Month: April 2009

Comics / Graphic Novels

Comics / Graphic Novels

Ich lese die Buffy- und Angel-Comics, welche die achte / sechste Staffel repräsentieren, schon seit einer Weile. Und ich habe gute Kritiken über die Arbeiten von Frank Miller gelesen – er schrieb die Graphic Novels Sin City und 300, welche dann verfilmt wurden und Christian Bales Batman basiert auch auf seiner Interpretation des Helden.

Also hab ich mich entschieden, einen Stapel neuen Stoff zu ordern.

Das sind die Buffy- / Angel-Comics, die ich schon habe:

Buffy the Vampire Slayer: The Long Way Home

Buffy the Vampire Slayer: No Future For You

Buffy the Vampire Slayer: Wolves at the Gate

Angel: After the Fall

Angel: After the Fall: First Night

Read More Read More

Filmeschauen 2009 – April

Filmeschauen 2009 – April

English Version | März | Mai

10. April

Die rechte und die linke Hand des Teufels

Terence Hill … Trinità
Bud Spencer … Bambino
Farley Granger … Maj. Harriman
Elena Pedemonte … Judith
Steffen Zacharias … Jonathan
Dan Sturkie … Tobias
Gisela Hahn … Sarah

Inhalt: Der müde Joe kommt in einen kleinen Ort, wo er seinen Bruder, den Kleinen, wiedertrifft. Der Kleine ist dort der Sheriff, nachdem er aus Versehen den echten Sheriff erschossen hat (d.h. er dachte der Sheriff hätte ihn verfolgt, was er aber gar nicht hat). Joe nimmt die Rolle des Hilfssheriffs an und zusammen helfen sie einer Gruppe von mormonischen Siedlern, die Ärger mit einem Mann haben, der ihr Land für seine Pferde haben will.

Meine Meinung: Mit Ausnahme der frühen Filme sind Bud Spencer & Terrence Hill-Filme immer harmloser Spaß. Sie sind die Lieblingsfilme meiner Kindheit und genießen Kultstatus bei mir. Ich kann sie immer noch problemlos angucken und besitze fast alle von ihnen.

Read More Read More

Veronica Mars

Veronica Mars

Veronica Mars @ Wikipedia

Veronica Mars @ IMDb

Veronica Mars ist eine Serie, die leider (wieder einmal) im deutschen Fernsehen etwas untergegangen ist. Die Serie ist leider schon wieder zu Ende und lief von 2004 bis 2007 im US-Fernsehen und dann später mitten in der Nacht beim ZDF. Warum das ZDF die Serie eingekauft hat, nur um sie dann mitten in der Nacht zu “verstrahlen”, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Aber falls sie mal wieder kommt, sollte man einen Blick riskieren.
Veronica Mars ist die Tochter des ehemaligen Sheriffs von Neptune, Kalifornien. Jetzt ist er ein Privatdetektiv und seine Tochter hilft ihm kräftig dabei. Im ersten Jahr sind beide schwer damit beschäftigt, den Mord an Veronicas Freundin aufzuklären – der Fall hat Keith Mars damals den Job gekostet, gilt als offiziell gelöst, aber keiner der Mars’ glaubt dieser Auflösung. Hauptsächlich geht Veronica jedoch noch im dritten Jahr zur Highschool und ist dort so etwas wie eine Aussätzige. Aufgrund ihrer Talente wird sie jedoch immer wieder gerne angeheuert, um Delikte aufzuklären.

Party Down

Party Down

Party Down – Wikipedia, the free encyclopedia
“Party Down” (2009)

In dieser Serie geht es um sechs Schauspieler und Drehbuchautoren, die bei Parties catern, um ein Einkommen zu haben. In jeder Folge catern sie woanders, mit allem, was da dranhängt.

