Month: June 2009

Transformers 2: Die Rache

Transformers 2: Die Rache

So hab den Film jetzt gesehen. Dafür dass er 150 Minuten lang war, fand ich ihn erstaundlich kurz (sprich: nie langweilig).

Die Handlung ist wieder mal dürre, aber das ist bei Bay eben so. Ansonsten sieht man dem Film an, dass der Regisseur immer noch ein zu groß geratenes Kind geblieben ist, welches ausgiebig und mit viel Spaß mit seinem neuen Spielzeug spielt.

Im Prinzip ist der Film das, was in einem Kinderkopf vor sich geht, wenn dieses im Sandkasten sitzt und zwei LKWs immer wieder gegeneinander rammt.

Nur zu empfehlen, wenn man was fürs Auge haben will und auf Handlung verzichten kann. 🙂

DJ Doena @ Twitter

DJ Doena @ Twitter

Ich hab mich jetzt doch mal entschieden, ein wenig zu twittern. Hab zwar noch keine Follower, aber wenn ich dadrauf warte, gerate ich in ein Henne-Ei-Problem.

Hauptsächlich werde ich wohl auf (TV-)News verweisen, die mir so im Laufe des Tages über den Weg laufen….

http://twitter.com/DJDoena

Crew Edit 2 für DVD Profiler

Crew Edit 2 für DVD Profiler

Hier ist Version 0.3.1.0 of Crew Edit 2:

http://doena-soft.de/dvdprofiler/3.5.1/CrewEdit2.zip

Es hilft euch dabei, Daten von IMDb zu rippen und in DVD Profiler einzufügen

Was nun noch getan werden muss, ist, die Daten von IMDb auf die von DVD Profiler zu mappen.

Zum Beispiel: Fanboys.

Der Credit dort ist “Writing credits” -> “screenplay” was nach “Writing” -> “Screenwriter” umgesetzt werden muss.

Dafür benutzt man die “IMDbToDVDProfilerCrewRoleTransformation.exe”.

PS: Und denkt dran, IMDb-Daten dürfen nicht zur Online DB beidgesteuert werden.

PPS: Cast Edit 2 und andere Software kann hier gefunden werden: http://doena-journal.net/dvd-profiler-tools

Alias

Alias

Alias @ Wikipedia

Alias @ IMDb

Auf meiner Suche nach neuem Serienmaterial für die Sommerpause bin ich auf diese J.J.-Abrams-Serie gestoßen, die von 2001-2006 gelaufen ist. Ich hab inzwischen die erste Staffel geguckt und finde, dass es eine spannende Agentenserie mit übernatürlichen Elementen ist, die man sich gut angucken kann.

In Alias spielt Jennifer Garner die SD6-Agentin Sydney Bristow. SD6 ist eine geheime Unterabteilung der CIA. Zumindest denkt Sydney das. Es stellt sich jedoch heraus, dass SD6 gar nichts mit der CIA zu tun hat, sondern für ein Syndikat namens “Allianz der Zwölf” arbeitet. Von nun an arbeitet Sydney als Doppelagentin für SD6 und CIA und dabei kann sie innerhalb von SD6 nur einem Menschen vertrauen, dem anderen Doppelagenten – ihrem Vater.
Beide Agencies (und noch einige andere Parteien) sind auf der Jagd nach den Artefakten von Milo Rambaldi, einem italienischen Erfinder, der vor 500 Jahren gelebt hat, seiner Zeit aber weit vorraus war.

Doctor Who (2005)

Doctor Who (2005)

Doctor Who @ Wikipedia

Doctor Who @ IMDb

Anfang der Neunziger Jahre habe ich mal am Samstag oder Sonntag Morgen (also so richtig am Morgen, so um 5:00 oder so) ein paar Folgen Doctor Who auf RTLplus gesehen, das kam entweder vor oder nach Captain Power and the Soldiers of the Future. An viel erinnern konnte ich mich nicht, außer dass der Typ in einer Telefonzelle an völlig verrückte Orte gekommen ist und da irgendwelche Abenteuer erlebt hat.

Doctor Who ist eine britische Serie von BBC, die seit 1963 mit Unterbrechungen produziert wird und inzwischen mehr Folgen auf dem Buckel hat, als alle Star Trek-Serien zusammen. Im Jahr 2005 wurde die Serie neu aufgelegt und Christopher Eccleston übernahm die Rolle des neunten Doctors.

Der Doctor hat keinen Namen, woraus sich dann auch der Name der Serie ergibt: “I am the Doctor.” – “Doctor Who?”. Der Doctor ist ein Time Lord und der letzte seiner Art, alle anderen wurden im großen Time War gegen die Daleks ausgelöscht (die Daleks aber auch). Er ist über 900 Jahre alt und reist in einem Raumschiff (die TARDIS), welches sich tarnen kann, durch Raum und Zeit. Durch einen Defekt sieht es jetzt aber dauerhaft wie eine britische Polizeibox der 1960er Jahre aus. Auf seinen Reisen, auf die ihn die junge Erdenfrau Rose Tyler begleitet, versucht er, Invasionen der Erde zu verhindern und unrechtmäßige Eingriffe in die Zeitlinie zu korrigieren. Diese Reisen führen ihn u.a. in die Jahre 1860, 1941, 200.000, 200.100 und 5.000.000.000.

