Tag: Star Trek

Star Trek: Discovery

Star Trek: Discovery

Inhalt: Michael Burnham ist die erste Offizierin an Bord der USS Shenzhou, auf der sie seit sieben Jahren dient. Ihr Captain ist Philippa Georgiou. Zusammen dienen sie am Rande des Föderationsgebietes, helfen Prä-Warp-Spezies unter Beachtung der ersten Direktive und untersuchen defekte Kommunikationsrelays.
Bis sie auf ein merkwürdiges Objekt stoßen, welches von den Scannern nicht erfasst werden, mit dem bloßen Auge jedoch gesehen werden kann. Eine Außenmission entlarvt das Objekt als klingonische Technologie im Föderationsraum. Bei dieser Entdeckung kommt es zu einem bedauerlichen Tod auf Seiten der Klingonen, welche diese als Vorwand nutzen wollen, einen Krieg mit der Föderation anzuzetteln.

Meine Meinung: Uff. Wo fängt man an. Am besten gleich am Anfang, denn der war schon verhunzt. Ich bin kein Geschichtenerzähler, aber ich habe genug Serien geguckt, um viele Prinzipien des Geschichtenerzählens zu erkennen und außerdem habe ich eine Weile lang viel zu viel TV Tropes gelesen.

Hier ein kurzer Einschub: Ich habe von der Entwicklung von Star Trek: Discovery nur wenig mitbekommen. Ich hatte gehört, dass die erste Offizierin der Fokuscharakter sein würde. Ich hatte ein Bild der neuen Klingonen gesehen. Und ich hatte gehört, dass Jason Isaacs der Captain sein würde. Mehr aber auch nicht.

Nach dem kurzen Klingonen-Intro (zu denen später mehr) werden wir mit Commander Burnham und Captain Georgiou vertraut gemacht. Burnham kann merkwürdigerweise die Ankunft eines Sturmes auf die Sekunde vorhersagen, mal sehen, was das wird. Aber dann kam etwas, was oft verwendet und oft sehr schlampig eingesetzt wird: Exposition.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2016 – August – Dezember

Einkaufstagebuch 2016 – August – Dezember

abServiert (2005)
(Waiting…)


03.08. – €1,38 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 30m

Preis pro Stunde: €0,92

Howard the Duck (1986)


11.08. – €8,99 bei Drogerie Müller

Laufzeit: 1h 50m

Preis pro Stunde: €4,90

Alles steht Kopf (2015)
(Inside Out)


12.08. – €9,90 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 35m

Preis pro Stunde: €6,25

Batman: Assault on Arkham (2014)


12.08. – €12,97 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 12m

Preis pro Stunde: €10,81

Batman: The Dark Knight Returns (2012)


12.08. – €12,97 bei Amazon.de

Laufzeit: 2h 28m

Preis pro Stunde: €5,26

Read More Read More

2015 End-Statistik

2015 End-Statistik

2015 End-Statistik:

Neue Kauf-Items: 110 (131 in 2014)
Neue Filme: 83 (davon Blu-ray: 61)
Neue TV-Staffeln: 84 (davon Blu-ray: 19)
Neue TV-Specials: 1
Neue Special Interest: 3

Kosten: 1.604,02 (1.552,75€ in 2014)
Kosten für Filme: 679,44€
Kosten für TV-Staffeln: 874,97€
Kosten für TV-Specials: 11,99€
Kosten für Special Interest: 37,62€

Durchschnitt: 14,58€ (11,85€ in 2014)
Durchschnitt für Filme: 8,19€
Durchschnitt für TV-Staffeln: 10,42€
Durchschnitt für TV-Specials: 11,99€
Durchschnitt für Special Interest: 12,54€

Laufzeit: 66.424m (46d 3h 4m)
Laufzeit Movies: 9.550m (6d 15h 10m)
Laufzeit TV-Staffeln: 55.441m (38d 12h 10m)
Laufzeit TV-Specials: 84m (1h 24m)
Laufzeit Special Interest: 1.349m (22h 29m)

Preiswertestes Item: In the Line of Duty: Smoke Jumpers (3,02€)

Teuerstes Item: Star Trek: The Next Generation: Die komplette Serie (133,80€)

Erstes Item: Longmire: Season 2 (0,00€ – bezahlt per Gutschein)