Ich hab gerade die ersten sechs Folgen geguckt und es ist gut lustig. Es ist nicht lustig auf die klassische “Sitcom-lustig”-Weise, sondern eher, weil es die Realität sehr realistisch darstellt. Bisher waren meine Lieblingsfolgen der Republikaner-Kongress und die Porno-Oscar-Party.
In dieser Serie spielen einige Hauptdarsteller von Veronica Mars mit und Enrico Colantoni (Keith Mars) und Kristen Bell (Veronica Mars) hatten einen Gastauftritt in der ersten Folge.
Außerdem muss es wohl eine Kabel-Pay-TV-Sendung sein, da es nackte Tatsachen und Flucherei drin gibt. 😉

Stargate: Continuum

Stargate: Continuum

English Version | Stargate: The Arc of Truth

Inhalt: SG-1 nimmt an der Zeremonie teil, in welcher dem letzten Ba’al-Klon der Symbiont entfernt wird. Der letzte der Systemlords ist besiegt. Aber etwas passiert. Erst verschwindet Vala, dann Teal’c und dann mehr und mehr Leute. Cameron, Sam und Daniel schaffen es durch das Stargate nach Hause, aber als sie auf der Erde ankommen, hat sich alles verändert. Das Gate befindet sich irgendwo in der Arktis und die Geschichte der Erde der vergangenen 60 Jahre hat sich verändert. Ein weiterer Ba’al-Klon hat die Vergangenheit geändert, um in der Zukunft zu gewinnen.

Meine Meinung: Die Elemente der Geschichte sind nicht neu, nicht mal für Stargate SG-1. Eine Zeitreise, nach der das Stargate-Programm nicht mehr existiert, ist schon in Möbius passiert. Und die Art und Weise, wie der “Ripple-Effekt” die Zukunft geändert hat, machte auch nicht viel Sinn. Aber trotzdem hat mir der Film gefallen, es war schön, sie alle noch mal wieder zu sehen (Don S. Davis in seinem letzten Auftritt) und ich mochte es, wie Daniel versucht hat, mit Daniel zu sprechen und wie sie sich wieder einmal mit dem First Prime Teal’c verbündet haben. Auch hatte dieser Film keine Längen, es fühlte sich wie eine etwas längere normale Folge an, obwohl es beinahe doppelt so lang war.

Battlestar Galactica (2003)

Battlestar Galactica (2003)

English Version | Galactica 1980 | Season 1: Disc 1

Inhalt: Vor vielen Jahren haben sich die Menschen in den Zwölf Kolonien von Kobol Maschinen gebaut, die für sie arbeiten würden. Aber diese Maschinen entwickelten sich und eines Tages begannen sie einen Krieg gegen ihre Herren.
40 Jahre sind vergangen, seit der Krieg beendet wurde und die Zylonen verschwunden sind. Nun sind sie zurück und sie wollen die totale Vernichtung der Menschheit. Sich haben sich in die Verteidigungssysteme der Kolonien eingehackt und sie ausgeschaltet. Der Angriff kommt schnell und tödlich. Nur eine handvoll Schiffe unter der Führung des Battlestars Galactica überlebt den Holocaust. Nun wollen sie die mystische dreizehnte Kolonie von Kobol finden: Die Erde.

Meine Meinung: Als ich gehört habe, dass es eine neue Battlestar Galactica-Serie geben würde, war ich begeistert. Diese Serie ist so gar nicht wie die alte, mit Ausnahme der grundsätzlichen Geschichte. Manche der Charaktere haben ihr Geschlecht und/oder ihre Hautfarbe geändert, ihre Namen sind zu Rufzeichen geworden und Adama ist nicht mehr der alleinige Anführer der Flotte. Er ist nun ein militärischer Commander, der kurz vor dem Ruhestand war. Die Rolle des Anführers der Zivilisten wurde von President Laura Roslin übernommen, die eine Gegenkraft zu Adama ist. Auch sind die Charaktere nicht mehr so geradlinig: Lee “Apollo” Adama kann seinen Vater nicht leiden, aufgrund dessen, was seinem Bruder zugestoßen ist; Kara “Starbuck” Thrace schlägt hin und über “vorgesetzte Arschlöcher”; Colonel Tigh ist ein Säufer; Baltar ist der egozentrische Wissenschaftler, der die Zylonen unwissentlich in die Verteidigungscomputer gelassen hat und Sharon “Boomer” Valerii ist ein zylonischer Sleeper-Agent. Ach ja: Manche der Zylonen sehen jetzt wie Menschen aus. Von diesen 12 Modellen sind 4 bisher bekannt.
Was mir an der Miniserie und der folgenden Serie gefallen hat, war, dass sie es mit den Sci-Fi-Elementen nicht übertrieben haben. Wenn sie FX benutzen, sieht es toll aus, aber sie haben sich dafür entschieden, nicht alles futuristisch zu machen. Die Inneneinrichtung und das normale Zeug sieht ziemlich normal aus. Keine ausgefallenen Laserpistolen, keine Kommunikatoren, keine spacigen Musikinstrumente.

