Tag: About A Boy

Speechless

Speechless

Speechless Website
Speechless @ Wikipedia
Speechless @ IMDb

Die Dimeo-Familie ist wieder einmal umgezogen, um ihrem ältesten Sohn J.J. eine Chance in einer neuen Schule zu geben. J.J. hat Cerebralparese, eine Krankheit, die ihn an einen Rollstuhl bindet und es ihm unmöglich macht, zu sprechen (aber nicht, sich auszudrücken).

J.J.s Mutter Maya ist die treibende Kraft hinter dem Umzug, denn ihr ganzes Leben dreht sich um J.J., um ihm die bestmögliche Pflege und Bildung zu ermöglichen.

Aber ihre anderen zwei Kinder haben langsam die Nase voll davon, ständig entwurzelt zu werden, nur damit J.J. eine kleine wahrgenommene (aber nicht immer tatsächliche) Verbesserung erfährt.

J.J.s neue Schule ist sehr tolerant und aufgeschlossen, aber niemand kann Mayas Standards gerecht werden, was offensichtlich wird, als die neue Schule J.J. nur die Abfallrampe anbieten kann, weil sie keinen echten behindertengerechten Zugang am Eingang haben.

J.J.s Dad geht die ganze Welt ganz ruhig an und es interessiert ihn nicht wirklich, was andere über ihn denken. Dadurch schafft er es, eine Gegenbalance zu seiner Frau zu sein und nicht den Fakt aus den Augen zu verlieren, dass da noch zwei weitere Kinder sind, die aufgezogen werden müssen.

Read More Read More

About A Boy

About A Boy

About A Boy @ Wikipedia
About A Boy @ IMDb

Inhalt: Will hat vor Jahren mal einen Weihnachtssong geschrieben, der ihn halbwegs reich gemacht hat. Er ist zwar ein Erwachsener, aber er ist nie erwachsen geworden.
Sein Leben ändert sich jedoch plötzlich, als nebenan eine alleinerziehende Mutter und ihr junger Sohn einziehen.
Marcus hat keine wirklichen Freunde und ist ein wenig “seltsam”, aber aus irgendwelchen mysteriösen Gründen baut er eine Verbindung zu Will auf und dieser mit ihm
Von diesem Zeitpunkt an haben die drei eine Art Beziehung, die Außenstehenden schwer zu erklären ist, für sie aber funktioniert.

Meine Meinung: Die Serie begann während der Olympischen Spiele im Februar und wird bald in die zweite Staffel gehen.
Sie basiert auf demselben Buch und hat (am Anfang) die gleiche grundsätzliche Geschichte wie der Film gleichen Namens mit Hugh Grant.

Die einzig wirklich bekannten Namen sind Minnie Driver (Good Will Hunting) und Al Madrigal (The Daily Show with Jon Stewart).

I mochte die Serie von Anfang an und bin froh, dass sie eine zweite Staffel bekommen hat. Wie bei den meisten Comedy-Serien, die ich mag, ist der Humor nicht von der Ha-Ha-LOL Variation, sondern basiert eher auf der Prämisse der Serie und der Liebenswürdigkeit der Charaktere.