Tag: Community

Einkaufstagebuch 2016 – August – Dezember

Einkaufstagebuch 2016 – August – Dezember

abServiert (2005)
(Waiting…)


03.08. – €1,38 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 30m

Preis pro Stunde: €0,92

Howard the Duck (1986)


11.08. – €8,99 bei Drogerie Müller

Laufzeit: 1h 50m

Preis pro Stunde: €4,90

Alles steht Kopf (2015)
(Inside Out)


12.08. – €9,90 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 35m

Preis pro Stunde: €6,25

Batman: Assault on Arkham (2014)


12.08. – €12,97 bei Amazon.de

Laufzeit: 1h 12m

Preis pro Stunde: €10,81

Batman: The Dark Knight Returns (2012)


12.08. – €12,97 bei Amazon.de

Laufzeit: 2h 28m

Preis pro Stunde: €5,26

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2014 – Oktober / November

Einkaufstagebuch 2014 – Oktober / November

Community: Season 5 (2014)


02.10. – 11,55€ (19,99$) bei Amazon.com

Sammlungs-Nr. 12780 – 12781

2 Broke Girls: Season 3 (2013 – 2014)


07.10. – 22,01€ (16,11£) bei Amazon.co.uk

Sammlungs-Nr. 12782 – 12784

Anchorman – Die Legende kehrt zurück (2013)
(Anchorman: The Legend Continues)


18.10. – 9,99€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 1179

Michael Mittermeier: Blackout (2014)


18.10. – 12,90€ bei Media Markt

Sammlungs-Nr. 20034

20 Jahre Mittermeier (1999 – 2006)


24.10. – 7,68€ bei Amazon.de

Sammlungs-Nr. 20035 – 20037

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2013 – November / Dezember

Einkaufstagebuch 2013 – November / Dezember

Banana Joe (1982)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1072

Die Miami Cops (1985)
(I Poliziotti dell’ Strada)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1073

Die rechte und die linke Hand des Teufels (1970)
(Lo chiamavano Trinità)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1074

Vier Fäuste für ein Halleluja wurde zweimal in deutschen Kinos veröffentlicht. Einmal im Ursprungsjahr 1971 und dann noch einmal 1982, diesmal mit einer neuen (lustigeren) Synchronisation, die leicht gekürzt war (1:58 anstatt 2:05). Beide Versionen haben ihre Vorzüge und geben dem Film einen völlig anderen Ton.

Vier Fäuste für ein Halleluja (1971)
(…continuavano a chiamarlo Trinità)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1075

Vier Fäuste für ein Halleluja (1971)
(…continuavano a chiamarlo Trinità)


09.11. – 7,99€ bei Drogerie Müller

Sammlungs-Nr. 1076

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2012 – August

Einkaufstagebuch 2012 – August

Underworld: Awakening (2012)


06.08. – 12,52€ (7,94£) bei Amazon.co.uk

Air Force One (1997)


07.08. – 12,72€ (8,93£) bei Amazon.co.uk

Auf der Flucht (1993)
(The Fugitive)


07.08. – 11,37€ (7,90£) bei Amazon.co.uk

Eine Frage der Ehre (1992)
(A Few Good Men)


07.08. – 9,38€ (6,38£) bei Amazon.co.uk

Verhandlungssache (1998)
(The Negotiator)


07.08. – 7,37€ (4,84£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

Einkaufstagebuch 2011 – September

Einkaufstagebuch 2011 – September

Dieter Nuhr DVD Box


08.09. – 23,99€ bei Amazon.de

enhält Nuhr vom Feinsten, Ich bin’s nuhr & Nuhr die Wahrheit

Volker Pispers … bis neulich 2010


08.09. – 15,99€ bei Amazon.de

24: Season 8


19.09. – 28,61€ (23,18£) bei Amazon.co.uk

Community: Season 2


19.09. – 0,00€ (19,99$) bei Amazon.com (bezahlt per Gutschein)

Die Goonies


19.09. – 8,32€ (5,94£) bei Amazon.co.uk

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #8

Better With You 1×01 / 1×02 Pilot / Better with Firehouse
Ich hab mir die ersten beiden Folgen angeguckt, aber es spricht mich nicht wirklich an. Ich denke mal, es hat damit zu tun, dass ich keine Ironie darin sehe, nicht verheiratet zu sein und warum das eine Quelle für Humor sein soll.
Was für mich auch nicht funktioniert, sind die Szenen in denen alle drei Pärchen das gleiche machen – nur anders.

