Tag: Melissa & Joey

Kevin Can Wait

Kevin Can Wait

Kevin Can Wait Website
Kevin Can Wait @ Wikipedia
Kevin Can Wait @ IMDb

Kevin Gable ist ein frisch in den Ruhestand gegangener NYPD-Cop, der eine typisch amerikanische Familie und Cop-Freunde hat, die ebenfalls gerade in Ruhestand gegangen sind. Er plant, seine Tage mit dem Bau einer Go-Kart- / Paintball-Strecke und anderen Spaßaktivitäten zu verbringen. Für weitere Informationen, siehe hier:

Leider läuft es anders als geplant. Seine Teenagertochter(Taylor Spreitler, Melissa & Joey) verkündet, verlobt zu sein und will das College sausen lassen, um ihren Computerprogrammierernerdverlobten Chale (Ryan Cartwright, Bones‘ Vincent Nigel-Murray) zu unterstützen. Ihre Eltern sind nicht amüsiert.

Um seinen Lebensabend quer zu finanzieren, hatte Kevin geplant, das Apartment über der Garage zu vermieten, aber der Plan fällt flach, als er ihn seiner Tochter anbietet. Und seine Kumpels haben auch mit Widerständen zu kämpfen, die seinen PowerPoint-Pensionsplan ad absurdum führen.

Read More Read More

Serienjunkie: Eine Historie

Serienjunkie: Eine Historie

Ich habe im Laufe der letzten 25 Jahre eine Menge Fernsehserien geguckt. Und wenn ich sage eine Menge, dann meine ich eine MENGE! Und ich habe querbeet geguckt.

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass ich gerade mal 35 Jahre alt bin.

Ich habe für mindestens zwei Jahre lang die Springfield Story geschaut, eine Soap-Opera, die in den USA für über 50 Jahre lief. Ich habe Arztserien wie Trapper John M.D. und Anwaltsserien wie L.A. Law angesehen. Es gab das volle Programm der 80er Actionserien von MacGyver bis Trio mit vier Fäusten. Ich hab mir sogar an jedem Werktag auf Sat.1 das Love Boat angeguckt. Ich bin Samstag morgens um 6:00 aufgestanden, um Tausend Meilen Staub mit einem prä-Dollar Clint Eastwood nicht zu verpassen (das kam damals auf dem Kabelkanal, heute Kabel eins). Ich wusste, wer Daniel Boone war ungefähr zur gleichen Zeit, als ich die Cartwrights und die Männer von der Shiloh-Ranch getroffen habe.

Und jetzt habe ich am Wochenende die erste Netflix-Serie House of Cards in einem Binge-Watching-Wochenende durchgeguckt (Große Empfehlung! Kevin Spacey ist ein genialer Magnificent Bastard!) und mich hat einfach mal interessiert, wie viele Serien ich eigentlich in den letzten two and a half Jahrzehnten intensiv geguckt habe.

Mit Hilfe der Liste auf Wunschliste.de habe ich dann mal eine Liste “meiner” Serien zusammengestellt.

Hierbei habe ich nur Live-Action Fiction-Shows gezählt, also keine Zeichentrickserien, sei es nun Samstag-Morgen-Cartoons wie Yogi Bär oder Scooby-Doo oder Abendserien wie Die Simpsons oder South Park und keine Scripted-Reality-Serien (die ich zu 99% eh vermeide, mit der Ausnahme von Comic Book Men). Es sind nur Serien aufgezählt, die ich für mehr als ein Jahr lang verfolgt habe, es sei denn, die Serie selbst hat nicht länger durchgehalten.

