufgefallen, dass Chloes Mutter so früh in der Serie erwähnt wurde, obowhl ihr Schicksal noch nicht offenbart wurde.

Ryan

Inhalt: Ryan meldet sich vom Summerholt Institute aus, wo er als Versuchskaninchen gehalten wird. Clark rettet ihn zwar, aber das bringt ihn fast ins Gefängnis wegen Kidnappings. Ryans Fähigkeit, Gedanken zu lesen, “verdankt” er einem Hirntumor, der ihn umbringen wird. Clark und Lex versuchen das zu verhindern.

Meine Meinung: Eine sehr emotionale und traurige Folge. Ich finde es aber interessant, wie sie den Comic Warrior Angel als Vorboten für das erschaffen haben, was noch kommen wird. Es mag zwar lustig klingen, so etwas über eine Fantasy-Serie zu sagen, aber es wirkt realistischer, das Clark nicht jeden retten kann, insbesondere, wenn es nichts gibt, dass er persönlich tun kann.

Disc 3

Eigenkopie
(Dichotic)

Inhalt: Ian ist sehr ambitioniert und er will unbedingt ein Stipendium von LutherCorp ergattern. Als ihm einer seiner Lehrer nur ein “C” gibt, tötet er diesen. Dann datet er sowohl Lana, als auch Chloe – gleichzeitig. Clark ist nicht der einzige, der ein Geheimnis hat. Er versucht, seine Freunde zu warnen, aber sie misverstehen seine Intentionen.

Meine Meinung: Mir hat die Folge gut gefallen. Jonathan Taylor Thomas (Hör mal, wer da hämmert) hat toll gespielt. Aber am besten hat mir gefallen, dass Clark endlich mal energisch aufgetreten ist. Wenn er sie vor irgendwas warnt, dann meint er das auch so. Leider haben sie nicht wirklich zugehört, wie eine der nächsten Folgen zeigen wird.

Höhlengeheimnis
(Skinwalker)

Inhalt: Während eines Motocross-Rennen mit Pete fällt Clark ausversehen in die Kawatche-Höhlen. Die Kawatche sind ein alter Indianerstamm Stamm amerikanischer Ureinwohner und dieser Stamm kennt Sagen über einen Mann, der in einem Feuerregen zur Erde kommen wird und der die Menschheit beschützen wird. Bedauerlicherweise plant LutherCorp genau dort einen Büroturm zu bauen. Dann aber wird der Vorarbeiter von einem Wolf getötet und die Dinge werden mysteriös.

Meine Meinung: Die Kawatche-Höhlen werden ein wichtiger Handlungsort in der Zukunft sein und ich mochte die Idee, dass schon jemand vor Clark die Erde besucht hat. Es bleibt aber die Frage, wie dieser jemand wissen konnte, dass und wie Clark auf der Erde ankommen würde. Die Tatsache, dass sich Clark Hals-über-Kopf verlieben würde, war ein eindeutiger Hinweis darauf, wer am Ende der Folge wieder verschwinden würde (auf welchem Weg auch immer).

Was ist bloß mit Whitney los?
(Visage)

Inhalt: Erst wird Whitney als “Missing in Action” deklariert, aber dann taucht er urplötzlich in Smallville auf und möchte seine Beziehung zu Lana wieder aufleben lassen. Leider hat er durch eine Kriegsverletzung Teile seines Gedächtnisses verloren. Clark ist jedoch argwöhnisch, da einige Dinge einfach keinen Sinn ergeben und ermittelt auf eigene Faust.

Meine Meinung: Déjà vu. Wie ich gesagt habe, sie haben nicht wirklich zugehört (zumindest Lana nicht). Aber ich mag es, wenn sie Charaktere wieder auftauchen lassen und nicht einfach vergessen werden. Nach Ryan war jetzt Tina (Ich sehe was, was du nicht siehst) die zweite Person, die einen erneuten Auftritt hatte. Leider war es aber auch der letzte Auftritt von Eric Johnson, sein Charakter Whitney ist jetzt offiziell “Killed in Action”.