Season 1: Disc 1

Galactica 1980

Galactica 1980

English Version | Kampfstern Galactica (1978) | Battlestar Galactica 2003

Disc 1

Erforschung der Erde
(Galactica Discovers Earth)

Inhalt: Nach vielen Yahren hat die Galactica endlich die Erde entdeckt. Aber die Erde ist nicht der sichere Hafen, auf den sie gehofft hatten. Sie sind technologisch rückständig und würden einen Zylonen-Angriff nicht überleben. Adama entscheidet sich, kleine Teams hinunter zu senden, um die Entwicklung der Erde zu beschleunigen, während er die Flotte von der Erde wegführt, da sie immer noch von den Zylonen verfolgt werden. Troy (der in seiner Kindheit Boxey genannt wurde) und Dillon werden in ein Land namens “United States of America” geschickt, wo sie sich mit einem führenden Nuklearwissenschaftler treffen wollen. Und die lokale TV-Reporterin Jamie Hamilton wird zu ihrem “Reiseführer”.

Meine Meinung: Und wieder einmal wurde Los Angeles von Aliens zerstört – auch wenn es nur eine Simulation war. 😀 Ich mochte die erste Folge dieser Serie, sie machte Hoffnung auf mehr. Schade nur, dass die alten Brückenkulissen offensichtlich zerstört wurden. Die neue Brücke sah viel schlechter aus, auch wenn ich es gut fand, Colonel Boomer wieder zu sehen. Ich hatte vergessen, dass es noch einen weiteren wiederkehrenden Charakter (neben Adama) aus der alten Serie gibt. Auch haben mir die zweisitzigen Vipers gefallen, weil ich Jamie mag und ihr das die Möglichkeit gibt, mitzukommen.

Gefahr fnr die Menschheit
(Galactica Discovers Earth, Part II)

Inhalt: Troy und Dillon wurden zur Galactica zurückbeordert und sie haben Jamie mitgebracht (sie hatten nicht allzu viel Wahl). Dr. Xaviar ist in der Zeit zurückgereist, um die Entwicklung der Erde zu beschleunigen. Er ist ins Jahr 1944 und nach Peenemünde in Nazideutschland gereist. Dort hilft er, die V2 zu entwickeln und muss aufgehalten werden. Troy, Dillon und Jamie folgen ihm dorthin.

Meine Meinung: Der ganze Plot ergibt nicht viel Sinn. Selbst wenn er die Vergangenheit ändern könnte, so sind 36 Jahre doch sicher nicht genug, um die Erde so weit nach vorne zu katapultieren, dass sie 1980 einen Nutzen für sie hätte. Und auch wenn die Nazis zu diesem Zeitpunkt die fortschrittlichste Raketentechnik hatten, so ist es doch relativ unwahrscheinlich, dass die “Herrenrasse” einer wirklich überlegenen Alien-Rasse sehr aufgeschlossen gegenüber steht.

Der Machkampf
(Galactica Discovers Earth, Part III)

Inhalt: Troy und Dillon können den Start der V2 erfolgreich sabotieren und sie explodiert kurz nach dem Start. Xaviar wird beschuldigt, ein Spion zu sein, wird verhaftet, kann aber entkommen. Er kehrt zu seiner Viper zurück und reist wieder in die Zukunft. Jamie, Dillon und Troy folgen ihm, verlieren aber seine Spur. Nachdem sie Jamie wieder erfolgreich in Kalifornien abgesetzt haben, ergeben sich aber neue Probleme: Das Tarnfeld hat sich abgeschaltet und macht die Vipers sichtbar. Sie befinden sich nun in der Hand des US-Militärs und sie müssen sie zurückbekommen.

Meine Meinung: Selbst wenn der V2-Test funktioniert hätte (btw: die V2-Tests begannen 1942, 1944 wurden sie bereits durch Sklavenarbeit in Massenproduktion hergestellt), eine Atombombe über Europa hätte den Krieg ein Jahr später dennoch beendet.
Außerdem: Sie wollen die deutschen Soldaten nicht töten, weil das die Zukunft ändern würde, aber sie befreien einen ganzen Zug voll Juden, die nach Auschwitz gebracht werden sollten. Versteht mich nicht falsch: Ich kritisiere nicht den Ausbruch, aber dann hätten sie auch die Deutschen erschießen können.