Community 2×02 Accounting for Lawyers
Jeff in seinem natürlichen Umfeld. Es war cool, den Anwalt aus der Pilotfolge wieder zu sehen, der alles zu seinem Vorteil verdrehen konnte.
Es war auch cool, sie alle in Abendgarderobe zu sehen und wie sie auf eine Mission Impossible gehen. 😉

$#*! My Dad Says 1×02 Wi-Fight
Shatner als mürrischer alter Mann funktioniert für mich absolut. Ich bin aber nicht ganz sicher über den älteren Bruder und seine Frau. Vielleicht brauchen sie noch etwas Zeit, um Tritt zu fassen. Sie können froh sein, dass sie Shatner haben und ich ihnen diese Zeit gebe.

Melissa & Joey 1×08 Dancing with the Stars of Toledo
Die Folge war OK. Den Zweimanntango fand ich klasse, es war extrem lustig, ihnen zuzugucken, denn sie haben es wirklich gut gemacht. Ich mochte auch die medikamentenverursachte Traumsequenz. Es ist natürlich einer der Eckpfeiler dieser Art Sitcoms, aber man muss auch zwei Menschen finden, die zusammen passen und ich denke, dass die beiden es tun.

Raising Hope 1×02 Dead Tooth
Sogar die Serie selbst gibt zu, dass das alles etwas merkwürdig ist. Und je breiter die Darstellerriege wird, desto merkwürdigere Leute kommen dazu. Aber es zeigt eben auch die ehrliche Liebe zwischen Vater und Tochter.
Was das ganze für mich noch lustiger macht, ist die Tatsache, dass ich nicht davon weg kann, Garret Dillahunt als den Terminator von The Sarah Connor Chronicles zu sehen und ihn dann hier zu beobachten.
Und Sabrina erinnert mich stark an die junge Ally Sheedy von WarGames.

Read More Read More

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #6

TV-Saison 2009/2010 Tagebuch #6

Smallville 10×01 Lazarus
Warum sind Fanboys nicht in der Lage, eine halbwegs objektive Meinung in Bezug auf ihr Subjekt zu haben? Das folgende habe ich drüben bei KryptonSite geschrieben, weil die all so überkochend ekstatisch waren und der Folge 10/10 gegeben haben. Sie hätten ihr auch 11 gegeben, wenn sie gekonnt hätten…

Die einzigen zwei Sachen, die mir wirklich gefallen haben, waren die Clois-Interaktionen und Clark/Jonathan.

1) Es wäre so einfach gewesen, einen der fliegenden Kumpels Hawkman/MM das Book of Rao entfernen zu lassen. Das wäre so ein kleines Stück Continuity gewesen, das niemandem geschadet hätte.

2) Nicht die winzigste Chlark-Umarmung – die so einfach gewesen wäre, als sie entdeckt hat, dass er noch am Leben ist. Aber einfach nur back to Business. Sie benehmen sich wie Kollegen in einem Großraumbüro, aber nicht wie die besten Freunde.

3) Lois’ Entdeckung der Leute, die es wissen: Mal abgesehen davon, dass sie Pete nicht einmal getroffen hat (zumindest nicht on-screen), die ausgewählten Artikel geben keinen Hinweis darauf, dass diese Leute tatsächlich das Geheimnis kennen. Natürlich könnte sie bei Chloe und Lana folgen, aber dafür bräuchte sie keine Artikel (insbesondere keinen, über einen Schützen! [Van McNulty]).

4) Clark benutzt seinen Superspeed um, was, drei Meter durch einen Raum zu gehen? Da muss es doch bessere Wege geben, seine Fähigkeiten vor einer versteckten Lois zu benutzen.

5) Clarks Todesgriff. Lord Voldelex beschreibt, wie Clark immer hinter seinen eigenen Fehlern aufräumen muss. Ein Fakt, den Clark selbst schon eingeräumt hat (6×02 Sneeze). Also wäre es für diesen Clark absolut “in character”, dem zuzustimmen und nicht sauer zu sein. Aber das war völlig “out of character” IMHO. So weit ich mich zurück erinnere, ist ein Clark, der rot sieht, eine sehr seltene Angelegenheit und auch nur, wenn jemand seine Liebsten bedroht (1×09 Rogue, 4×12 Pariah, 9×10 Disciple).