Metropolis Report
(Insurgence)

Inhalt: Lionel hat Lex’ Büro verwanzen lassen um ihn auszuspionieren und Lex möchte sich jetzt revanchieren. Aber die Operation gerät außer Kontrolle, als das “Verwanzungsteam” Lionel und Martha als Geiseln nimmt und versucht, Lionels Safe zu öffnen. Eine Polizeiteinheit steht bereit, aber Clark findet einen anderen – und sehr einzigartigen – Weg in das Gebäude.

Meine Meinung: Als ich die Folge zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich nicht gedacht, dass Lionel die Oktagon-Scheibe haben könnte. Ich glaube sie haben auch nie erklärt, wie er da dran gekommen ist. Aber jetzt wissen wir mit Sicherheit, dass nicht nur Lex mit dem Meteoritengestein experimentiert, sondern auch Lionel. Man fragt sich, wieviel Lionel zu diesem Zeitpunkt über Clark weiß.

Disc 4

Wer schoss auf Lionel Luthor?
(Suspect)

Inhalt: Irgendjemand schießt zweimal auf Lionel Luthor und der betrunkene Jonathan Kent wird zum Hauptverdächtigen. Alle Hinweise deuten auf ihn, aber Clark glaubt natürlich an seine Unschuld. Am Ende sind es vier Leute, die ein Motiv hatten, Lionel zu töten, aber keiner von ihnen war es.

Meine Meinung: Ich bin nicht so sehr der Krimi-Fan und mochte die Geschichte nicht so sehr.

Blutparasit
(Rush)

Inhalt: Während einer Höhlen-Rave-Party wird ein Schüler von etwas unbekanntem gestochen und in einem Adrenalin-Rausch stürzt er sich aus großer Höhe in die Tiefe und stirbt. Pete wird auch gestochen und beginnt, sich ähnlich zu verhalten. Als Clark und Chloe anfangen, die Sache zu untersuchen, wird Chloe zum dritten Opfer und dann infiziert Pete Clark auch noch mit rotem Kryptonit – und die Party kann beginnen.

Meine Meinung: Das war eine coole Folge, ich mochte Chloes Style. Bedauerlicherweise ist es mal wieder Clark, der sein Verhalten nicht erklären kann. Manchmal ist die “Beziehung” von Clark und Lana wirklich nervig, weil die Autoren alles dafür tun, die beiden nicht zusammen zu bringen. Aber der “Party”-Teil der Folge war wirklich toll, weshalb ich da drüber hinwegsehen kann. Natürlich mussten sie die Vergesslichkeitskarte ziehen, um Chloes Wissen wieder rückgängig zu machen.

Triple Luthor
(Prodigal)

Inhalt: Lex hat endlich seinen Halbbruder Lucas gefunden und will sich mit ihm gegen ihren Vater verbünden. Aber Lionel hat ihn zuerst gefunden und er und Lucas schaffen es, Lex aus der Firma zu drücken. Lex ist völlig pleite und muss sogar die Burg verlassen. Es gibt nur einen Ort, an den er gehen kann: Die Kent-Farm.

Meine Meinung: Es war cool zu sehen, wie Lex mal anständige Arbeit auf der Farm verrichtet hat. Und Lucas’ Frage war berechtigt, als er fragte, wie viel der Persönlichkeit der Eltern sich in den Kindern wiederfindet. Eine andere interessante Frage ist, ob Lionel schon während Metropolis Report wieder sehen konnte, denn das würde bedeuten, dass er Clarks Kräfte mit eigenen Augen gesehen hat.

Zeitpunkt des Todes: 2.17 Uhr
(Fever)

Inhalt: Martha versucht, den Schlüssel zum Raumschiff – die Oktagon-Scheibe – im Sturmkeller zu verstecken. Allerdings atmet sie dort meteoriten-verseuchte Pollen ein und wird sehr krank. Als die Disease Control Agency die Farm durchsuchen will, muss Clark das Raumschiff bei Pete verstecken. Aber auch Clark infiziert sich und ihn können sie nicht in ein Krankenhause bringen.

Meine Meinung: Eine weitere Folge, die mir sehr gut gefallen hat, insbesondere der Teil, wo Clark krank war und beide Frauen drüber nachdenken mussten, was sie für ihn empfinden. Das ist aber auch eine Sache, die ich interessant finde: Sowohl Lana als auch Chloe mögen es nicht, dass Clark Geheimnisse vor ihnen hat, aber gleichzeitig sind sie ihm gegenüber nicht völlig ehrlich, wenn es um ihre Gefühle ihm gegenüber geht.

