Tag: Gossip Girl

Serienjunkie: Eine Historie

Serienjunkie: Eine Historie

Ich habe im Laufe der letzten 25 Jahre eine Menge Fernsehserien geguckt. Und wenn ich sage eine Menge, dann meine ich eine MENGE! Und ich habe querbeet geguckt.

Bitte behaltet im Hinterkopf, dass ich gerade mal 35 Jahre alt bin.

Ich habe für mindestens zwei Jahre lang die Springfield Story geschaut, eine Soap-Opera, die in den USA für über 50 Jahre lief. Ich habe Arztserien wie Trapper John M.D. und Anwaltsserien wie L.A. Law angesehen. Es gab das volle Programm der 80er Actionserien von MacGyver bis Trio mit vier Fäusten. Ich hab mir sogar an jedem Werktag auf Sat.1 das Love Boat angeguckt. Ich bin Samstag morgens um 6:00 aufgestanden, um Tausend Meilen Staub mit einem prä-Dollar Clint Eastwood nicht zu verpassen (das kam damals auf dem Kabelkanal, heute Kabel eins). Ich wusste, wer Daniel Boone war ungefähr zur gleichen Zeit, als ich die Cartwrights und die Männer von der Shiloh-Ranch getroffen habe.

Und jetzt habe ich am Wochenende die erste Netflix-Serie House of Cards in einem Binge-Watching-Wochenende durchgeguckt (Große Empfehlung! Kevin Spacey ist ein genialer Magnificent Bastard!) und mich hat einfach mal interessiert, wie viele Serien ich eigentlich in den letzten two and a half Jahrzehnten intensiv geguckt habe.

Mit Hilfe der Liste auf Wunschliste.de habe ich dann mal eine Liste “meiner” Serien zusammengestellt.

Hierbei habe ich nur Live-Action Fiction-Shows gezählt, also keine Zeichentrickserien, sei es nun Samstag-Morgen-Cartoons wie Yogi Bär oder Scooby-Doo oder Abendserien wie Die Simpsons oder South Park und keine Scripted-Reality-Serien (die ich zu 99% eh vermeide, mit der Ausnahme von Comic Book Men). Es sind nur Serien aufgezählt, die ich für mehr als ein Jahr lang verfolgt habe, es sei denn, die Serie selbst hat nicht länger durchgehalten.

Und die Antwort war: 244 246 247. Zweihundertviersechssiebenundvierzig verschiedene Serien, die ich mit aktivem Interesse verfolgt habe, seit ich Fernsehen gucke. Und das schlimmste ist: Bei den meisten von ihnen habe ich tatsächlich 90% und mehr aller Folgen mindestens einmal gesehen.

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2013 – Mai

Einkaufstagebuch 2013 – Mai

Adventures of Superman: Season 1 (1952 – 1953)


13.05. – 11,20€ (9,99$) bei Amazon.com

Sammlungs-Nr. 12365 – 12369

Superman: Die kompletten Kino-Serials (1948 – 1950)
(Superman: The Complete Theatrical Serials)


13.05. – 11,20€ (9,99$) bei Amazon.com

Sammlungs-Nr. 12370 – 12373

Jeff Dunham: Controlled Chaos (2011)


15.05. – 0,00€ (12,99$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Sammlungs-Nr. 20031

Einmal ist keinmal (2012)
(One for the Money)


25.05. – 7,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1041

Dr. House: Season 8 (2011 – 2012)
(House M.D.: Season 8)


29.05. – 17,37€ (13,64£) bei Amazon.co.uk

Sammlungs-Nr. 12374 – 12378

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – November

Einkaufstagebuch 2012 – November

By the way: Ich hab neue Bilder von der Sammlung gemacht, siehe Meine DVDs

Das gibt Ärger (2012)
(This Means War)


08.11. – 12,97€ bei Amazon.de

Indiana Jones 1 – 4 (1981 – 2008)


