English Version | November | Januar 2010

15. Dezember

Star Trek VI: Das unentdeckte Land

William Shatner … Captain James T. Kirk
Leonard Nimoy … Captain Spock
DeForest Kelley … Dr. Leonard “Bones” McCoy
James Doohan … Captain Montgomery “Scotty” Scott
Walter Koenig … Commander Pavel Chekov
Nichelle Nichols … Cmdr. Uhura
George Takei … Captain Hikaru Sulu
Kim Cattrall … Lieutenant Valeris
Mark Lenard … Ambassador Sarek
Grace Lee Whitney … Commander Janice Rand
Brock Peters … Admiral Cartwright
Leon Russom … Starfleet Commander in Chief
Kurtwood Smith … Federation President
Christopher Plummer … General Chang
Rosanna DeSoto … Azetbur
David Warner … Chancellor Gorkon
John Schuck … Klingon ambassador
Michael Dorn … Colonel Worf

Inhalt: Drei Monate noch bis zur Pensionierung von Captain Kirk und dem Großteil seiner Führungscrew. Sulu hat inzwischen sein eigenes Schiff, die Excelsior. Dann aber explodiert der klingonische Mond Praxis und verseucht die Atmosphäre der klingonischen Heimatwelt Qo’noS. Die Klingonen haben keine andere Wahl, als in Friedensverhandlungen mit der Föderation zu treten. Allerdings sind bestimmte Kräfte am Werk, die genau das verhindern wollen.

Meine Meinung: “Es wird keinen Frieden geben, solange Kirk lebt.” (Star Trek IV). Diesmal konnte man befürchten, dass sie es ernst meinen. VI ist mein Lieblingsfilm aus der alten Star Trek-Reihe, es gibt eine große Finalschlacht, aber das ist nicht das Ende, sondern eher ein neuer Anfang.
Nicholas Meyer nimmt zum zweiten Mal seit II auf dem Regiestuhl Platz und er hat seine Sache erneut ausgezeichnet gemacht. Neben der Regie hat er auch am Screenplay für II, IV und VI mitgearbeitet, also drei der fünf besten Star Trek-Filme.

Januar 2010