Disc 5

Kal-El von Krypton
(Rosetta)

Inhalt: Clark träumt davon, den Schlüssel in das Loch der Höhlenwand zu stecken. Als er sich endlich entscheidet, genau das zu tun, versteht er plötzlich die Symbole und die Sprache an der Wand. Am nächsten Tag kann er plötzlich seinen Hitzeblick nicht kontrollieren und er brennt das Symbol für “Hoffnung” in de Scheune. Nachdem Chloe ein Foto davon veröffentlicht, bekommt er plötzlich einen Anruf von einem Mann in New York, der behauptet, Clarks Herkunft zu kennen.

Meine Meinung: Ich fand es großartig, dass sie es geschafft haben, Christopher Reeve in die Serie zu holen. Eine Generation trifft die nächste. Ich fand es auch richtig gut, dass sie die original Superman-Musik in der Folge benutzt haben. Das hat mich daran erinnert, wie sie es geschafft haben, die original Battlestar Galactica-Musik in die Hymne der Kolonien in der neuen Serie zu integrieren. Und jetzt wissen wir endlich, dass Clark eigentlich Kal-El vom Planeten Krypton ist und das dieser Planet nicht mehr existiert.
Außerdem fand ich den Spendenaufruf nach der Folge gut – wenn man die Popularität der Serie für einen guten Zweck nutzen kann, warum nicht?

Alien 2?
(Visitor)

Inhalt: Ein junger Schüler behauptet, von einem anderen Planeten zu stammen. Außerdem kann nur durch Draufstarren Dinge in Brand setzen und er kann Menschen und Tiere heilen. Clark nimmt ihn unter seine Fittche und versucht herauszufinden, ob er wirklich ein Außerirdischer ist oder nur ein Junge, der Hilfe braucht.

Meine Meinung: Ich mochte die Folge, weil man Clark seine Einsamkeit und seine Hoffnung,m dass er vielleicht doch nicht allein ist, angesehen hat. Interessanterweise erinnerte mich der Funkturm, die Lichter und der verstecke Platz tief im Wald an die Abreise von E.T., aber ich kann nicht wirklich erklären, warum. Außerdem hat mir Cyrus leid getan, als er diesen Nervenzusammenbruch hatte.

Viel Arbeit für den neuen Sheriff
(Precipice)

Inhalt: Drei Studenten belästigen Lana im “Talon”, aber Clark eilt wieder zu Hilfe. Allerdings wirft er einen von ihnen direkt auf die Motorhaube des neuen Sheriffs. Er muss 40 Stunden Gemeindedienst ableisten und wird auch noch von dem Studenten verklagt. Er verlangt eine Million Dollar, was bedeuten würde, dass die Kents alles verlieren. Jetzt ist Lana am Zug, Clark zu Hilfe zu eilen und sie macht das ausgezeichnet. In der Zwischenzeit wird Dr. Bryce von einem früheren Freund verfolgt und weder Clark noch Lex trauen Sheriff Adams, so dass sie die Sache in die eigenen Hände nehmen.

Meine Meinung: Seit mehr als einer Staffel wünscht sich Lana, nicht mehr als “gute Fee” angesehen zu werden, aber jetzt tut sie auch endlich mal was dafür. Ok, sie hat das “Talon” neueröffnet, aber ich hatte immer das Gefühl, dass die Leute um sie herum (Chloe, Clark) mehr auf ihren eigenen Beinen stehen, als sie.
Die Folge war ok.

Abgedampft
(Witness)

Inhalt: Ein paar Typen haben eine Weg gefunden verfeinertes Kyrptonit zu inhalieren und dadurch superstark zu werden. In einer Nacht versuchen sie, einen von Lionels geheimen Transportern auszurauben und als Clark sie aufhalten will, merkt er, dass sie genau so stark sind wie er. Als er versucht, sie auffliegen zu lassen, bringt er damit seine Eltern in Gefahr, trotzdem versucht er einen Weg zu finden, sie aufzuhalten. Aber er hat noch andere Probleme: Nach einem Streit mit Chloe schmeißt er seinen Job bei der “Torch” hin und legt ihre Freundschaft auf Eis. Und dann macht Lionel Chloe ein Angebot, dass sie nicht ablehnen kann.