21.11. – 39,99€ bei Amazon.de

welches meinen 1,000sten Film enthält:

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989)
(Indiana Jones and the Last Crusade)

Alien Surfgirls: Season 1 (2012)
(Lightning Point: Season 1)


24.11. – 24,99€ bei Media Markt

Die Twilight Saga 1 – 3 (2008 – 2010)
(The Twilight Saga 1 – 3)


24.11. – 14,90€ bei Media Markt

American Pie: Das Klassentreffen (2012)
(American Reunion)


27.11. – 10,61€ (7,44£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Nashville

Nashville

Nashville @ Wikipedia
Nashville @ IMDb
Nashville @ Serienjunkies.de

Rayna Jaymes (Connie Britton, American Horror Story) ist ein alterner Country-Star, die nicht mehr die Massen in ihre Konzerte zieht.
Juliette Barnes (Hayden Panettiere, Heroes) ist ein Pop-Sternchen, deren Konzerte für Monate ausverkauft sind.
Das Label hält es für eine gute Idee, die beiden zusammen auf Tour gehen zu lassen, damit sie die jeweils andere Zielgruppe herein ziehen.
Aber beide haben auch Familienprobleme. Rayna mit ihrem Vater, der jedes Problem mit Geld zu lösen scheint und auch noch plant, dass ihr Ehemann zur Wahl zum Bürgermeister antreten sollte, weil der aktuelle nicht seinen Geschäftsplänen zustimmt.
Die Andere mit ihrer Herkunft, d.h. ihrer drogenabhängigen Mutter, die immer nach Geld für ihren nächsten Trip sucht.

Read More Read More

Serien auf DVD: Eine preiswerte Freizeitbeschäftigung, Teil 2

Serien auf DVD: Eine preiswerte Freizeitbeschäftigung, Teil 2

Vor drei Jahren habe ich mal eine Erhebung gemacht, was ich eigentlich so für meine Serien ausgebe, und was das gemessen pro Stunde und Folge bedeutet.

Seitdem ist meine Sammlung stetig weiter gewachsen, schon allein deshalb, weil ich nach dem Prinzip lebe, dass ich das, was ich auf Sturzbach TV gucke und mir gefällt, anschließend auch auf DVD kaufe.

Deshalb interessiert es mich auch mal, wie sich die Preise tendenziell entwickelt haben.

Hier sind also aktualisiert die letzten 10 Serienboxen*, die ich mir gekauft habe und ihre Daten:

Name Preis Kaufland Laufzeit in Minuten / Anzahl Folgen Preis pro Stunde Preis pro Folge
Der Prinz von Bel-Air: Season 1 10,45€ (7,43£) UK 589 / 25 1,06€ 0,42€
LOST: Season 6 17,32€ (12,78£) UK 796 / 18 1,31€ 0,96€
Supernatural: Season 6 18,36€ (15,86£) UK 917 / 22 1,20€ 0,83€
Suits: Season 1 20,58€ (17,84£) UK 528 / 12 2,34€ 1,72€
Sherlock: Season 2 12,24€ (10,39£) UK 266 / 3 2,76€ 4,08€
Gossip Girl: Season 4 16,14€ (13,88£) UK 893 / 22 1,08€ 0,73€
Castle: Season 3 22,99€ DE 985 / 24 1,40€ 0,96€
Dragon Ball: Season 5 18,27€ (16,99$) US 751 / 31 1,46€ 0,59€
Dragon Ball: Season 4 18,27€ (16,99$) US 726 / 30 1,51€ 0,61€
Dragon Ball: Season 3 22,77€ (21,99$) US 751 / 31 1,82€ 0,73€

Lag der Preis im März 2009 pro Stunde im Mittel noch bei 1,43€, ist er jetzt bei 1,59€ (+11%). Wie schon 2009, stechen auch diesmal die kürzeren Serien heraus, die den Preis nach oben treiben, unabhängig von ihrem Trägermedium.