Rettung der Kinder, Teil I
(The Super Scouts)

Inhalt: Nachdem die Zylonen das Schulschiff angegriffen und zerstört haben, müssen Dillon und Troy 12 Kinder auf die Erde evakuieren. Dort verkleiden sie sich als Pfadfindergruppe. Aufgrund der höheren Gravitation und der dichteren Atmosphäre in der Flotte sind die Kinder stärker und schneller als normale Kinder auf der Erde. Aber das beschützt sie nicht vor Erdkrankheiten und auch nicht vor verseuchtem Wasser, das aus einer Chemiefabrik kommt.

Meine Meinung: Och Leute, wirklich! Kinder, die zehn Meter hoch springen können? Wie hoch können dann Troy und Dillon springen? Auf das Empire States Building? Es ist immer eine gute Idee, zu kritisieren, wie wir unsere Umwelt behandeln, aber den Fokus in einer Sci-Fi-Serie von den Hauptcharakteren zu einem Haufen Kinder zu verschieben, die (natürlich) kindische Sachen machen, ist keine gute Idee.

Rettung der Kinder, Teil II
(The Super Scouts, Part II)

Inhalt: Troy und Dillon müssen sich um drei ihrer Kinder kümmern, die sehr krank sind. Aber das ist nicht ihr einziges Problem. Das Militär ist ihnen auf den Fersen, weil sie die Landung des Shuttles registriert haben. Die Polizei ist ihnen auf den Fersen, weil sie des Bankraubs beschuldigt werden. Und die örtlichen Arbeiter sind ihnen auf den Fersen, weil sie die Existenz der Fabrik bedrohen.

Meine Meinung: Und nun auch noch eine “fliegende Untertasse”. Das Schiff sieht überhaupt nicht aus, wie ein Schiff aus den Kolonien. Warum würden sie so ein Design benutzen? Ne, die zwei Folgen haben für mich überhaupt nicht funktioniert.

Read More Read More

Kampfstern Galactica (1978)

Kampfstern Galactica (1978)

English Version | “Battlestar Galactica”-Marathon (1978-2009) | Galactica 1980

Disc 1

Kampfstern Galactica
(Saga of a Star World)

Inhalt: Seit Tausend Yahren hat der Krieg mit den Zylonen nun schon gewütet. Die Zylonen sind Maschinen und ihrer Erbauer – die originäre Rasse mit dem Namen “Zylonen” – sind schon lange ausgestorben. Aber nun wurde von Baltar ein Waffenstillstand ausgehandelt und die Flotte der zwölf menschlichen Kolonien trifft sich mit den Zylonen, um einen Friedensvertrag zu unterzeichnen. Doch Baltar hat seine eigene Spezies verraten, um die Macht an sich zu reißen und die Zylonen starten einen gewaltigen Angriff auf die koloniale Flotte und die Kolonien. Nur ein Battlestar – die Galactica – und ein paar wenige Flüchtlinge überleben diesen Holocaust. Aber es gibt einen Mythos über eine dreizehnte Kolonie von Kobol. Commander Adama und seine Flotte von 220 Schiffen lassen die Kolonien hinter sich, um diese legendäre Kolonie zu finden: Die Erde. Aber es wird keine einfache Reise werden und es gibt immer noch jene, die glauben, dass die Menschheit ihre Waffen niederlegen und Frieden mit den Zylonen suchen sollte.

Meine Meinung: Die Serie beginnt mit einem epischen Dreiteiler, welcher umgeschnitten und als Kinofilm neu herausgebracht wurde. Die Designs der Serie sind immer noch toll. Die Galactica, die Zylonen (“wandelnde Chromtoaster”), die Cylon Raiders, die Basestars. Auch wenn der Verrat an der Menschheit und die Zerstörung der Flotte etwas zu einfach waren, war es doch ein anständiger Anfang für die Geschichte und es hat gezeigt, dass Adama ein gerissener Commander ist und dass er die besten Piloten der Flotte hat. Ich mochte auch ihren Humor: Eins der Schiffe hatte eine Werbung auf der Seite aufgedruckt: “Colonial Movers – We Move Anywhere” (“Koloniale Umzüge: Wie ziehen überall hin”). Auch die Charaktere sind gut. Sie mögen nicht die Tiefe heutiger Charaktere haben, aber sie haben ihren Charme: Adama, Apollo, Starbuck, Athena, Cassiopeia, Serina, … und natürlich der diabolische Baltar.

