Auf der Jagd (1998)
(U.S. Marshals)

Regie: Stuart Baird

Tommy Lee Jones … Chief Deputy Marshal Samuel Gerard
Wesley Snipes … Mark J. Sheridan / Warren / Roberts
Robert Downey Jr. … Special Agent John Royce
Joe Pantoliano … Deputy Marshal Cosmo Renfro
Daniel Roebuck … Deputy Marshal Bobby Biggs
Tom Wood … Deputy Marshal Noah Newman
LaTanya Richardson … Deputy Marshal Savannah Cooper

Inhalt: Der Film ist eine Art von Sequel zu Auf der Flucht, in dem Sam Gerard und sein Team vom States Marshal Service wiederkehrt. Während eines Gefangenentransportfluges versucht einer der Insassen einen anderen Gefangenen zu töten und bringt dabei das Flugzeug zum Absturz. Das Beinahe-Opfer kann während der Evakuierung entkommen und ist nun auf der Flucht. Jetzt müssen die U.S. Marshals ihn wieder einfangen.
Aber den Flüchtigen umgibt ein Mysterium, denn der United States Secret Service ist an seiner Gefangennahme interessiert und irgendwie sind sogar Angehörige der chinesischen Botschaft der United Nations involviert. Nur wenig scheint so zu sein, wie es ist.

Meine Meinung: Ich wusste, dass mir das Gesicht bekannt vorkam, aber hat eine Weile gedauert, ehe ich Robert Downey Jr. (Iron Man, Sherlock Holmes) tatsächlich erkannt habe, denn er sieht hier noch so jung aus.
Snipes ist gut darin, der gejagte Ex-Special-Forces zu sein, der eine ganz eigene Mission hat und Jones ist wieder Samuel Gerard.
Ich fand den Tod von Newman aus der Sicht des Bösewichts unnötig, weil er dadurch in dem Moment nichts zu gewinnen hatte und es ihn am Ende sein Leben kostete.
Aber es war ein anschaubarer Actionfilm.