Die Briten haben ihre ganz eigene Art, Serien zu produzieren und diese (sowie auch ihr Humor) ist deutlich unterschiedlich von dem ihrer Kollegen über den großen Teich. Die erste Staffel hat mir richtig gut gefallen und ich fand Christopher in der Rolle des Doctors Klasse. Ich mochte ihn schon als Unsichtbaren in Heroes. Allerdings hat er den Staffelstab schon an den zehnten Doctor weitergegeben, David Tennant. Aber ich denke mal, dieser wird die Rolle ebenfalls gut ausfüllen.

Supernatural

Supernatural

Supernatural @ Wikipedia

Supernatural @ IMdb

Nachdem ich von den letzten Staffeln Smallville doch eher enttäuscht war und immer noch nicht weiß, ob ich eine neunte Staffel wirklich einschalten werden, wurde ich auf die Serie Supernatural aufmerksam. Sie hat auch schon ihre 4 Jahre auf dem Buckel und geht im Herbst in das fünfte (und womöglich letzte Jahr).

Dean und Sam sind zwei Brüder, deren Mutter von einem Dämonen getötet wurde und die dann von ihrem Vater selbst als Dämonenjäger ausgebildet wurden. Aber irgendwann ist Sam dann aus dem Geschäft ausgestiegen – bis ihr Vater auf einmal spurlos verschwindet. Nun fangen die beiden Brüder an, ihn zu suchen und nebenbei übernatürliche Phänomene zu untersuchen/beseitigen.

Ich war nie wirklich ein Horrorfan, das ganze Thema ging immer relativ an mir vorbei. Dann kamen Buffy und Angel. Von meiner Warte aus sind das aber immer noch deutlich Serien, die im Fantasy-Bereich angesiedelt sind. Für mich war das nie etwas, was ich als “Horror” klassifizieren würde, was vielleicht auch daran liegt, dass beide Serien immer mit einer Prise Humor daherkamen und die Dämonen oftmals nicht ganz ernstzunehmen waren.
Supernatural trifft das Horror-Genre dann aber doch relativ deutlich. Die Dämonen und Phänomene sind hart, brutal und rücksichtslos und so müssen Sam und Dean ihnen auch begegnen. Ich hab gerade die erste Staffel zu Ende geguckt, die es für günstige 9 Pfund in UK gab und muss zugeben, dass mir die Serie gefällt. Die beiden Hauptdarsteller sind gut, wobei mir Jensen Ackles als Dean am besten gefällt – wobei ich ihn schon als Lana Langs Freund aus der vierten Staffel von Smallville kannte.

Filmeschauen 2009 – Mai

Filmeschauen 2009 – Mai

English Version | April | Juni

1. Mai

Star Trek II: Der Zorn des Khan

William Shatner … Admiral James T. Kirk
Leonard Nimoy … Captain Spock
DeForest Kelley … Dr. McCoy
James Doohan … Scotty
Walter Koenig … Pavel Chekov
George Takei … Hikaru Sulu
Nichelle Nichols … Cmdr. Uhura
Bibi Besch … Dr. Carol Marcus
Merritt Butrick … Dr. David Marcus
Kirstie Alley … Lt. Saavik
Ricardo Montalban … Khan
Judson Earney Scott … Joachim Weiss

Inhalt: Die Enterprise ist zum Schulschiff geworden und Captain Spock hat das Kommando. Als Admiral Kirk zur Inspektion an Bord ist, nimmt er das Schiff mit auf eine “Tour um den Block”. Doch dabei erhalten sie einen beunruhigenden Anruf von Dr. Marcus. Jemand versucht, sich des “Genesis”-Projekts zu bemächtigen, eines geheimen Projektes, welches es ermöglichen könnte, Leben auf leblosen Planeten zu erschaffen. Aber das Genesis-Device könnte auch als furchtbare Waffe missbraucht werden. Und Kirks Gegner ist niemand anderes als der genetisch aufgewertete Khan. Vor fünfzehn Jahren hat er versucht, Kirk umzubringen und sein Schiff zu übernehmen.

Meine Meinung: Immer noch ein toller Film. Mir hat es gut gefallen, wie sie die Tatsache genutzt haben, dass Raum dreidimensional ist, ein Fakt, den insbesondere Sci-Fi-Serien zu oft vergessen. Auch hat mir gefallen, wie Khan Zitate von Moby Dick genutzt hat, dann aber einige der Orte mit astronomischen Konstellationen ersetzt hat. Technisch gesehen konnte er dieses Wissen zwar nicht haben, immerhin war er in Stasis und wurde schon kurz nach seinem Auftauen nach Zeti Alpha 5 verbannt. Er konnte auch nicht Wissen, dass die Klingonen ein Sprichwort haben: “Rache ist ein Gericht, das am besten eiskalt serviert wird.” Aber ich bin bereit, darüber hinwegzusehen, denn Montalban war großartig, als er das gesagt hat. 😉
Aber ich liebe auch diese Nahkampfszenen, wenn sich die Schiffe beschießen, wie zur Zeit der alten Segelschiffe.

Read More Read More