Oder “Wie man aus einem neune macht”.

Ich hatte meinen Kaktus für viele Jahre – mindestens 15, soweit ich mich erinnere und egal, wie schlecht ich ihn behandelt habe, er wuchs und wuchs und wuchs.

Am Ende sah er so aus:



Das Problem war, dass er im Küchenfenster stand und ein unbewegliches und unhantierbares Objekt geworden war, welches bald umzukippen drohte.

Also hab ich mich entschlossen, ihn zu killen, aber einige der Blätter zu retten (sorry, hab diesmal vergessen, dass Rollo runterzumachen):

Und nun fange ich von vorne an:

Ich hab mehr als 50 Liter frische Erde benutzt, um die drei Blumenkästen abzufüllen und obwohl ich Handschuhe getragen habe, hab ich immer noch Kakteenstacheln in meinen Fingern…

  • Stefan aka Boothby

    Autsch

  • micha

    hi,
    Ich hab auch so n kaktus,weisst du vieleicht wie dieser katus heisst???
    gruss micha

  • Hi,

    prinzipiell ist es eine Opuntie, aber frag mich mal, welche. Könnte Opuntia monacantha sein. Ich hab meinen aus dem Urlaub in Portugal.