Letztes Item: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (20,00€)

Kauf nach Land:
United States: 28
Großbritannien: 13
Deutschland: 69

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2015 – September bis Dezember

Einkaufstagebuch 2015 – September bis Dezember

Alles in Butter (2011)
(Butter)


19.09. – 3,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1218

Auf Achse: Die komplette Serie (1980 – 1996)


19.09. – 29,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 13014 – 13025

Mad Max: Fury Road (2015)


19.09. – 12,90€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1219

Two Night Stand (2014)


19.09. – 9,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1220

Dumm und Dümmehr (2014)
(Dumb and Dumber To)


24.09. – 9,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1221

Read More Read More

Star Trek – die offizielle Raumschiffsammlung

Star Trek – die offizielle Raumschiffsammlung

Kennt das jemand?

Bin heute in der Tanke zufällig drübergestolpert und hab mir die Enterprise-D für 5€ mitgenommen:

http://www.startrekmodelle.de

Haken ist, ab Ausgabe 2 wollen die 15 Öcken haben und das ganze Dinge kommt 14tägig. Das sind immerhin 30€ pro Monat, was sogar für mich als gutverdienenden Single erstmal Überlegung bedarf, ob ich das wirklich wirklich will und brauche.

Hier mal ein Foto vom Modell und daneben eine DVD in Standardhülle, damit ihr eine realistische Vorstellung von der Größe habt:

Außerdem geht die Vorschau erstmal nur bis Ausgabe 9, ich möchte aber schon gern vorher wissen, ob es da endet, oder ob das wieder so ein Endlosabenteuer wie die Star Trek Infos wird, wo ich irgendwann einfach aufgegeben habe.

Update: OK, gerade die FAQ gelesen. Ca. 70 Ausgaben sind geplant.

Das sind 1 * 4,99€ + 69 * 14,99€ = 1.039,30€.

Damit fällt für mich jede Art von Abo flach. Erstens weil ich nicht glaube, dass es 70 interessante Schiffstypen im ST-Universum gibt und weil mir ein Riese (wie die Amis sagen), dann doch zu heftig ist.

Da kaufe ich mir doch eher hin und wieder mal eine Defiant und einen Bird of Prey und lass eine Excelsior aus, so prickelnd sind die Abo-Geschenke eh nicht.

Einkaufstagebuch 2013 – November / Dezember

Einkaufstagebuch 2013 – November / Dezember

Banana Joe (1982)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1072

Die Miami Cops (1985)
(I Poliziotti dell’ Strada)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1073

Die rechte und die linke Hand des Teufels (1970)
(Lo chiamavano Trinità)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1074

Vier Fäuste für ein Halleluja wurde zweimal in deutschen Kinos veröffentlicht. Einmal im Ursprungsjahr 1971 und dann noch einmal 1982, diesmal mit einer neuen (lustigeren) Synchronisation, die leicht gekürzt war (1:58 anstatt 2:05). Beide Versionen haben ihre Vorzüge und geben dem Film einen völlig anderen Ton.

Vier Fäuste für ein Halleluja (1971)
(…continuavano a chiamarlo Trinità)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1075

Vier Fäuste für ein Halleluja (1971)
(…continuavano a chiamarlo Trinità)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1076

Read More Read More

Battlestar Galactica: Blood & Chrome

Battlestar Galactica: Blood & Chrome

Battlestar Galactica: Blood & Chrome @ Wikipedia
Battlestar Galactica: Blood & Chrome @ IMDb

Diese Webserie (die 2013 als TV-Film veröffentlicht wird) folgt den Abenteuern des jungen Ensigns William Adama, dem späteren Kommandaten des Kampfsterns Galactica. Jetzt ist er erstmal begierig, in seine Viper zu steigen und ein paar Zylonenjäger im laufenden Krieg abzuschießen. Aber vorläufig wird er angewiesen, einen Raptor statt der Viper zu fliegen.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – Februar

Einkaufstagebuch 2012 – Februar

Grindhouse (2007)


11.02. – 14,99€ bei Media Markt

MacGruber (2010)


11.02. – 9,99€ bei Drogerie Müller

Mein 900ster Film:

Pulp Fiction (1994)


11.02. – 16,99€ bei Drogerie Müller

Mallrats (1995)