6) Jor-El, der Clark disst. Für was, genau noch mal? Wann war Clark je der Poster Boy für die Stolz-Sünde? (Mal abgesehen von 1×01 Pilot, wo er die Trucks gestapelt hat. :D) Ich hoffe einfach mal, dass das gar nicht Jor-El war (Wer hat die Fortress repariert?).

Bones 6×01 The Mastodon in the Room
Die Folge war OK. Ich bin froh, dass sie wieder alle zusammen sind, aber ich denke, sie werden einige Zeit brauchen, bis wieder alles im Fluss ist. Es war richtig greifbar, dass das Team auseinander gebrochen ist.
Auch denke ich, dass es eine gute Idee war, dass Booth wegen seines Sohnes zurückgekehrt ist und nicht wegen seiner Arbeit als FBI-Agent. Ich denke mal, wir werden eine kleine Distanz zwischen ihm und dem Rest sehen.

The Big Bang Theory 4×01 The Robotic Manipulation
Und sie sind zurück! Sheldons Freundin war klasse, genau wie seine Idee, sich fortzupflanzen. Zum Glück hat Penny das verhindern können. Und Wolowitz ist, ähm, eben immer noch Wolowitz.
Nur schade, dass Kaley Cuoco für ein paar Folgen fehlen wird (gebrochenes Bein)…

Community 2×01 Anthropology 101
Mir hat der Jeff/Britta arc nicht so gefallen, aber insgesamt machte die Folge Spaß. Die Referenz auf Shit My Dad Says, ähm, Ich meine natürlich Old White Man Says war richtig cool. Und dann ist da natürlich noch Gollum, ähm, ich meine natürlich Chang. Und nicht zu vergessen eine rappende Betty White!

Die, die kamen …

Die, die kamen …

English Version | Die, die kamen … die, die gingendie, die beides tatenund die, die keines taten

Community

Eine coole Sitcom (ohne Lachtrack) über eine Gruppe von Studenten an einem Community College.
Wie bei den meisten Serien brauchte auch diese ein paar Folgen, bis sie ihren Rhythmus gefunden hatte, aber ich mochte sie von Anfang an. Die Dynamik innerhalb der Gruppe ist so großartig, weil sie so heterogene Hintergründe haben. Wenn es das College nicht gäbe, hätten sich diese Leute nie getroffen. Das ist es, woher der meiste Spaß kommt.

Cougar Town

Eine Sitcom (auch ohne Lachtrack) über eine geschiedene Mutter, ihren Teenager-Sohn, ihren Ex-Mann, ihre Nachbarn/Freunde und ihre Assistentin/Freundin.
Die Serie begann als dass, was der Name aussagt, hat sich aber schnell davon entfernt. Was eine gute Idee war. Eventuell benennen sie es nächstes Jahr sogar um. Alle Charaktere sind sehr schrullig, wobei Jules die Königin ist. Mir gefällts. 🙂

Glee

Der Gesangsklub (Glee Club) in einer Highschool.
Ich hab die ersten beiden Folgen gesehen, aber es war einfach nicht meine Welt. Es scheint ein ziemlicher Hit in den USA zu sein, aber ich kann den Reiz einfach nicht erkennen.

The Good Wife

Alicia Florrick ist die Frau eines ehemaligen Staatsanwaltes, der angeklagt wurde, weil er sein Amt missbraucht haben soll. Nun muss Alicia wieder arbeiten gehen und sie beginnt als Junior Associate in einer Kanzlei eines alten Freundes.
Das Jahr hat mir richtig gut gefallen, es war eine gute Drama-Serie mit einer Menge von interessanten Charakteren. Und es niemals scharf getrennt, kein schwarz/weiß. Wie die Wirklichkeit.

Human Target

Christopher Chance (nicht sein richtiger Name) arbeitet für Leute, die einen Bodyguard der besonderen Sorte benötigen.
Das ist eine Popcorn-Serie. Man guckt sie, man genießt sie und man denkt nicht drüber nach. Wenn man sie guckt, dann hat man die meiste Zeit Spaß dabei. Wenn man sie nicht guckt, hat man auch nichts verpasst.

Read More Read More