Der verlorene Planet der Götter, Teil I
(Lost Planet of the Gods)

Inhalt: Starbuck und Apollo entdecken eine riesige elektromagnetische Leere auf einer ihrer Patrouillen. Wenn man erst einmal in ihr drin ist, gibt es keine Sterne, kein irgendwas mehr. Aber die Galactica hat keine große Wahl, denn Jolly und Boomer haben auf ihrer Patrouille einen zylonischen Außenposten entdeckt. Und es gibt noch ein Problem: Jolly und Boomer haben eine unbekannte Krankheit mit zurückgebracht und sie haben die meisten der Piloten während Apollos Junggesellenabschied angesteckt. Nun müssen die Shuttlepiloten lernen, wie man eine Viper fliegt. Unter ihnen: Athena und Serina, Apollos Verlobte.

Meine Meinung: Das mag ein wenig hart klingen, aber es wäre realistischer gewesen, wenn sie wenigstens einen der Kadetten getötet hätten. Sie sitzen zum ersten Mal in einer Viper und zerstören trotzdem eine ganze Staffel von Cylon Raiders. Aber ich mochte es, dass sie kein (verbales) Thema daraus gemacht haben, dass sie Frauen waren, nur eben Anfänger. Aber man konnte sehen, dass Starbuck und Apollo sich ein wenig unwohl gefühlt haben, weil “sich die Dinge geändert haben”.

Read More Read More

Smallville entwickelt sich nirgendwohin

Smallville entwickelt sich nirgendwohin

Ich weiß einfach nicht. Ich war immer ein Fan der Serie aber die letzten 1,75 Staffeln weiß ich nicht mehr, wo die Serie eigentlich hinwill.

Am Anfang von Staffel sieben haben sie Kara hineingeholt, aber nie etwas interessantes aus dem Charakter gemacht. Nach dem Autorenstreik haben sie diesen eher lächerlichen Veritas-Arc erfunden, der allem widerspricht, was wir in den letzten sieben Jahren gelernt haben. Dann haben sie sich auch noch entschieden, Lex Clarks Geheimnis zu zeigen, obwohl sie genau wussten, dass Michael Rosenbaum in einer achten Staffel nicht zurückkehren würde.

Dann beginnt die achte Staffel. Lana ist weg, Lex ist weg. Aber der Cliffhanger wird nicht wirklich fortgesetzt, er wird einfach abgebrochen und die Geschichte setzt an einer anderen Stelle fort. Sie erwähnen Kara nicht mal üfr x Folgen, als ob nix gewesen wäre. Und von meinem Standpunkt sieht es so aus, als ob die ganze Staffel der Zerstörung von Chloes Charakter gewidmet ist. Und vielleicht ist das auch das Ziel, vielleicht wollen sie sie umbringen, weil sie nicht im originalen Superman-Universum existiert.

Aber wie soll das je in diesem Smallville-Universum funktionieren? Lana ist weg und Clark fängt endlich an, Gefühle für Lois zu entwickeln, aber plötzlich bringen sie Lana zurück und Clark vergisst Lois völlig. Und schlimmer: Chloe vergisst völlig ihren Ehemann, der schwer verwundet in einem Krankenhaus in Star City liegt. Sie hilft Clark und lässt Lois sich um ihren Mann kümmern. Und dann ist Lana wieder weg und dieses Mal für immer. Und Lois wird zum Rebound-Girl. Und wie soll Clark je Superman in dem originalen maskenlosen Kostüm werden, wenn er bereits brillenlos mit Lois und Jimmy im Daily Planet arbeitet?

Ich fand immer, dass Supermans Kostüm etwas schwach war, aber nun ist es logisch unmöglich, nicht erkannt zu werden – zumindest von den DP-Leuten.

Wir haben zwar einen “Big Bad” in dieser Staffel und Clark wird ihn irgendwann besiegen, aber mich interessiert es von Folge zu Folge weniger. Sie haben bereits eine neunte Staffel bestellt. Aber ich bin ziemlich sicher, dass sie noch nicht mal eine Ahnung davon haben, worum es gehen wird.

Sorry, aber so geht’s mir gerade.