Meine Meinung: Ein weiterer Auftritt eines Mitgliedes der Tim-Taylor-Familie: Zachery Ty Bryan (Brad in Hör mal, wer da hämmert). Es hat mir überhaupt nicht gefallen, dass Clark und Chloe im Streit auseinander gegangen sind, insbesonder weil ich weiß, was Chloe tun wird. Die Frage, die offen bleibt, ist die, ob Lionel die Zerstörung der “Torch” inszeniert hat (ich weiß nicht mehr, ob sie die Frage beantworten werden).

Disc 6

Geisterjäger
(Accelerate)

Inhalt: Lana sieht eine frühere Freundin von ihr. Aber das ist völlig ausgeschlossen, denn Emily ist vor sechs Jahren gestorben. Sie ist kein Geist, aber richtig real ist sie auch nicht. Clark versucht, Lana zu helfen und findet ein geheimes Labor – und findet dort mehr als eine Emily. Sie sind Kopien eines fehlgeschlagenen Experimentes und dieses Experiment gefährdet jetzt Lanas Leben.

Meine Meinung: Obwohl ich es interessant fand, dass Lionel Luthor Experimente an Menschen durchführt, hat mich die Folge nicht so sehr interessiert, da Horror nicht so mein Genre ist.

Für immer
(Calling)

Inhalt: Lana und Clark kommen sich immer näher, aber dann erwacht Dr. Walden aus seinem Koma und behauptet, dass “der Tag näher kommt”. Er versucht, Clark umzubringen, da er den gleichen Text wie Clark gelesen hat, nämlich, dass “der letzte Sohn den dritten Planeten beherrschen wird”. In der Zwischenzeit hat jemand Clarks Blut aus Dr. Bryces Büro gestohlen und es gibt zwei Verdächtige: Lex und sein Vater Lionel.

Meine Meinung: Das war ein toller Beginn des Staffelfinales. Wie ich gesagt habe, ich hab nie einen Superman-Comic gelesen, aber ich mag die Vorstellung nicht, dass Jor-El wirklich den Plan hatte, seinen Sohn zum Herrscher über die Menschen zu machen und ich bin froh, dass sein Sohn der Idee auch nicht zugetan ist.

… nach Hause?
(Exodus)

Inhalt: Clark und Lana haben ihr allererstes Date, aber dann ruft das Schiff wieder nach Clark. Sein biologischer Vater verlangt, dass er alle zurücklässt und Smallville verlässt. Aber er hat nicht vor, den Anweisungen seines Vaters zu folgen, sondern plant, das Schiff zu zerstören. In der Zwischenzeit heiratet Lex Dr. Bryce. Aber von hieran ändert sich alles sowohl für Clark, als auch für Lex.

Meine Meinung: Tolles Finale, aber ein böser Cliffhanger. Mir tun sowohl Martha – die ihr Baby verloren hat -, als auch Clark leid, der sich dafür verantwortlich fühlt (ok, er ist es ja auch). Aber ich denke auch, dass Clark eine schlechte Wahl getroffen hat, als er davon gelaufen ist. Dieser Typ rettet Menschen am laufenden Meter, aber den Konsequenzen seiner eigenen Taten will er sich nicht stellen. Auf der anderen Seite darf man aber auch nicht vergessen, dass er nur 17 Jahre alt ist.
Ich glaube, das war die letzte Folge, die ich regulär im Fernsehen gesehen habe. Den Anfang der dritten Staffel hab ich irgendwie verpasst und dann irgendwie nicht mehr weitergeguckt. Das Interesse an der Serie ist erst wieder dagewesen, nachdem ich die erste Staffel auf DVD gekauft habe.

Die Staffel – Meine Meinung: Das ist eine sehr gute Staffel gewesen, die auf Clarks Herkunft eingegangen ist. Von jetzt an werden wir in jeder Staffel mehr erfahren. Diese Staffel hatte außerdem eine Menge tolle Geschichten, die in diversen Arcs zusammen gekommen sind und auch das wird sich fortsetzen. Natürlich gab es auch wieder FotW-Folgen – und die wird es in jeder Staffel geben -, aber nicht mehr so viele wie in der ersten Staffel. Viel wichtiger ist jedoch, dass es nicht mehr nur Bösewichte waren.

Season 3