Und die Antwort war: 244 246 247. Zweihundertviersechssiebenundvierzig verschiedene Serien, die ich mit aktivem Interesse verfolgt habe, seit ich Fernsehen gucke. Und das schlimmste ist: Bei den meisten von ihnen habe ich tatsächlich 90% und mehr aller Folgen mindestens einmal gesehen.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – Dezember

Einkaufstagebuch 2012 – Dezember

Melissa & Joey: Season 1: Part 1 (2010)


04.12. – 0,00€ (12,78$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Sammlungs-Nr. 12243 – 12244

Melissa & Joey: Season 1: Part 2 (2011)


04.12. – 0,00€ (12,78$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Sammlungs-Nr. 12245 – 12246

The Dark Knight Rises (2012)


05.12. – 12,90€ bei Amazon.de

Sammlungs-Nr. 1007

Ziemlich beste Freunde (2011)
(Intouchables)


05.12. – 8,97€ bei Amazon.de

Sammlungs-Nr. 1008

Die Feuerzangenbowle (1944)


08.12. – 7,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1009

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

Better With You 1×01 / 1×02 Pilot / Better with Firehouse
Ich hab mir die ersten beiden Folgen angeguckt, aber es spricht mich nicht wirklich an. Ich denke mal, es hat damit zu tun, dass ich keine Ironie darin sehe, nicht verheiratet zu sein und warum das eine Quelle für Humor sein soll.
Was für mich auch nicht funktioniert, sind die Szenen in denen alle drei Pärchen das gleiche machen – nur anders.

Community 2×02 Accounting for Lawyers
Jeff in seinem natürlichen Umfeld. Es war cool, den Anwalt aus der Pilotfolge wieder zu sehen, der alles zu seinem Vorteil verdrehen konnte.
Es war auch cool, sie alle in Abendgarderobe zu sehen und wie sie auf eine Mission Impossible gehen. 😉

$#*! My Dad Says 1×02 Wi-Fight
Shatner als mürrischer alter Mann funktioniert für mich absolut. Ich bin aber nicht ganz sicher über den älteren Bruder und seine Frau. Vielleicht brauchen sie noch etwas Zeit, um Tritt zu fassen. Sie können froh sein, dass sie Shatner haben und ich ihnen diese Zeit gebe.

Melissa & Joey 1×08 Dancing with the Stars of Toledo
Die Folge war OK. Den Zweimanntango fand ich klasse, es war extrem lustig, ihnen zuzugucken, denn sie haben es wirklich gut gemacht. Ich mochte auch die medikamentenverursachte Traumsequenz. Es ist natürlich einer der Eckpfeiler dieser Art Sitcoms, aber man muss auch zwei Menschen finden, die zusammen passen und ich denke, dass die beiden es tun.

Raising Hope 1×02 Dead Tooth
Sogar die Serie selbst gibt zu, dass das alles etwas merkwürdig ist. Und je breiter die Darstellerriege wird, desto merkwürdigere Leute kommen dazu. Aber es zeigt eben auch die ehrliche Liebe zwischen Vater und Tochter.
Was das ganze für mich noch lustiger macht, ist die Tatsache, dass ich nicht davon weg kann, Garret Dillahunt als den Terminator von The Sarah Connor Chronicles zu sehen und ihn dann hier zu beobachten.
Und Sabrina erinnert mich stark an die junge Ally Sheedy von WarGames.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #5

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #5

Melissa & Joey 1×07 Up Close & Personal
Nun fangen sie an, ins WTWT-Wasser zu waten. Ist aber okay. Mir macht es Spaß, ihnen zuzugucken und das ist ja das Wichtigste an einer Sitcom, oder?
Und nun ist Hammer time!

(Still) Cougar Town 2×01 All Mixed Up
Mir hat Jennifer Aniston in der Folge gefallen, aber es ist kein Muss, diese Wiedervereinigungsfolge zu gucken. Mir hat überhaupt die ganze Folge gefallen, ich bin so froh, dass sie zurück sind. Das ist so ein cooler Haufen, der sich so organisch anfühlt.
Ich hoffe nur, dass Travis’ Collegekarriere ihn nicht von der Serie fernhält.
Und ich mochte die Ironie im Serientitel (Still) Cougar Town, da sie ja drüber nachgedacht haben, es umzubenennen.

Dr. House 7×01 Now What?
Absolute Huddy-Überdosis. Normalerweise bin ich nicht der große Shipper. Aber diese Folge hat mir richtig, richtig gut gefallen. House und Cuddy waren so großartig zusammen. Es fühlte sich so richtig und so absolut ehrlich an.
Ich habe keine Ahnung, warum Thirteen gegangen ist (sowohl in echt, als auch in-universe), aber ich war überrascht davon, wie wenig es mich gestört hat. Ich hatte nichts gegen sie, aber ich vermisse sie auch schon nicht.

