Downgrade auf WordPress 2.3.3

Downgrade auf WordPress 2.3.3

Irgendwann bin ich mal auf die glorreiche Idee gekommen, von WordPress 2.3.2 auf Version 2.6.5 zu updaten. Prompt wurde ich dafür bestraft, denn der WYSIWYG-Editor funktionierte prompt nicht.

Wenige Tage später kam zum Glück Version 2.7 raus und ich hab wieder geupdated. Sah zwar ganz hübsch aus, war aber quälend langsam. Und plötzlich bekam ich Post von meinem Provider, dass meine Scripte den Server in den Wahnsinn treiben würden und ich was tun müsse. Ich also all meine Projekte überprüft und gemacht ud getan, hab natürlich gedacht, der Fehler läge irgendwo in meinem privaten “Frickelcode” 😉 .

Doch dann die Ansage: Es ist ihr WordPress. Ich also alle Plugins deaktiviert, aber es half nix. Also was tat ich, Beiträge exportiert, WordPress 2.7 runter geschmissen, 2.3.3 sauber installiert und hier sind wir wieder.

Und was haben wir daraus gelernt, was wir eigentlich nie hätten vergessen dürfen? Never change a running system!

Comments are closed.