Der Preis pro Folge lag bei 0,97€, ist jetzt aber auf 1,16€ hochgegangen (+20%). Dies kann durch zwei Faktoren erklärt werden. Sommerserien wie Suits haben insgesamt weniger Folgen pro Staffel, sind dafür aber um ca. 10 Minuten pro Folge länger als die Herbstserien. Und die Serie Sherlock hat nur 3 Folgen pro Staffel, diese laufen dafür aber dann je 89 Minuten.
Es gibt also letztendlich einen Preistunnel, in dem sich Serien als Staffel verkaufen, der losgelöst davon ist, wie viel Laufzeit die Staffel mitbringt.

Aber auch ein weiterer Trend hat sich bestätigt: Wie schon 2009 hat es auch diesmal nur eine einzige in Deutschland gekaufte Staffelbox in die Statistik geschafft. Wer deutsche Halbstaffeln (euphemistisch: Staffel 1.1 und 1.2) für je 29,99€ kauft, ist ja auch selber Schuld.

So, und damit ist dem Statistik-Freak in mir wieder genüge getan. 🙂

* Anmerkung: Ich habe die Serien ausgelassen, die ich teilweise mit Amazon-Gutscheinen bezahlt habe, da sich hier keine faire Berechnungsgrundlage anlegen lässt.

Einkaufstagebuch 2012 – Mai

Einkaufstagebuch 2012 – Mai

Blues Brothers (1980)
(The Blues Brothers)


02.05. – 8,92€ (7,43£) bei Amazon.co.uk

Blues Brothers 2000 (1998)


02.05. – 9,48€ (7,93£) bei Amazon.co.uk

Castle: Season 3 (2010 – 2011)


02.05. – 22,99€ bei Amazon.de

Dame, König, As, Spion (2011)
(Tinker Tailor Soldier Spy)


02.05. – 11,68€ (9,89£) bei Amazon.co.uk

Freunde mit gewissen Vorzügen (2011)
(Friends With Benefits)


02.05. – 8,37€ (6,94£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

Better With You 1×01 / 1×02 Pilot / Better with Firehouse
Ich hab mir die ersten beiden Folgen angeguckt, aber es spricht mich nicht wirklich an. Ich denke mal, es hat damit zu tun, dass ich keine Ironie darin sehe, nicht verheiratet zu sein und warum das eine Quelle für Humor sein soll.
Was für mich auch nicht funktioniert, sind die Szenen in denen alle drei Pärchen das gleiche machen – nur anders.

Community 2×02 Accounting for Lawyers
Jeff in seinem natürlichen Umfeld. Es war cool, den Anwalt aus der Pilotfolge wieder zu sehen, der alles zu seinem Vorteil verdrehen konnte.
Es war auch cool, sie alle in Abendgarderobe zu sehen und wie sie auf eine Mission Impossible gehen. 😉

$#*! My Dad Says 1×02 Wi-Fight
Shatner als mürrischer alter Mann funktioniert für mich absolut. Ich bin aber nicht ganz sicher über den älteren Bruder und seine Frau. Vielleicht brauchen sie noch etwas Zeit, um Tritt zu fassen. Sie können froh sein, dass sie Shatner haben und ich ihnen diese Zeit gebe.

Melissa & Joey 1×08 Dancing with the Stars of Toledo
Die Folge war OK. Den Zweimanntango fand ich klasse, es war extrem lustig, ihnen zuzugucken, denn sie haben es wirklich gut gemacht. Ich mochte auch die medikamentenverursachte Traumsequenz. Es ist natürlich einer der Eckpfeiler dieser Art Sitcoms, aber man muss auch zwei Menschen finden, die zusammen passen und ich denke, dass die beiden es tun.