Gossip Girl 4×02 Double Identity
Natürlich ist Chuck zurück. Gossip Girl wäre nicht dasselbe ohne ihn. Aber vorläufig ist es nicht der alte Chuck, der zurück ist und das könnte sich als interessant erweisen. Ich mochte ihn und seine neue Attitüde wirklich. Im Prinzip schließt es an seine Entwicklung an, wenn man mal den großen Elefanten ignoriert, den das letzte Drittel der letzten Staffel darstellt. Aber unabhängig davon, welcher Chuck Bass er ist, er kann immer sagen “I’m Chuck Bass.”. 🙂
Dass Georginas Baby nicht Dans ist, kommt für mich nicht überraschend (Ein AB+ Vater kann kein O- Baby haben, das ist biologisch nicht möglich – wow, ich hab doch was aus der Schule mitgenommen! ;)).

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #2

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #2

Melissa & Joey 1×06 Spies & Lies
Von der Humor-Seite her gesehen hat mir diese Folge genauso gefallen, wie die vorherigen.
Aber ich habe ein kleines Problem mit dieser Art von Story. Damit meine ich eine Folge, die zwei verschiedene, augenscheinlich völlig getrennte Geschichten erzählt, die dann von einem gemeinsamen Meta-Thema zusammengebunden werden. In diesem Fall, dass man von bestimmten Dingen loslassen muss. Ich weiß nicht, ob das als gutes oder schlechtes Schreiben gilt, aber mich stört es immer, wenn ich erfahre, dass die ganze Folge nur einem Zweck diente.

Life Unexpected 2×01 Ocean Uncharted
*pfeift Titelmelodie* “Bent or broken is the family tree.
Feini, Feini. So viele neue Variablen (Paige, Eric) und Unbekannte (Julia?). Der Staffelbeginn hat mir richtig Spaß gemacht, aber ich denke, ich muss mir das Staffelfinale noch einmal angucken, damit ich alles wieder verstehe.

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #1

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #1

Die neue Saison beginnt so langsam und wie im letzten Jahr werde ich ein Tagebuch über die Serien führen, die ich auf wöchentlicher Basis gucke. In ein paar Newcomer habe ich ja schon reingeguckt und diese beurteilt, wie zum Beispiel Melissa & Joey, Hellcats, Terriers, Nikita und Weissensee und nun kommen auch die “alten” Serien zurück.

Gossip Girl 4×01 Belles de Jour
Ich wäre mehr überrascht gewesen, wenn an Georginas Baby kein Haken dran gewesen wäre. Um ehrlich zu sein, bin ich überrascht, dass die Humphrey-Familie ihr Wort und das ihres Doktors einfach so für bare Münze genommen hat. Ich meine, wie konnten sie auch nur annehmen, dass der Arzt wirklich gegen Dans DNA getestet hat – wenn er nicht sogar mit drinsteckt.
Und Blair hat es mit ihrem Prinz ja mal ganz nett vergeigt… Nun frage ich mich nur noch, ob Chuck sich wirklich geändert hat oder ob das nur temporär ist.

Melissa & Joey

Melissa & Joey

Melissa & Joey @ Wikipedia
Melissa & Joey @ IMDb

Mel Burke ist eine Stadträtin, die sich auch um ihre Nichte und ihren Neffen kümmert, nachdem ihre Eltern abgehauen und ins Gefängnis gegangen sind. Aber da sie es nicht völlig allein bewältigt, heuert sie eine Nanny an – einen ehemaligen Geschäftsmann, der seine Firma verloren hat.

Melissa Joan Heart von Sabrina – total verhext! spielt die Hauptrolle in dieser Sitcom mit Lachtrack. Ich kenne keinen von den Anderen. Aber mir haben die ersten drei Folgen gefallen. Es war unbeschwerter Spaß und ich denke, dass die Comedy zwischen Mel und Joe gut funktioniert.

Natürlich gibt es Ähnlichkeiten zu Wer ist hier der Boss? und Die Nanny, aber das stört mich nicht, so lange es für sich gesehen lustig ist.