Tag: Männerwirtschaft

Einkaufstagebuch 2016 – August – Dezember

Einkaufstagebuch 2016 – August – Dezember

abServiert (2005)
(Waiting…)


03.08. – €1,38 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 30m

Preis pro Stunde: €0,92

Howard the Duck (1986)


11.08. – €8,99 bei Drogerie Müller

Laufzeit: 1h 50m

Preis pro Stunde: €4,90

Alles steht Kopf (2015)
(Inside Out)


12.08. – €9,90 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 35m

Preis pro Stunde: €6,25

Batman: Assault on Arkham (2014)


12.08. – €12,97 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 12m

Preis pro Stunde: €10,81

Batman: The Dark Knight Returns (2012)


12.08. – €12,97 bei Amazon.de

Laufzeit: 2h 28m

Preis pro Stunde: €5,26

Read More Read More

Serienjunkie: Eine Historie

Serienjunkie: Eine Historie

Ich habe im Laufe der letzten 25 Jahre eine Menge Fernsehserien geguckt. Und wenn ich sage eine Menge, dann meine ich eine MENGE! Und ich habe querbeet geguckt.

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass ich gerade mal 35 Jahre alt bin.

Ich habe für mindestens zwei Jahre lang die Springfield Story geschaut, eine Soap-Opera, die in den USA für über 50 Jahre lief. Ich habe Arztserien wie Trapper John M.D. und Anwaltsserien wie L.A. Law angesehen. Es gab das volle Programm der 80er Actionserien von MacGyver bis Trio mit vier Fäusten. Ich hab mir sogar an jedem Werktag auf Sat.1 das Love Boat angeguckt. Ich bin Samstag morgens um 6:00 aufgestanden, um Tausend Meilen Staub mit einem prä-Dollar Clint Eastwood nicht zu verpassen (das kam damals auf dem Kabelkanal, heute Kabel eins). Ich wusste, wer Daniel Boone war ungefähr zur gleichen Zeit, als ich die Cartwrights und die Männer von der Shiloh-Ranch getroffen habe.

Und jetzt habe ich am Wochenende die erste Netflix-Serie House of Cards in einem Binge-Watching-Wochenende durchgeguckt (Große Empfehlung! Kevin Spacey ist ein genialer Magnificent Bastard!) und mich hat einfach mal interessiert, wie viele Serien ich eigentlich in den letzten two and a half Jahrzehnten intensiv geguckt habe.

Mit Hilfe der Liste auf Wunschliste.de habe ich dann mal eine Liste “meiner” Serien zusammengestellt.

Hierbei habe ich nur Live-Action Fiction-Shows gezählt, also keine Zeichentrickserien, sei es nun Samstag-Morgen-Cartoons wie Yogi Bär oder Scooby-Doo oder Abendserien wie Die Simpsons oder South Park und keine Scripted-Reality-Serien (die ich zu 99% eh vermeide, mit der Ausnahme von Comic Book Men). Es sind nur Serien aufgezählt, die ich für mehr als ein Jahr lang verfolgt habe, es sei denn, die Serie selbst hat nicht länger durchgehalten.

Und die Antwort war: 244 246 247. Zweihundertviersechssiebenundvierzig verschiedene Serien, die ich mit aktivem Interesse verfolgt habe, seit ich Fernsehen gucke. Und das schlimmste ist: Bei den meisten von ihnen habe ich tatsächlich 90% und mehr aller Folgen mindestens einmal gesehen.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 08-11

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch, KW 08-11

English Version | KW 09-10 | KW 12

Chuck 3×10 Chuck vs. the Tic Tac
Das Team ist jetzt an einem absoluten Tiefpunkt angekommen. Im Prinzip ist es nicht einmal mehr ein Team. Aber wie das Sprichwort geht, am Dunkelsten ist es direkt vor dem Sonnenaufgang und da diese Staffel eigentlich nur 13 Folgen haben sollte und zusätzliche sechs bekam und davon ausgehen, was ich gelesen habe, nehme ich an, dass dieser Arc sich zum Ende der 13. Folge auflösen wird und ein neuer beginnt.
Chuck ohne Sarah oder Casey würde nicht funktionieren, deshalb bin ich mir ziemlich sicher, dass sie einen Weg finden, beide zurück zu bringen.

White Collar 1×14 Out of the Box
Das war ein ziemlich cooles Staffelfinale. Ich hatte nicht erwartet, dass so viel darin passieren würde. In Bezug auf die Schlussszene war es mir relativ egal, ob Neal gehen würde, denn wenn es eine zweite Staffel gibt, kommt er ja so oder so zurück. Aber das Ende war etwas sehr klischeehaft – auf gar keinen Fall ist Kate in dem Flugzeug gestorben.
Auf jeden Fall gefällt mir die Serie und ich werde in der zweiten Staffel wieder einschalten.

LOST 6×07 Dr. Linus
Die Folge hat nicht viel dazu beigetragen, die Mythologie voran zu bringen, aber es war trotzdem richtig klasse. Beide Seiten waren großartig. Ich liebte es, dass ich nicht wusste, wie sich Ben oder Dr. Linus am Ende entscheiden würden und ich liebte es, wie er sich Nicht-Insel entschieden und wie sich die Insel-Geschichte gedreht hat. Michael Emerson ist ein toller Schauspieler, dass muss man schon sagen.
Nun frage ich mich noch mehr, wie das Puzzle komplettiert aussehen wird, da Nicht-Insel Dr. Linus und sein Vater tatsächlich auf der Insel gewesen sind.

LOST 6×08 Recon
Eine weitere tolle Folge. Miles und Sawyer als Cop-Buddies – davon würde ich eine ganze Serie gucken. Was mir aber merkwürdig vorkam, war die Tatsache, dass nun-wissen-wir-dass-er-ein-Cop-ist Sawyer Kate am LAX in LA X entkommen ließ. Und ich frage mich, ob wirklich alles eine tiefere Bedeutung hat oder ob die Produzenten einfach ab und zu mal aus Spaß an der Freude eine In-Reference rein werfen (“LaFleur”).
Und es ist schön zu wissen, dass LAPD Cops mit ihren Verdächtigen schlafen dürfen. 😉

Gossip Girl 3×13 The Hurt Locket
Vier Monate sind eine lange Zeit. Und es sind vier Monate, seit die letzte Gossip Girl-Folge gesendet wurde. Und ich muss zugeben, dass ich größtenteils vergessen habe, was in der Serie so passiert ist. Deshalb habe ich die erste Hälfte der Folge damit verbracht, die Wer-Warum-Was-Fragen herauszufinden.
Und selbst am Ende der Folge war ich alle Charakteren relativ gleichgültig gegenüber, nicht mal Jennys Drogenkomplott konnte mich aufregen.

Read More Read More