LOST – Das Nachspiel

LOST – Das Nachspiel

Es gibt noch eine weitere Frage, die gestellt werden muss:

Was haben Carlton Cuse und Damon Lindelof dem Mystery-Genre als solchem angetan?

Wer wird je dem nächsten Typen glauben, der im Herbst 2013 daherkommt und behauptet, er hätte DIE Mystery-Serie geschrieben und der verspricht, dass es sich alles in Staffel fünf aufklären wird?

Jeder wird ihm sieben Buchstaben ins Gesicht werfen: BSG + LOST. Und niemand wird ihm glauben, dass er es tatsächlich tun kann – selbst wenn er es könnte.

Ist LOST der eine “es brennt”-Rufe zuviel?

Warum heuern sie nicht jemanden wie J. Michael Straczynski an, der mit Babylon 5 bewiesen(!) hat, dass er die Spur in einem fünf-Staffel-Arc halten und zur Not auch modifizieren kann, wenn es notwendig werden sollte (wenn z.B. ein Darsteller abspringt, …)?

(Kann man sehen, dass ich so ein klitzekleines bisschen angepisst bin? Siehe auch hier und hier und hier.)

  • Hmmmm, du meinst aber nicht den JMS der in seinem ganzen Leben nur 3 Serien produziert hat (plus Legend of the Rangers der ein Backdoor Pilot war)? Von diesen drei Serien war eine ein Totalausfall (Crusade) und eine weitere begann so lala und endete schrecklich (Jeremiah) was teilweise sogar auf seine erfolgreichste Serie Babylon 5 zutrifft.

    Und was war eigentlich Babylon 5? Eine Serie über klischeebeladene Charaktere die sich selbst gerne reden hören (das trifft auf alle seine geschrieben Charaktere zu) mit einer Story die er in Staffel 5 ordentlich gegen die Wand gefahren und nichtmal zu ende erzählt hat (den Überresten der Schatten Verbündeten und vor allem die Wächter Parasiten, von denen Mollari den Sheridans auch noch eins schenkt).

    Versteh mich nicht falsch, B5 war zu seiner Zeit eine passende und gute Serie, aber wenn man mal die Nostalgia-Brille abzieht dann hätte JMS Lost auch vor die Wand gefahren, nur anders.

    Plus BSG hatte ja genau den Mann mit Erfahrung den du wolltest, Ron Moore. Und im Grunde hat ja die Geschichte ja auch vernünftig abgeschlossen, nur anders als es die Meisten erwartet/gehofft haben (inklusive mir btw).

    Ich glaube nicht das Lost den mythologie-starken Serien sehr geschadet hat. Das haben mehr die vorzeitig beendeten Serien und der momentane Trend zu vielleicht 2-3 Folgen übergreifenden Arcs getan. Keine Serie wird es aufgrund der neuen Gewohnheiten in nächster Zeit wieder wagen wirklich durchgescriptet zu sein. Und das ist vielleicht auch besser so, ich habe im Moment echt keine Lust mehr Zeit in eine Serie zu investieren die nach 1-2 Staffeln vorzeitig abgesetzt wird.

  • Crusade wurde abgesetzt bevor es richtig angelaufen ist. Das hat es mit Firefly gemein. Und B5s fünfte Staffel war ja auch eher unglücklich, weil die Serie nachträglich verlängert wurde, nachdem er sein Pulver in S4 verschossen hat, um zu garantieren, dass die Serie kein offenes Ende hat.

    Das Problem bei BSG war das gleiche wie bei LOST. Sie haben sich Dinge ausgedacht (Head-Six, die Oper), wo sie dann am Ende nicht wussten, wie sie die auflösen sollten, ohne die Gottkarte zu ziehen. Oder fandest du die Erklärung bzgl der Oper oder Starbuck irgendwie befriedigend?

  • Zum Thema LOST: Glaubt wirklich irgendjemand, dass es da einen Masterplan in Sachen Drehbuch gegeben hat? Meiner Meinung nicht. Die Jungs haben einfach Mysterien der Mysterien wegen reingeschrieben und die halbgare Auflösung ist nun mal das Produkt von unzähligen Fragen für die es einfach nie Antworten gab.

    Nur meine 2 Cent.

  • Also bei BSG fand ich die Erklärung zum Opernhaus sogar sehr gut gemacht. Das es letztlich eine Metapher ist war ja von vorneherein klar.
    Was mich mehr gestört hat war, das dann eben auch Starbucks und die Head-People als Engel erklärt wurden. Zumindest Starbucks hätte man ruhig anders erklären können.

  • Thomas

    Ich kann mich da nur anschließen. Das Ende von Lost hat mich überhaupt nicht befriedigen können und ich bin leider etwas enttäuscht. Während der Zeit der 2. und 3. Staffel war ich derartig im Lost-Fieber, dass ich jede Folge wie ein Schwamm aufgesaugt habe. Irgendwie wurde die Sucht dann aber immer schwächer und mit dem öden Ende von Staffel 6 nach unten hin abgerundet…

Comments are closed.