16.02. – 7,40€ (13,99CA$) bei Amazon.ca (teilweise bezahlt per Gutschein)

Hobo with a Shotgun (2011)


17.02. – 9,38€ (6,94£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2011 – November

Einkaufstagebuch 2011 – November

Love Happens


03.11. – 7,19€ (4,95£) bei Amazon.co.uk

Tausend Meilen Staub: Season 1


03.11. – 17,74€ (13,88£) bei Amazon.co.uk

Harold & Kumar


04.11. – 0,00€ (6,99$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Harold & Kumar: Flucht aus Guantanamo


04.11. – 0,00€ (7,65$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Starman


04.11. – 0,00€ (9,99$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 18

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 18

English Version | KW 13-17 | KW 13-19

Chuck 3×15 Chuck versus the Role Models
Wieder einmal hat mir diese Folge sehr gut gefallen. Ich fand den Tiger auch ohne Mike Tyson klasse.
Ebenfalls hat mir der Hinweis auf den kommenden Arc gefallen. Ich habe den strengen Verdacht, dass sich die Wege der Chuck-Gang und der Awesome-Familie bald wieder kreuzen werden.

Und ich liebte diese kleine Parodie von Hart aber herzlich (nicht zu vergessen das Zwinkern in Richtung LOST am Ende) (Warnung: enthält Spoiler, wenn man nicht up2date ist):

Und hier ist das Original:

LOST 6×14 The Candidate
Wie schon bei Supernatural scheinen sie das Spielbrett für das große Finale aufzuräumen.
Was mich an der Folge am meisten am Tode der Kwons verstört hat, war nicht, dass es passiert, nachdem sie nach drei Jahren wiedervereint wurden (schlimme Dinge passieren…), sondern dass weder Jin noch Sun in diesem Moment an ihre Tochter gedacht haben, ein Kind, welches nun ohne Eltern aufwachsen muss. Ich verstehe es ein wenig besser von Jins Perspektive, da er sein Kind nie gesehen hat und es drei Jahre her ist, seit Sun schwanger war, aber Sun hätte etwas sagen müssen!

The Big Bang Theory 3×20 The Spaghetti Catalyst
Ich fand es klasse, wie sich Leonard und Penny wie geschiedene Eltern verhielten (mit IMHO vertauschten Geschlechterrollen – sie nimmt ihn zu Disneyworld mit und er muss hinterher mit seinen Alpträumen zurechtkommen) und wie Sheldon – der sie beide liebt – eine schwere Zeit hat zu entscheiden, mit wem er rumhängen soll.

How I Met Your Mother 5×21 Twin Beds
Diese Geschichte war nicht gut aufgebaut. Ich verstehe, dass Barney und Ted ein Bedauern haben, aber wie es sicht dann entwickelt hat, war nicht sehr gut ausgeführt – insbesondere da Don faktisch ein Unbekannter für mich ist. Wie oft hat man den Typen gesehen? Drei, vier Mal? Und nun soll ich plötzlich mit ihm sympathisieren?
Ich mochte auch die Zwillingsbettgeschichte nicht, sie fühlte sich aufgesetzt an.

Community 1×23 Modern Warfare
Ich kann nicht mal zählen, wie viele Referenzen diese Folge allein hatte – und es trotzdem schaffte, eine ausgereifte Geschichte zu erzählen: Am Anfang waren die benannten Referenzen auf Friends und Cheers, dann schien es wie ein post-apokalyptischer Film zu sein, dann zitierte Abed Terminator und kämpfte wie in der Matrix (einschließlich Bullet-Time später in der Folge), dann gab es diese Endzeitfilmszene, wo sich die Leute die Hände an einer brennenden Tonne in mitten vollständiger Zerstörung wärmen (Independence Day, The Day After Tomorrow), die Erwähnung der neutralen Zone (Star Trek), des Preises (Highlander), die auf den Rücken geklebte Pistole (Stirb Langsam) und ich bin mir ziemlich sicher, dass Señor Changs goldene Knarren auch aus irgendeinem Film waren.
Ich bin mir auch sicher, dass ich hier nicht jede Referenz erwähnt habe und ich denke auch nicht, dass ich alle von ihnen überhaupt bemerkt habe. Zwei Worte: Absolut komisch.

Read More Read More