Raising Hope 1×02 Dead Tooth
Sogar die Serie selbst gibt zu, dass das alles etwas merkwürdig ist. Und je breiter die Darstellerriege wird, desto merkwürdigere Leute kommen dazu. Aber es zeigt eben auch die ehrliche Liebe zwischen Vater und Tochter.
Was das ganze für mich noch lustiger macht, ist die Tatsache, dass ich nicht davon weg kann, Garret Dillahunt als den Terminator von The Sarah Connor Chronicles zu sehen und ihn dann hier zu beobachten.
Und Sabrina erinnert mich stark an die junge Ally Sheedy von WarGames.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #5

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #5

Melissa & Joey 1×07 Up Close & Personal
Nun fangen sie an, ins WTWT-Wasser zu waten. Ist aber okay. Mir macht es Spaß, ihnen zuzugucken und das ist ja das Wichtigste an einer Sitcom, oder?
Und nun ist Hammer time!

(Still) Cougar Town 2×01 All Mixed Up
Mir hat Jennifer Aniston in der Folge gefallen, aber es ist kein Muss, diese Wiedervereinigungsfolge zu gucken. Mir hat überhaupt die ganze Folge gefallen, ich bin so froh, dass sie zurück sind. Das ist so ein cooler Haufen, der sich so organisch anfühlt.
Ich hoffe nur, dass Travis’ Collegekarriere ihn nicht von der Serie fernhält.
Und ich mochte die Ironie im Serientitel (Still) Cougar Town, da sie ja drüber nachgedacht haben, es umzubenennen.

Dr. House 7×01 Now What?
Absolute Huddy-Überdosis. Normalerweise bin ich nicht der große Shipper. Aber diese Folge hat mir richtig, richtig gut gefallen. House und Cuddy waren so großartig zusammen. Es fühlte sich so richtig und so absolut ehrlich an.
Ich habe keine Ahnung, warum Thirteen gegangen ist (sowohl in echt, als auch in-universe), aber ich war überrascht davon, wie wenig es mich gestört hat. Ich hatte nichts gegen sie, aber ich vermisse sie auch schon nicht.

Gossip Girl 4×02 Double Identity
Natürlich ist Chuck zurück. Gossip Girl wäre nicht dasselbe ohne ihn. Aber vorläufig ist es nicht der alte Chuck, der zurück ist und das könnte sich als interessant erweisen. Ich mochte ihn und seine neue Attitüde wirklich. Im Prinzip schließt es an seine Entwicklung an, wenn man mal den großen Elefanten ignoriert, den das letzte Drittel der letzten Staffel darstellt. Aber unabhängig davon, welcher Chuck Bass er ist, er kann immer sagen “I’m Chuck Bass.”. 🙂
Dass Georginas Baby nicht Dans ist, kommt für mich nicht überraschend (Ein AB+ Vater kann kein O- Baby haben, das ist biologisch nicht möglich – wow, ich hab doch was aus der Schule mitgenommen! ;)).

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #1

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #1

Die neue Saison beginnt so langsam und wie im letzten Jahr werde ich ein Tagebuch über die Serien führen, die ich auf wöchentlicher Basis gucke. In ein paar Newcomer habe ich ja schon reingeguckt und diese beurteilt, wie zum Beispiel Melissa & Joey, Hellcats, Terriers, Nikita und Weissensee und nun kommen auch die “alten” Serien zurück.

Gossip Girl 4×01 Belles de Jour
Ich wäre mehr überrascht gewesen, wenn an Georginas Baby kein Haken dran gewesen wäre. Um ehrlich zu sein, bin ich überrascht, dass die Humphrey-Familie ihr Wort und das ihres Doktors einfach so für bare Münze genommen hat. Ich meine, wie konnten sie auch nur annehmen, dass der Arzt wirklich gegen Dans DNA getestet hat – wenn er nicht sogar mit drinsteckt.
Und Blair hat es mit ihrem Prinz ja mal ganz nett vergeigt… Nun frage ich mich nur noch, ob Chuck sich wirklich geändert hat oder ob das nur temporär ist.